Pillenpause nur ein Paar Tage statt 6 Tage wie sonst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst problemlos die Pause ohne Schutzverlust verschieben; vorziehen (nach mindestens 14 korrekt eingenommenen Pillen), nach hinten verschieben, verkürzen oder auch ausfallen lassen (Langzeitzyklus).

Nur nicht verlängern - also maximal 7 Tage einnahmefrei!

Das "21 plus 7 Schema" ist bei Einführung der Pille einzig gewählt worden, um den Frauen ein Gefühl der "Natürlichkeit" zu geben. Es gibt keinen medizinischen Grund dafür, warum einmal im Monat regelmäßig eine Abbruchblutung erfolgen sollte.

Wegen seiner vielen Vorteile wird heutzutage der Langzeitzyklus empfohlen. Beim Durchnehmen der Pille wird die Häufigkeit der Monatsblutung verringert, es kommt zu weniger Menstruationsbeschwerden und es besteht eine höhere Verhütungssicherheit.

Denn wenn du die Pille durchnimmst, ist das einmalige Vergessen einer Pille wie ein Fehler in der 2.Woche (außer die erste Woche des LZZ und die Woche vor einer Pause - da bleibt alles beim Alten) und nicht weiter problematisch.

Besprich das doch mal mit deinem Frauenarzt.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas Allgemeines zur Pille vorab:

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer, stärker/schwächer auftreten usw... Sie besitzt keinerlei Aussagekraft!

Da die Pillenpause als auch die Blutung wie du siehst keinerlei medizinischen Zweck erfüllen kannst du die Pille auch problemlos durchnehmen. Dies erspart dir meist auch die Entzugsblutung. Zwischen- und Schmierblutungen können hier aber nicht ausgeschlossen werden. Es kann also trotzdem zu Blutungen kommen. Das sind Nebenwirkungen der Pille.

Der Langzeitzyklus (Pille durchnehmen) ist aber trotz alledem nicht ungesünder oder schädlicher als es die Einnahme der Pille nicht ohnehin schon ist.

Die Pillenpause zudem kann jederzeit verkürzt - nur nie verlängert - werden. Ob du damit die Blutung unterbinden bzw. beenden kannst ist allerdings fraglich und im Voraus nicht zu beantworten.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pause verkürzen ist immer problemlos möglich (nur nie verlängern!). Allerdings bedeutet eine verkürzte Pause nicht, dass sich auch die Entzugsblutung unbedingt verkürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KataHey
02.11.2016, 20:07

möchte ja nicht unbedingt meine periode, daher kam die überlegung ob ich einfach kürze

0
Kommentar von Jeally
02.11.2016, 20:08

Du kannst die Pause verkürzen. Ob dir damit aber auch die Entzugsblutung erspart bleibt ist fraglich.

0
Kommentar von NormalesMaedche
02.11.2016, 20:17

dann hättest du sie weglassen müssen

0

Du darfst die Pause jederzeit verkürzen oder auch ganz weglassen. Nur verlängern darfst Du nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkürzen immer, verlängern nie. Steht auch in der Packungsbeilage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KataHey
02.11.2016, 20:05

auch auf zwei tage?

0
Kommentar von NormalesMaedche
02.11.2016, 20:19

Ja du kannst sie auch weglassen

0
Kommentar von GravityZero
02.11.2016, 20:21

1,2,3,4,5,6,7 oder keine Pause. In der Regel bis auf sehr wenige Ausnahmen kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?