Pillenwechsel: Ich wechsel jetzt von der Alessia Hexal auf die Lotta Hexal. Beides Mikropillen. Weiß jmd, was genau zu beachten ist? Wann nehme ich die erste?

3 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner neuen Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Auch bei deiner Pille findest du im 3. Abschnitt unter "Wenn Sie von einem anderen kombinierten hormonalen Verhütungsmittel oder von einem empfängnisverhütenden Vaginalring oder einem Pflaster wechseln":

Sie können mit der Einnahme von Lotta HEXAL vorzugsweise am Tag nach Einnahme der letzten wirkstoffhaltigen Tablette Ihrer zuvor eingenommenen „Pille“, spätestens aber am Tag nach der einnahmefreien Woche Ihrer vorherigen „Pille“(oder nach der letzten wirkstofffreien Tablette Ihrer vorherigen „Pille“) beginnen.

Alle garantierten Empfehlungen der Hersteller beziehen sich selbstverständlich auf ein Vorgehen, um den Empfängnisschutz zu gewährleisten. Ansonsten gibt es in der Packungsbeilage einen Hinweis auf eine notwendige zusätzliche Verhütung.

Alles Gute für dich!

Schau doch bitte einfach mal in die Packungsbeilage deiner neuen Pille, da wird in Abschnitt 3 genau erklärt, wie man von einer anderen Pille auf diese wechselt.

Daran hältst du dich, dann kann nichts schiefgehen.

Lies die Packungsbeilage deiner neuen Pille. Da wird genau erklärt, wie man bei einem Pillenwechsel vorzugehen hat. Zu lesen unter Punkt 3.

Was möchtest Du wissen?