Pilot mit Vorstrafe

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

bei Vorstrafen wird es nichts mit der Fliegerei. Aber Du bist ja nicht rechtskrätig verurteilt worden, aber lass es Dir eine Lehre sein. Keine Vorstrafen, kein aktuell laufendes Strafverfahren bei einer Bewerbung und keine Punkte in Flensburg.

Du hast ja noch Zeit genug, darüber nachzudenken.

Du hast da keine Strafe im eigentlichen Sinne zu erwarten, weil du dich nicht strafbar gemacht hast. Das JuSchG verbietet Kindern nicht, Alkohol zu trinken, sondern allen anderen, ihnen Alkohol auszuhändigen und/oder sie ihn trinken zu lassen!> (http://www.gutefrage.net/frage/alkohol-mit-14-strafe) Also demnach sollte auch nichts im Führungszeugniss landen

AlexTrela 31.08.2014, 19:42

Also habe ich so zu sagen kein "Fehler" gemacht und werde keine Anzeige in´s Gewissen nehmen müssen und kann mich weiterhin mit schulischer Bildung auf mein Traumberuf konzentrieren?

0
hydralernae 31.08.2014, 20:01
@AlexTrela

Doch, du hast einen Fehler gemacht, du hast nur keine Straftat begangen.

2

So ein Quatsch, wegen "mal betrunken heim kommen" und dann zur Abschreckung zur Polizei geschickt werden zur Kontrolle, wird dich dies niemals dein leben lang verfolgen. Das ist nicht mal ne Straftat in Deutschland. Sicherlich nicht mal in der Schweiz oder in Österreich. Also wird es auch nicht in irgendeiner Strafakte - für den Rest des Lebens - auftauchen

Rockige 31.08.2014, 19:51

Schade das ich nicht dabei war, von der Standpauke würd ich mir gern das eine oder andere merken. Denn offenbar war sie wirkungsvoll genug

0

Welche Straftat meinst du denn begangen zu haben? Betrunkensein ist keine Straftat.

Warte erst einmal ab, bis Du Dein erstklassiges Abitur in der Tasche hast und zu einem Aufnahmetest eingeladen wurdest.

Wer mit 14 bereits Alkohol trinkt, wird es im Leben ohnehin nicht wirklich einfach haben....

Was war denn die begangene Straftat? Und die landet nur im Führugnszeugnis wenn du verurteilt wirst. (Im übrigen ist dann aber erstmal schicht im Schacht mit allem was du machen willst bis die Eintragung wieder gelöscht werden)

Mit 0,31 Promille im Blut hat man keine Straftat begangen. Trotzdem sollte man in deinem Alter die Finger vom Alkohol lassen.

Da wird nach einer Zeit wieder gelöscht werden. Trotzdem, niemand stellt einen als Pilot ein, wenn man ein Alkoholproblem hat. Also lass das Trinken und lass dir in Zukunft nichts mehr zu Schulden kommen. Hab gute Schulnoten und dann kannst du dein Ziel auch erreichen. viel Erfolg.;-)

AlexTrela 31.08.2014, 19:49

Herzlichen Dank

0

Also wenn du nicht mit einem geklauten Auto heimgefahren bist würd ich mir keine Gedanken machen, kann keine Straftat erkennen.

Wenn du als Pilot später mal ein Boing fliegen solltest würde ich nicht einsteigen

AlexTrela 31.08.2014, 19:40

Falls du in Zukunft in ein Flugzeug steigst, frage jedes mal nach wie die Namen der Besatzung lauten, bin gespannt ob da eine koorperative Diskussion mit dem Flughafen Personal aufkommt, oder ehern ein Fluggast mit einem leichten Defizit weiter geschickt wird.

Have a nice flight ;)

0
ich bin 14 Jahre alt und bin gestern betrunken nach Hause gekommen

Das ist nicht strafbar.

Was hast du denn für Eltern, die mit ihrem Kind zur Polizei gehen? Sowas hab ich auch noch nicht gehört.

turalo 31.08.2014, 19:35

Es wird eine Straftat stattgefunden haben, dann fiel den Eltern die Alkoholisierung auf.

0
AlexTrela 31.08.2014, 19:46
@PatrickLassan

Es war ein Rountinemäßiger Familienstreit, und durch mein Verhalten stellten meine Eltern fest ich war alkoholisiert.

0
Rockige 31.08.2014, 19:54
@markusrichard

ich finde es gut. Der Fragesteller AlexTrela sollte es sich zu Herzen nehmen und daraus lernen: Keinen Alkohol anrühren solange man noch minderjährig ist. Und auch später besser nur in Maßen, es sei denn man muss am nächsten Tag nicht arbeiten oder andersweitig voll da sein. Und natürlich: Niemals nach dem Trinken von Alkohol ein Fahrrad / Roller/ Mofa fahren oder selbst ein Auto fahren.

0
markusrichard 31.08.2014, 19:56
@Rockige

Sowas kann man doch in der Familie klären, da muß man doch nicht gleich zur Polizei rennen, warum sind sie dann nicht noch zum Jugendamt gelaufen ?

0
Rockige 31.08.2014, 20:01
@markusrichard

Manchmal ist die Polizei als "Respektperson" noch wirkungsvoll in dem Alter. Grade wenn ansonsten alles was die Eltern sagen garnicht vom Jugendlichen angenommen wird.

Ein bisschen Hausarrest und anmeckern hilft nicht bei jedem. Wären wir in der USA, hätten die Eltern sogar die Möglichkeit ihren Sprössling mal ein paar Stunden "hinter Gitter" zu stecken - nicht richtig, nur zur Abschreckung.

0
markusrichard 31.08.2014, 20:04
@Rockige

Naja was die Amis machen ist nicht immer so dolle, ich würde es auf jeden Fall nicht machen.

0

Was möchtest Du wissen?