Pillenrezept verloren!

3 Antworten

Es wird dir ja nichts anderes übrig bleiben. Wenn du ihnen die Situation schilderst, werden die schon Verständnis haben. Außerdem dürfen die meines Wissens nach pro Quartal eh 4 Packungen verschreiben, die man ja bräuchte, falls man keine Pause macht. Es sollte also kein Problem sein.

Ja freilich kriegst beim Arzt ein neues Rezept.

Nein ich denke nicht das du Probleme kriegst denn das Rezept lautet ja auf dich und so denke ich kaum das du Probleme kriegst ;-)

Sei auf jedenfall Ehrlich und versuche es nicht mit Halbwahrheiten.

PS Ehrlich wärt am Längsten dann hat dein Arzt sicher Verständnis ;-)

Periode schwächer durch Pille danach?

Habe früher nie die Pille genommen, jetzt musste ich aber die Pille danach nehmen. Meine Periode kam 7 Tage früher, war an den ersten 3 Tagen auch echt stark, so wie immer. ABer heute kommt gar nichts mehr, nur ein brauner schleim bzw schmierblutung. Eigentlich dauert meine Periode 5-6 Tage, was mir jetzt sehr Angst macht. Starke Bauchschmerzen hatte ich wie gewohnt. Ist das normal, dass die Periode kürzer dauerte? Habe eigentlich einen Zyklus von 30-31 Tagen, dieses mal kam meine Periode aber am 25 Zyklustag

...zur Frage

MINIpille (im Gegensatz zur MIKRopille) für Langzeitzyklus geeignet ja oder nein?

GIbt's hier Mediziner?

Ich würde gerne eine MINIpille einnehmen zwecks Langzeitzyklus (d.h. keine Periode mehr während 6 Monaten wie es üblich geworden ist in Frankreich und den USA - nur in Deutschland wollen Frauen noch ihre Periode haben mit allen Nebenwirkungen :-)

Im Moment habe ich eine MIKRO pille, vertrage diese aber nicht. Im Netz finde ich nur Widersprüchliches dazu, ob es auch mit einer MINIpille geht (denn diese unterbindet den Eisprung angeblich nicht und deswegen muss man mit ihr eine Periode haben - manche sagen auch, man muss man die letzten 7 Pillen wegwerfen, weil es eh nur PLacebos sind und kann dann die restlichen genauso durchnehmen wie eine Mikropille und damit die Periode unterbinden. )

Danke für Aufklärug - im wahrsten Sinne des Wortes!

...zur Frage

beste Freundin treibt zum dritten Mal ab.... soll i mich einmischen?

Kurz zur Vorgeschichte:

Wir kennen uns seit der Kindheit. Haben regelmässigen (meist telefonischen) Kontakt. Sehen uns aber nicht regelmäßig oder so. wir sind beide mitte 20.

Sie hatte in den letzten Jahren 2 Abtreibungen. (von 2 unterschiedliche Partner, war sich relativ schnell sicher das sie das Baby nicht behalten will. weil die Gesamtsituation nicht gepasst hat- keine Ausbildung, keine eigene Wohnung usw... sie nahm die Pille unregelmässig und was beim anderen mal schief ging- keine Ahnung genau)

Im Nachhinein machte sie Andeutungen dass es ihr schwer gefallen ist.

Nun ist sie wieder schwanger. Sie weiß diesmal nicht wer der Vater ist. (hat ihren Freund betrogen und eine Woche um den errechneten Eisprung mit beiden Sex gehabt)... Bei dem einen ist das Kondom "übergelaufen" und bei dem anderen haben sie keines benutzt.. (hab akribisch nachgefragt wie es dazu kam)

Ich schüttel einerseits den Kopf über so viel leichtsinn und würde sie am liebsten schütteln, da sie meinte sie wird das Kind nicht austragen da sie sich ihr ganzes Leben verbauen würde- da sie beiden beichten müsste jeweils mit dem anderen GV gehabt zu haben)

Anderseits bin ich mir nicht sicher ob ich überhaupt ein RECHT darauf habe sie zu maßregeln. Wenn sie sich jetzt durch mich/meine Argumente FÜR das Kind entscheiden sollte bin ich die "böse" wenn sie damit überfordert ist, es viellt Komplikationen gibt und nicht klar kommt usw.

Ich hätte einfach nur gerne einen Tipp oder so, was ihr machen würdet. Ich bin eigtl eher eine "Abtreibungsgegnerin" und will jetzt daher nicht ZU subjektiv an die Sache rangehen.

Sie fragt mich auch nicht wirklich nach Rat, es scheint für sie steht es fest...

...zur Frage

Pillenrezept bekommen,aber abgelaufene Krankenversichertenkarte?

Meine Krankenversichertenkarte ist abgelaufen und die neue ist bei meinen Eltern (andere Stadt) angekommen. Allerdings schaffe ich es so schnell erstmal nicht dorthin.

Meine Frage: Das Pillenrezept für die Antibabypille ist ja sowieso privat, wird dann trotzdem nochmal nach der Versichertenkarte gefragt?

...zur Frage

Pillenpackung neu?

Hallo ,

ich war erst vor kurzem bei meinem Frauenarzt und hab mir für 3 Monate ein pillenrezept geben lassen.

Doch nach dem 1 Blättchen , hab ich die Packung nun verloren.

Ist es möglich das der Frauenarzt mir trotzdem noch mal ein neues Rezept gibt, geht das ?

...zur Frage

Extrem starke Periode nach Pillenwechsel?

Hallo Freunde,
Ich bin weiblich, 16 und habe seit gut einem Jahr die Pille Zoely genommen. Alles lief ganz gut aber auf die Dauer habe ich sie eben weniger gut vertragen und Beschwerden gehabt, weshalb ich sie dann gewechselt habe. Ich habe die Evaluna 30 bekommen und den ersten Blister auch wie vorgeschrieben genommen. Am Anfang hatte ich echt zu kämpfen mit Übelkeit, Schwindel etc. das ist aber sann relativ fix wieder verschwunden. Jetzt befinde ich mich im 7ten Tag der Pause und habe schon seit 5 Tagen wirklich sehr sehr starke Blutungen. Gestern dachte ich es wäre weniger geworden, heute wurde es jetzt aber wieder stärker. Bis zu diesem Zeitpunkt kenne ich es aber von mir, dass meine Regel maximal 4 Tage anhält (ist kurz, aber so war es bei mir normal). Jetzt kann es natürlich sein, dass das durchaus vom Wechsel der Pille kommt, aber ich habe unter der Blutung auch viel Schleimhaut (also diese Klümpchen), das war sonst auch weniger. Obwohl ich denke, dass das kein wirklich großer Grund zur Sorge ist, würde ich dennoch gern wissen, ob vielleicht jemand schon ähnliche Erfahrungen mit einem Wechsel gemacht hat?
Danke im Voraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?