Pilot werden — Wo und Wie?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Wo bewerben? Wo immer in Europa Du hinwillst und egal, bei welchem Unternehmen. 

Die EU/EASA-Ausbildungsverordnung gilt in ganz Europa - auch in vielen Nicht-EU-Staaten wie Norwegen, Island, der Türkei oder der Schweiz. 

Es gibt auch die Möglichkeit, an einer "freien" Flugschule eine Lizenz zu machen und sich dann auch bei kleineren Unternehmen wie z. B. Air-Taxi-Firmen oder Firmenflotten oder Charterunternehmen zu bewerben. 

2. Chancen hast Du nur dann nicht, wenn Du Dich nicht bewirbst. Wir hier bei GF führen aber keine Eignungstests durch, auch wenn die vielen immer und immer wiederkehrenden gleichen Fragen das vermuten lassen. 

Bewirb Dich und gut ist. Du wirst sehen, ob es klappt oder nicht. Was hast Du denn zu verlieren? Klappt es nicht, suchst Du Dir einen anderen Job, so wie die meisten Bewerber. 

Übrigens hängt das Bestehen des Eignungstests nicht von den Noten ab. Es heißt ja nicht umsonst "Eignungs-" bzw. "Einstellungstest". 

Es wir geprüft, ob Du überhaupt in das Unternehmen passt und das ist eher von Deinem Typ, Deinem Verhalten und der Allgemeinbildung abhängig als von Schulnoten. Natürlich gibt es auch Faktentests, aber die sind ja nur ein Teil des ganzen Procederes. 

Du kannst dich bei den Airlines bewerben. Da bist du dann einer von sehr vielen, die durch ein hoch anspruchsvolles Auswahlverfahren geprügelt werden. Chancen hängen auch davon ab, ob gerade eher viele oder eher wenige Piloten vorhanden sind.

Oder du machst erst auf eigene Kosten eine Pilotenausbildung und gehst dann zu ner Airline. Die Chancen sind deutlich besser, aber bis du mal große Flugzeuge fliegen darfst, hast du mehrere hunderttausend Euro in deine Flugstunden investiert... Die muss man auch erstmal ausgeben können.

Dritte Alternative ist die Bundeswehr... Da bewirbst du dich und hast gleich mehrere harte Auswahlverfahren und eine Mindestverpflichtungszeit.

Vierte Alternative: Nur privat fliegen. Du kannst für 25.000€ ein gebrauchtes Ultraleichtflugzeug (Zweisitzer, max. 472kg) kaufen und die entsprechende Lizenz machen. Mit ein paar tausend Euro jährlich musst du aber auch für Wartung und Sprit rechnen. Ach ja: Ein Hangarplatz kostet auch noch ne monatliche Gebühr.

Natürlich gibts auch Leute, denen das Geld ausm Hintern klimpert, und die privat irgendwelche ausrangierten Passagierflugzeuge haben...

Als UL- oder Privatpilot muss man ja nicht unbedingt ein Flugzeug kaufen.

1

Google mal ob du einen Flugplatz in deiner nähe hast. Es gibt Vereine da kannst du segelfliegen lernen, kostet selbstverständlich bischen was.

Rein theoretisch kannst du sogar verschiedene "Fluglizenzen" machen die aufeinander drauf aufbauen und immer größere dinger fliegen. Aber das ist seeehr einfach ausgedrückt.

Aber vieleicht reicht das schon um deine Fluglust zu stillen.

Informier dich mal bei der Bundeswehr oder beim Roten Kreuz oder vieleicht ADAC. Kann mir sehr gut vorstellen das die was mit Helikopter anbieten.

Das Rote Kreuz hat definitiv keine eigenen Piloten und bildet schon gar keine aus. 

ADAC und DRF bevorzugen ehemalige Bundeswehrpiloten, und auch sonst welche mit reichlich Flugerfahrung. Immerhin brauchts schon etwas Können, nen Hubschrauber zwischen Wohnhäusern auf einer Straße zu landen, die nie als Landeplatz geplant war. Das lernt man

0

Pilot mein Traumberuf, wie ist der Weg?

Hallo ich bin 13 Jahre alt und gehe auf eine Realschule im Bayern( 7 klasse ) Mein Traumberuf ist Pilot...was muss ich nach der Schule machen und was kostet sowas und wer bezahlt es ( Kredit oder Z.b Lufthansa)

...zur Frage

Wie werde ich Pilot?

Mein absoluter traumberuf ist Pilot. Ich gehe zurzeit aufs gymnasium. Braucht man dafür Abitur, wenn ja welchen durchschnitt? Wo muss ich da hin, wenn ich pilot werden will? Wie viel kostet der Flugzeugschein?? danke im voraus

...zur Frage

Hubschrauber Pilot - Beste Chancen

Hallo Ich bin 13 Jahre und mein absoluter Traumberuf ist Helikopter Pilot. Ich wollte euch mal fragen ob jemand weiß wo man die besten Chancen hat.Mein Vater hat gesagt bei der Bundeswehr.Ich finde es einfach so cool in der Luft zu fliegen.

Und wenn einer von euch Pilot ist kann er mich ja ein bisschen aufklären.

Was ich noch gerne wissen will :

Gehalt: (Ja ich weiß es hängt vom genaue Beruf und vieleicht noch vom Rang ab) Arbeitsstunden: Freitage: Risiko:(Gefahr)

So ich hoffe mir können ein paar Leute weiter helfen ! ;)

Freue mich auf eure Antworten =)

...zur Frage

Praktikum das mit Pilot zutun hat?

Ich interessiere mich für den Beruf Pilot und würde gerne wissen, wo ich ein Schulpraktikum machen könnte in dem Bereich.

...zur Frage

Chemikant Basf bewerben?

Ich besuche aktuell die achte klasse einer hauptschule und muss mich im Sommer bewerben. Seit ich denken kann ist mein Traumberuf Chemikant. Ich wollte fragen ob es sich mit diesen Noten lohnt sich da zu bewerben Chemie:1 Physik:1 Mathematik2 , das sind die wichtigsten Fächer die ich für diesen beruf brauche. Mein zeugnisdurschnitt 1,9.

jetzt meine frage wie stehen meine Chancen??

...zur Frage

Bei welcher Airline kann man sich mit Realschulabschluss bewerben?

Hallo, ich gehe an eine Realschule in Bayern und interessiere mich für den Job als Pilot. Ich habe mich schon mal nach einigen Flugschulen informiert bei denen man am Ende ein ATPL (frozen) bekommt. Nun frage ich mich nur bei welcher Airline man sich mit Realschulabschluss bewerben kann, ich weiß das ich mit dem Abschluss an die Flugschule kann und auch das man ein Type Rating machen kann aber ich habe nicht über Airlines gefunden die einen mit Realschulabschluss einstellet. Oder soll ich ehr das Abi nachholen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?