Pilotin oder Rechtsanwältin?

9 Antworten

Phu das sind ja total unterschiedliche Berufe. Für Pilot muss man sicherlich einiges an Technik/Physik-Verständnis aufweisen. Rechtsanwälte hingegen haben oftmals genau das nicht :D Du könntest dich natürlich auch als Rechtsanwältin auf zB Versicherungsrecht spezialisieren dann kriegst du den ganzen Tag technische Dinge zu lesen. Ich konnte mich nie zwischen Medizin und Jura entscheiden und mache jetzt Medizinrecht.

Als Pilotin hast du natürlich ganz andere Arbeitszeiten was sich auf das Familienleben auswirken wird. Und die Ausbildung ist extrem teuer.

Ein Jurastudium ist aber auch sehr nervenaufreiben vor allem die Examina sind sehr schwer.

Vielleicht hilft dir ein Praktikum in einer Kanzlei?

Naja also Potenzial zu beiden haben, musst Du mal genau erläutern.

Wenn Du technikbegeistert bist und in Physik und Mathe sehr gute Noten hast, dann wäre Pilot das richtige für Dich. Außerdem stehen vor der Ausbildung bestimmt etliche Tests an, ehe Du da eine Zusagen bekommen kannst.

Beim Beruf des Juristen musst Du ja erstmal einige Zeit studieren und erstmal eben Abi haben und dann das Studium bestehen... Kennst Du denn Leute, die Juristen sind, in Deinem Umfeld?

Ich habe mir bei der Berufswahl z. b. die Lehrpläne durchgelesen und so entschieden, was mir besser liegt :-) wo ich mehr Interesse habe.




Vorstellung und Wirklichkeit geben bei beiden Berufen ziemlich auseinander, aber besonders beim Juristen.

Die Zeit vor Gericht ist minimal, 95% der Zeit verbringt man alleine mit Akten und schreibt E-Mails an andere Anwälte. Es können auch sicher schon 30-40% der anwaltlichen Tätigkeit von Maschinen ausgeführt werden.

Also ich würde mir wirklich den Beruf mal angucken. Denn so wie er im TV vorgestellt wird ist der ganz sicher nicht.

Ich hatte irgendwo eine Statistik gesehen, das seit 2012 die Zahl der Verfahren vor Gericht rapide sinkt.

Bundespolizei oder Bundeswehr - was meint Ihr?

Hey, ich wollte fragen was ihr meint. Ich Träume seit ich klein bin, mal bei der Bundeswehr Pilot bzw. Kampfpilot zu werden. Diesen Traum hatte ich immer im Hinterkopf jetzt wo es bald soweit ist muss ich mich entscheiden:

  1. Mein Traum folgen und erstmal bei der Bundeswehr anfangen dann zur weiter zur Luftwaffe und mein Pilotenschein machen bis ich dann nach 9 Jahren endlich das erreicht habe was ich mir schon immer erträumt habe.

  2. Bei der Bundespolizei, auch ein Beruf der mir sehr gut gefällt. für den ich mich seit vielen Jahren interessiere.

Was meint ihr, ich entspräche allen Kriterien die notwendig währen.

...zur Frage

Ist der Beruf des Flugbegleiters ein toller Job - Ja/Nein?

Bin noch Schüler und will als späteren Beruf gerne reisen, und da ist mir der Beruf des Flugbegleiters ins Auge gesprungen. Wer hat Erfahrungen mit dem Beruf gesammelt und kann darüber was erzählen? Wäre sehr dankbar über Antworten

...zur Frage

Traumjob pilot mit leichten Asthma?

Ich bin W15 und schwärmen von dem Beruf pilotin zu Werten aber heute war ich beim lungenfacharzt und es hat sich herausgestellt das ich beim Sport Asthma habe kann ich den Beruf also vergessen oder hab ich noch ne Chance (mein Asthma lässt sich sogar behandeln und auf noch weniger reduzieren )

...zur Frage

Zahntechnikerin oder Zahnarzthelferin? Welche Lehre?

Ich muss mich zwischen 2 Ausbildungsstellen entscheiden.

Ich bin sehr gerne kreativ und Zahntechnik gefällt mir mehr, aber hat man danach weniger Berufschancen?

Ich wohne in Köln, hier werden sehr oft Zahnarzthelferinnen gesucht.

Doch ich bin eher ein ruhiger Mensch und habe schon immer sehr gerne gezeichnet und gebastelt. Der Beruf würd emir auf jeden Fall sehr viel spass machen.

?????

...zur Frage

Umfrage : Pilot - würde euch dieser Beruf interessieren?

würdet ihr diesen Beruf gerne ausüben ? oder vielleicht auch Hubschrauberpilot ? bitte abstimmen mit kurzer Begründung.

...zur Frage

Handwerkliche Metallbau berufe

Hallo,

Ich bin jetzt in der 10en Klasse und möchte gern später ein Beruf in richtung Metallbau ausüben, nur ich muss mich jetzt entscheiden weil ich noch Bewerbungen diesen Monat abschicken sollte und ich bin mir immernoch nicht sicher welcher Beruf für mich geeignet wäre. In dem Beruf CNC dreh und fräse technik habe ich schon ein Praktikum gemacht und mir gefiel es aber ich hab keine lust später die ganze zeit vor einer Maschine zu sitzten und nen knopf zu drücken. Konstruktionsmechaniker gefällt mir aber da nach dem 1ten Ausbildungsjahr gibs dann die Schwerpunkte (Schiffsbau, Feinblechbau, Schweißen...) und die gefallen mir alle nich so und jetzt gehen mir so langsam die Berufe aus im Metallbau und bearbeitung an Holz kann ich garnicht.

Hättet ihr noch Vorschläge welche berufe es noch gäbe ? (sollten nicht zuviel mit Elektronik zu tun haben wie Mechatroniker)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?