Pilot für Frachtflugzeuge

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

nein, die Anforderungen sind die gleichen wie bei den Passagierpiloten auch. Der Gesetzgeber macht das keinen Unterschied.

Macht ja auch Sinn, da ein Pilot, der z. B. die B777F fliegt, nach einer kurzen "Cross Crew Qualification" auch die Paxmaschine fliegen darf und umgekehrt.

Und auch die Frachtairlines sind ja von ihrer Operations her den Passagierairlines gleichgestellt; so gilt auch die EU-OPS 1, die Vorschrift für den gewerblichen Luftverkehr, für beide.

Ein "Durchmogeln" (vielleicht über die Fracht zur Passage) ist nicht möglich. Bei Lufthansa ist es sogar so, dass die LCAG (die Frachtairline) nur Piloten von der LHP (der Passage) nimmt, wenn diese mindestens 1.000 Flugstunden erflogen haben.

Was möchtest Du wissen?