Pillenpause verschoben ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

um so meine Menstruation zu verschieben

Unter Einnahme einer Mikropille (und etwaiger Minipillen) wird der Eisprung unterdrückt, folglich ist eine Menstruation nicht möglich.

Die Blutung in der Pillenpause wird lediglich durch den Hormonentzug herbeigeführt, daher auch Hormonentzugs- bzw. Abbruchblutung genannt. Diese Blutung (als auch die Pause) erfüllt keinerlei medizinischen Zweck und ist daher auch völlig unnötig.

Viele Ärzte raten deswegen mittlerweile zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und von der Pause ab. Der Langzyklus erhöht den Schutz und ist für viele Anwenderinnen verträglicher.

Habe dann in der zweiten Woche des zweiten Blisters eine Pillenpause gemacht

Eine sichere Pause ist möglich wenn zuvor mind. 14 Pillen korrekt eingenommen wurden. Ob dies nun der Fall war kannst du dir ja selbst errechnen. Falls nicht war die Pause ungeschützt.

Wann du bei Schutzverlust wieder geschützt bist entnimmst du immer und SOFORT deiner Packungsbeilage. Alle Angaben die du hierzu hier und sonst wo erhälst sind u.U. falsch. Die Angaben der Packungsbeilage aber sind immer zu 100 % richtig.

Klüger wäre gewesen die Pause einfach auszulassen, so ersparst du dir auch deine Blutung (keine Menstruation!). Aber nicht nur in diesem Fall, auch sonst wäre der Langzyklus meist die bessere Wahl.

Lg

HelpfulMasked

Du hast keine Menstruation mehr, sondern eine künstlich ausgelöste und damit nichtssagende Entzugsblutung, weswegen du sie überhaupt verschieben kannst. Eine sichere Pause ist nach mindestens 14 Pillen möglich, wie viele mehr es dann sind, ist egal.

Was möchtest Du wissen?