Pilze / Bovisten auf Terasse bekämpfen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Hausmittel könnte Backpulver sein. Im Handel müsstest Du nach sogenannten Fungiziden suchen. Beachte aber dann die Sicherheitsvorschriften bezüglich Kindern und Haustieren bei der Anwendung.

Sporen von Großpilzen sind normalerweise nicht ungesund, und kleine Boviste sind je nach Sorte meistens sogar eßbar (dann auch das Myzel), falls es keine Kartoffelboviste sind, - also da gibt es dieses Problem nicht.

Anscheinend ist unter dem Pflaster organisches Material ... Holz/Sägespäne/Stroh/abgestorbenes Gras ?... von irgendwas muß sich das Myzel ja ernähren. Hat da jemand gepfuscht ?

Hervorragende Antwort!! Hut ab.

0

Nun.... hin oder her.... ich möchte sie weg haben :-) !

0
@GartenGlatter

Mach doch ! Bei Granitpflaster muss sowieso im Winter das normale Streusalz benutzt werden, damit der Frost nicht alles zerlegt. Nur bei Strandbovisten hilft das nicht, denn die sind Salz gewohnt.

Jetzt weißt du auch, was die Verleger vergessen haben.

1

Was möchtest Du wissen?