Pillenwechsel? Pille absetzen?

2 Antworten

Nimm sie bis zu deinem nächsten FA -Besuch.

Manche Nebenwirkungen legen sich auch wieder. 1 Woche ist eine kurze Zeit zum Testen.

Nicht absetzen. Das gibt ein heilloses Hormonchaos. Zumal die Symptome, die du beschreibst, auch von einer Klimaveränderung im Urlaub oder sonstwas kommen können.

Nimm die Pille erstmal weiter und beobachte, ob sich das alles nicht wieder legt. Wenn du nach 3 Monaten immer noch Beschwerden hast, redest du mit deiner Frauenärztin über einen Pillenwechsel.

Danke dann warte ich noch bis ich wieder Zuhause bin ob es besser wird sonst gehe ich zum Frauenarzt. Denke das mit dem Klimawechsel kann schon richtig sein da ich jz in Afrika bin und das ne ziemliche Umstellung war/ist.

0
@juliaa2712

Ich denke, das ist eine gute Entscheidung. Vielleicht nimmst du ja auch andere Tabletten (Malariaprophylaxe?) und auch die können Nebenwirkungen haben.

1

Pille nehmen oder nicht nötig?

Ich habe seit ich 16 bin die Pille 3 Jahre durchgehend genommen. Seit einem Jahr nehme ich sie nicht mehr und nach dem absetzten ging es mir erstaunlich gut, das einzige was ich hatte war haarausfall, der aber schnell wieder behoben war. Nun hat mein Frauenarzt bei einer Blutabnahme einen überschuss an männlichen Hormonen gefunden und mir die Pille verschrieben. Ich wollte mal eure Meinungen hören ob ich die Pille wieder nehmen soll oder das nicht nötig ist? Weil ich bin einfach der Meinung das ich keine Pille brauche weil es mir nach dem absetzen so gut ging und das dann nur unnötige Medikamenten Einnahme wäre... Ich weiß halt auch inwiefern das schlimm ist mit den männlichen hormonen.. denkt ihr das ich die Pille vielleicht einfach für ein halbes jahr nehmen kann und dann wieder absetzen wenn alles normal ist? Oder wäre das dann nicht so gut? Danke für eure antworten und einen schönen abend an alle Frageleser :)

...zur Frage

Wenn ich die Pille nicht mehr vertrage (übelkeit, schwindel..) darf ich sie einfach absetzen, mitten im Monat?

Hallo, 2 fragen. 1. Wenn ich die pille nicht mehr vertrage (übelkeit, schwindel..) darf ich sie einfach absetzen, mitten im Monat? (Ich sollte sie noch 1 woche nehmen bis zu meiner nächsten mens, aber die symptome werden immer stärker) 2. Ich hatte gestern noch sex. Muss ich die pille heute noch nehmen,oder reicht dass, wenn ich sie bis gester genommen habe, da ich ja bis dann geschützt war?

...zur Frage

pillenwechsel am 1. tag der periode?

Hallo! Ich habe ein Problem, ich habe einen Monat lang die Ladonna Sanol (Valette) genommen und nicht vertragen, also sprach ich mit meinem FA und er meinte, ich solle die Chariva (Belara) nehmen. Nun stand im Beipackzettel nichts zum Pillenwechsel. Ich hattr nachdem ich mit der Ladonna fertig war, eine Blutung und nahm die neue Pille am 1. Tag der "Periode. Nach 7 korrekt eingenommenen Pillen hatte ich GV mit meinem Freund ohne sonstige Verhütung. Kann ich nun schwanger sein?

...zur Frage

Pillenwechsel von ATTEMPTA ratiopharm auf Luvyna?

Meine Frauenärztin hat mir eine neue Pille verschrieben, weil die Attempta wohl nur noch in Ausnahmefällen verschrieben werden soll.

Okay, ich habe mich also über den Pillenwechsel belesen, man nimmt den Pillenblister zuende, macht 7 Tage Pause und fängt dann die neue Pille an. Wenn die neue Pille gleich/höher dosierten ist, als die Alte, ist der Schutz sofort da, ist die Dosierung jedoch niedriger, sollte man noch 7 Tage nach Einnahmebeginn zusätzlich verhüten. Nun haben ATTEMPTA ratiopharm und Luvyna verschiedene Wirkstoffe und ich habe keinen Plan, ab wann nun der Schutz da ist. Im Internet gibts dann auch immer Experten, die ganz anderes behaupten ("man soll 3 Monate zusätzlich verhüten"?!).

Meine Frage also: Ab wann ist beim Pillenwechsel von ATTEMPTA ratiopharm auf Luvyna der Schutz gegeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?