Pille/pidana?

4 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamenteneinnahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Nicht jeder Fehler führt zu Schutzverlust, es kommt auf die Pille an, die du nimmst, in welcher Woche der Fehler passiert ist und selbstverständlich, ob du ihn korrigierst.

Nähere Angaben findest du im 3. Abschnitt "Wie ist XY einzunehmen?" unter "Wenn Sie die Einnahme von XY vergessen haben" in der Gebrauchsinformation.

Eine übliche Pille hat eine Toleranz von 12 Stunden. Nimmt man eine vergessene Pille innerhalb dieser Zeit nach, bleibt der Schutz erhalten. Es dürfen also nicht mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen.

Wenn man bei einer üblichen Mikropille eine Pille in der zweiten Woche (5.2.) vergessen hat, dann bleibt man geschützt, sofern die 7 Pillen zuvor korrekt eingenommen wurden. Man muss nicht zusätzlich verhüten und auch der Geschlechtsverkehr vor der vergessenen Pille ist unproblematisch.

Die PiDaNa war also überflüssig.

Die Gelehrten streiten noch darüber, ob und wenn ja, in welchem Ausmaß die "Pillen danach" Einfluss auf die Wirkung der normalen Antibabypille haben.

Da die PiDaNa® mit Levonorgestrel ein Gestagen verwendet, das auch in der normalen Pille ist, wird da keine Beeinträchtigung der Pillenwirkung angenommen.

Die ellaOne® schwächt jedoch möglicherweise die Wirkung der normalen Pille ab, da sie die Progesteronrezeptoren moduliert.

Dies konnte wohl in neueren Studien (die es noch nicht bis in die Packungsbeilagen geschafft haben) nicht bestätigt werden.

Empfohlen wird trotzdem, so lange zusätzlich z.B. mit Kondom zu verhüten, bis 14 Pillen korrekt genommen sind, dann ist man auf jeden Fall wieder auf der sicheren Seite.

Alles Gute für dich!

Du bist den ganzen Zyklus über nicht mehr richtig geschützt, deswegen bis zur nächsten Pillenpause zusätzlich verhütten. Ab dem nächsten Zyklus, wenn du die Pille nicht vergisst, bist du wieder geschützt. 😊

Danke für die schnelle Antwort :))

1

Wenn man in der Pause nicht geschützt ist dann beginnt der Schutz erst wieder wenn man die Pille nach der Pause 7 bzw. 9 Tage fehlerfrei genommen hat

0

Was ist dann jetzt richtig???

0
@Kikiriki95

In meiner Antwort zu deiner Frage steht genau wie man sich bei einem Fehler verhalten soll und wie lange man ungeschützt ist

0

Wenn man eine pille vergisst sollte man sie nachnehmen auch wenn es über den 12 h ist und es bedeutet das man 2 pillen winnehmen musst

Du solltest dir den beipackzettel durchlesen. Da du eine art der Belara nimmst (belissima hat die selben wirkstoffe soweit ich weiß genauso auch bei der chariva die allerselbe) musst du IMMER 7 tage zusätzlich verhüten.

In der 3 einnahme woche muss die pause ausgelassen werden

Was möchtest Du wissen?