Pillenpause verkürzen, trotzdem geschützt?

3 Antworten

Ja, dann besteht der Schutz weiterhin, klar, du brauchst das aber nicht stück für stück zu machen.. du kannst die Pause so kurz machen wie du willst, nur nicht länger!!!

Du kannst aber auch einfach soviele Pillen aus dem folgeblister weiternhemen das du die letzte Pille so nimmst, das deine Regel nicht am Wochenende eintritt, du musst min 14 Pillen nehmen um sicher in die Pause zu gehen, wieviele du insgesamt nimmst, ist egal.. also leg es dir doch einfach so hin und den Blister den du dann angefangen hast, nimmst du dann als ersatzblister, wenn du mal eine nachnehmen musst oder keine mehr hast etc..damit du damit dann nicht durcheinander kommst :)

Liebe grüße Luna

also erstmal zu 100% bist du nie geschützt. ja verkürzen geht,und du bist immer noch geschützt. du darfst die pause nur nicht verlängern

Also die Pillenpause solltest du nicht verkürzen, ich würde es lieber so verschieben, dass du die letzte Pille weglässt und dann anschließend die 7 Tägige Pause machst. Und im Monat darauf wieder die letzte weglässt. Aber den Monat darauf würde ich wieder alle nehmen. Meine Frauenäztin meinte man solle sowas höchstens 2 mal hintereinander machen, und dann erstmal wieder normal nehmen. Und wenn sie dann immernoch am Wochenende sind, kannst du das wieder machen.

lg

Natürlich kann sie die Pillenpause verkürzen - ganz wie sie möchte und völlig folgenlos. Verlängern darf sie nur nicht.

Grüße!

0

Was möchtest Du wissen?