Ist Pilot ein Beruf mit Aussicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist Pilot ein Beruf mit Aussicht?

Na ja, eingeschränkt. Aus 10.000 m kannst Du nur nach vorne oder seitlich schräg nach unten sehen; das ist nicht so toll ;-) 

Zu den Fakten: Die EU hat ja das Höchstalter für Piloten von Verkehrsflugzeugen von 60 auf 65 erhöht (in einem Zweimann-Cockpit darf aber immer nur einer über 65 sein). Das aber bedeutet, dass der linke Sitz fünf Jahre länger vom gleichen PIC besetzt ist. Also gibt es einen Rückstau bei den COPs und damit auch einen bei den Rookies. 

Wenn dann eine Airline auch noch weniger Flugzeuge abnimmt als rusprünglich geplant, stehen plötzlich noch mehr Piloten in der Schlange. So rechnet die Lufthansa mit 11 bis 13 Crews bei der Kurzstrecke und mit 10 bis 11 Crews bei der Langstrecke - pro Flugzeug. Da macht sich jedes nicht gekaufte Flugzeug in einer dramatischen Reduktion der Personalkosten bemerkbar. 

Air Berlin macht es etwas anders. Sie entlassen, wenn die Meldungen stimmen, rund 200 Piloten, bieten aber für 2016 einen neuen - noch nicht völlig besetzten - Lehrgang an. Sie können also alte, im Kampf mit den Elementen ergraute Piloten mit vielen Flugstunden und entsprechender Seniorität durch junge, noch voller Flausen steckender Nachwuchsflieger ersetzen, die auch noch weniger Geld kosten. 

Condor spricht von rund 70 Bewerbern für einen rechten Sitz im Cockpit. Dies kann man, denke ich, ohne grob zu verfälschen, auch auf andere Airlines übertragen. 

Aber es gibt ja nicht nur Deutschland. Da die Ausbildung in ganz Europa durch Einführung der EU-Verordnung 1178/2011 durch die EASA standardisiert wurde, gibt es ja auch die Möglichkeit, in Skandinavien, England, Österreich oder der Schweiz oder den Niederlanden eine Flugschule zu besuchen, die für eine Airline ausbildet. Keine Airline darf die fliegerische Grundausbildung selbst machen; das ist verboten. Ausbildung und Linienflugbetrieb müssen strikt getrennt sein. 

Also: Der Pilotenmarkt in Deutschland ist überlaufen, in Europa könnte es etwas anders aussehen; da hilft nur ein Blick auf die Bewerberseiten der Airlines. Eine "freie" Flugschule ist überhaupt keine gute Idee, denn wie erhältst Du Dein Typerating (das ist ja immer nur 12 Monate gültig) bzw. wie bekommst ein Rating auf Großgerät, was für eine Airline interessanter ist als ein Rating auf einer Prop, auch wenn sie mehr als ein Triebwerk hat? 

Der Beruf ist natürlich spannend aber ein Beruf mit Zukunft nicht mehr ich schätze in 5-10 Jahren schon wieder Aber mir gefällt es immer nicht so die einfach nach dem Abitur einfach so Pilot wählen obwohl sie sich noch nie damit beschäftigt haben es gibt ja genug andere Berufe für Abiturienten, denn die die schon seit sie leben pilot werden wollen und dann wegen Abiturienten nicht genommen werden ist halt doof da kenne ich sehr viele sorry ist nicht böse gemeint aber naja

Mit 18 auf alle Fälle, hast aber noch sehr viel Ausbildung vor Dir. Jeder Pilot steigt wenn er alle Prüfungen bestanden hat sehr schnell auf, kann aber auch sehr schnell und vor allem sehr tief abstürzen!

Ist Pilot ein Beruf mit Aussicht?

Na, wenn dir in 10 km Höhe die Aussicht nicht reicht, wo denn dann? :-)


Haha 👌

0

Ist Pilot ein Beruf mit Aussicht?

um deine Eingangsfrage zu beantworten: das hängt vom Wetter und von der Tageszeit ab. Generell sind die Aussichten Prima.

Wie wäre es, wenn du dich bei der Bundeswehr bewirbst ?

Was möchtest Du wissen?