Pillenpause verkürzt und dann Pille vergessen. Besteht der Schutz trotzdem?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Die Hormone der Pille hebeln den eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt dann die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Bei dir war die Pause vom 21.02. bis 25.02., also nur 5 Tage, alles ist gut, der Schutz war, ist und bleibt erhalten.

Alles Gute für dich!

isebise50 28.02.2017, 13:18

Vielen Dank für dein Kompliment summerahlia!

2

Du hast deine Pille quasi in der 1. Einnahmewoche des neuen Blisters vergessen. Lies in der Packungsbeilage was man tun soll wenn man in dieser Woche eine Pille vergisst. Wenn ich mich recht entsinne muss man sie einfach nachnehmen, aber darauf würd ich mich nicht versteifen. Also besser nachlesen und auf Nummer sicher gehen! Verhüte die nächsten 7 Tage dann aber bitte zusätzlich mit Kondom.

Pangaea 28.02.2017, 12:17

In diesem Fall gilt das nicht, weil sie ja die Pause verkürzt hat.

Fehler in der ersten Woche sind nur deswegen gefährlich, weil man damit sozusagen die Pause verlängert und Pausen von mehr als 7 Tagen zu einem ungeplanten Eisprung führen können.

Sie hat aber einschließlich des Fehlers nur 5 Tage Pause gemacht, also keine Gefahr.

2
timhesset 28.02.2017, 12:20

Danke für die Belehrung:)

1

Du bist noch geschützt, nimm die Pille einfach weiter.

Wenn du bis zum 20. die Pille genommen hast und die Pause am 21. begonnen hast, dann kannst du den 25. als fünften Pausentag zählen (die Pillen vom 23. und 24. ignorierst du).

Also hast du 5 statt der geplanten zwei Tage Pause gemacht, das ist unter 7, alles gut.

summerahlia 28.02.2017, 12:27

Vielen DANK! :) 

...und wenn ich die 2 Pillen vom 23 + 24 ignoriere...nehme ich dann sozusagen insgesamt 19 Pillen....ist das dann trotzdem okay ? Sind ja nicht die gesamten 21.....

0
Pangaea 28.02.2017, 15:28
@summerahlia

Du brauchst keine 21 Pillen.

Zwischen zwei Pausen muss man mindestens 14 Pillen hintereinander korrekt nehmen, damit man in der darauffolgenden Pause geschützt ist. Aber ob es nun 14 sind oder 15 oder 19 oder 42 oder 120, spielt keine Rolle.

1
summerahlia 01.03.2017, 13:35
@Pangaea

Vielen Dank für die Antwort. 

Der Arzt einer Freundin meinte.....
"Die eigentlich geschützte Pause wurde mit einem neuen Zyklus begonnen und in dem neuen Zyklus ist es dann zu einem Anwendungsfehler in der 1ten Woche gekommen, daher kein Schutz....."       also kann ich diese Aussage ignorieren ?

0
Pangaea 01.03.2017, 14:43
@summerahlia

Ja, kannst du. Es geht ja immer nur darum, dass man die Pause auf keinen Fall verlängern darf.

Damit du verstehst warum: Solange man die Pille nimmt, wird die Eireifung in den Eierstöcken gehemmt. Aber in der Pause sinken die Hormonspiegel ab und die Eireifung beginnt wieder.

Die heutigen Pillen sind sehr niedrig dosiert, das heißt die Hormonspiegel sinken schnell in nicht mehr messbare Bereiche ab und die Eireifung setzt wieder ein. Vor 50 Jahren, bei den damaligen hochdosierten Pillen, dauerte es ein, zwei Tage länger, bis die Hormonspiegel vollständig abgesunken waren. Also begann auch die Eireifung erst später.

Waren vor 50 Jahren die 7 Tage Pause gar kein Problem, so sind sie heute schon fast zu lang. Die erste Pille des neuen Zyklus kommt gerade noch rechtzeitig, um die Eireifung zu stoppen und den Eisprung zu verhindern. Jeder Fehler in der ersten Woche kann dazu führen, dass die Hemmung unterbrochen wird, das Ei kann weiter reifen und im Ernstfall springen.

Deswegen ist es absolut wichtig, die Pause nicht zu verlängern. Aber du hast ja inklusive der beiden vergessenen Pillen nur 5 Tage Pause gehabt, und damit ist alles in Ordnung und du hast den Schutz nicht verloren.

Genau die Sache mit der "eigentlich zu langen" 7-tägigen Pause ist übrigens der Grund dafür, dass man die 24/4-Pillen eingeführt hat. Da hat man immer nur 4 Tage Pause.

1
summerahlia 02.03.2017, 11:07
@Pangaea

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt habe ich etwas dazu gelernt.....dass man die Pille verkürzen darf, das wusste ich...Ich war mir nur sehr unsicher, ob man bei Verkürzung und dann vergessen der Pille + Geschelchtsverkehr, noch geschützt ist.

Eine Frage hätte ich allerdings noch....wenn man mehr als 7 Tage braucht bis ein Eisprung stattfinden kann bzw. bis ein Ei gereift ist...wieso ist man dann nicht geschützt, wenn man mal zwischendurch eine Pille vergessen hat ? Wenn ich die Pille am nächsten tag weiter nehme, dann wird das doch weiterhin gehemmt, oder nicht ? 

Nebenbei...sind Sie zufällig Frauenärztin ? 

0
Pangaea 02.03.2017, 11:18
@summerahlia

Ich bin keine  Frauenärztin mit Facharztprüfung, habe aber in diesem Bereich lange gearbeitet.

Das Problem mit den vergessenen Einzelpillen ist die Nähe zur Pause.

Wenn man in der Nähe der Pause eine Pille vergisst, wirkt das so, als hätte man die Pause verlängert, daher Eireifung usw.

Tatsächlich ist so ein Fehler nur in der ersten Einnahmewoche gefährlich, weil da die Pause schon gewesen ist und man daran nichts mehr ändern kann.

In der zweiten Woche ist die Pause weit genug weg, da nimmt man einfach die vergessene Pille nach und gut ist.

In der dritten Woche wäre man wieder nahe an der Pause, aber die liegt ja noch in der Zukunft und man kann selbst entscheiden, ob man sie macht oder nicht. Wenn man einfach in die Pause geht und den Tag der vergessenen Pille als ersten Pausentag zählt, ist alles OK (man kann ja nach 14 korrekt genommenen Pillen in die Pause gehen). Oder man nimmt die vergessene Pille nach und lässt die Pause einfach ausfallen.

0

Hallo summerahlia

Normalerweise ist ein Fehler in der ersten Woche nach einer 7-tägigen Pause sehr riskant. Du hast also 2 Tage Pause gemacht, dann die Pille wieder 2 Tage genommen und dann einen Tag die Pille vergessen. Wenn du also ab dem 26. die Pille wieder fehlerfrei nimmst dann war das so als hättest du 5 Tage Pause gemacht. Dein Schutz bleibt also erhalten sofern du jetzt die Pille fehlerfrei weiter nimmst

Liebe Grüße HobbyTfz

summerahlia 01.03.2017, 08:04

Vielen Dank für die Antwort. 

Der Arzt einer Freundin meinte.....
"Die eigentlich geschützte Pause wurde mit einem neuen Zyklus begonnen und in dem neuen Zyklus ist es dann zu einem Anwendungsfehler in der 1ten Woche gekommen, daher kein Schutz....."       also kann ich diese Aussage ignorieren ?

0

Was möchtest Du wissen?