Pille zwei Monate genommen, einfach Pillenpause möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja natürlich, du kannst die Pille ganz flexibel nehmen. Es gibt eigentlich nur drei "eiserne Regeln":

  1. Damit du in der Pause geschützt bist, musst du vorher mindestens 14 Pillen hintereinander korrekt genommen haben. Es können aber auch ruhig 150 Pillen sein, das spielt keine Rolle.
  2. Die Pause darf maximal 7 tage dauern - kürzer ist immer OK.
  3. Zwischen zwei Pillen dürfen nicht mehr als 36 Stunden liegen (außer wenn man gerade die Pause macht).
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
26.09.2015, 19:34

Danke für das Sternchen!

0

Ja, die Pausen kannst du flexibel machen, solange du mindestens 14 ohne Unterbrechung genommen hast; diese Zeit ist nötig, um ausreichend Schutz für die Pause aufzubauen. Bei längerer Einnahme ist das also gar kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du. Für eine sichere Pause braucht es nur 14 Pillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lobelita103

Sobald die Pille 14 Tage fehlerfrei genommen wurde kann man geschützt in die Pause gehen. Wichtig ist nur dass die  Pillenpause nie länger als 7  Tage  dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des neuen  Blisters,  unabhängig davon ob du eine Blutung  hattest  oder ob sie noch anhält.

 Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst die Pause ganz normal machen, das ist gar kein Problem. Aber man soll die Pille nicht durchnehmen, also schau dass das einfach nicht zu oft machst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
24.08.2015, 18:34

Wieso soll man die Pille nicht durchnehmen? Die Pause hat keine medizinische Bewandtnis und existiert hauptsächlich, weil die männlichen Erfinder der Pille dachten, Frauen wollen ein mal im Monat bluten. Ein Durchnehmen ist weder ungesund noch schädlich.

2
Kommentar von Ceres52
24.08.2015, 18:45

Was erzählst du denn für einen Schwachsinn ;D das hat nicht irgendwer erfunden, sondern die Natur! Ein natürlicher weiblicher Monatszyklus dauert ca. 28 Tage (+/- 2-3 Tage) in dieser Zeit baut sich die Gebärmutterschleimhaut auf, in die sich dann das evtl. befruchtete Ei einnisten kann. Zwischen dem 12 + 16ten Tag gibt es einen Eisprung. Nistet sich dieses Ei nicht in die Gebärmutter ein muss der Körper die Gebärmutterschleimhaut abstoßen und neu Aufbauen. Dieses Abstoßen löst die Monatsblutung aus. Man darf sich jetzt vorstellen, das diese Schleimhaut irgendwann die Fähigkeit sich zu regenerieren schlichtweg verlernen kann, wenn man die Monatsblutung ständig untersrückt. Dies gilt für den ganzen periodischen Vorgang der da stattfindet. Sehr viele Frauen die jahrelang die Pille durchgenommen haben, haben später einmal Probleme schwanger zu werden! Weil der ganze Zyklus durcheinandervist! Viele bekommwn gar keinen normalen Zyklus mehr hin und die Monatsblutungen bleiben immer aus. Wenn die Gebärmutterschleimhaut nicht einwandfrei ist, nistet sich da auch nichts ein.

0
Kommentar von schokocrossie91
24.08.2015, 18:47

Herzlichen Glückwunsch, du hast einen natürlichen Zyklus beschrieben, der von der Pille komplett auf Eis gelegt wird. Mit Pille gibt es keinen Zyklus in dem Sinne und vor allem kein Ei.

3
Kommentar von Ceres52
24.08.2015, 18:49

Ja eben! Es ging ja darum wenn man die Pille durchnimmt! Der Körper hat dann später, wenn man schwanger werden will Probleme wieder einen solchen normalen Zyklus wieder herzustellen!!!

0
Kommentar von lillyrose91
24.08.2015, 18:53

Bei verschiedenen Krankheiten, muss man die Pille aber zb durch nehmen. Zb bei Endometriose. Da so, durch die Pille keine neuen Herde entstehen!

0
Kommentar von schokocrossie91
24.08.2015, 18:53

Nochmal: Nimmt man die Pille, gibt es nichts, was mit dem natürlichen Zyklus auch nur irgendwas zu tun hat. Die Blutung in der Pause ist dementsprechend auch nicht natürlich und entsteht allein durch den Abfall des Hormonlevels. Kein ausgestoßenes Ei, nur ein Hormonabfall. Deswegen hat die Pause auch keine medizinische Notwendigkeit, sie ist künstlich integriert, um einen natürlichen Zyklus nachzuahmen. Weder die grundsätzliche Einnahme der Pille noch die Durchnahme beeinträchtigen die Fertilität, wenn man die Pille wieder absetzt. Bei Absetzen kommt der natürliche Zyklus überhaupt erst wieder und dann passiert das, was du oben beschrieben hast. Der Pillenzyklus und der natürliche Zyklus sind zwei grundverschiedene Dinge.

2
Kommentar von Ceres52
24.08.2015, 18:56

Nutzen-Risiko Abwägung? Es macht ja wohl nen unterschied ob ich was machen muss, damit ich gesund bleib, oder was machen will, aus welchem Grund auch immer.
Wenn eine übergewichtige Frau aus Spaß Schilddrüsentabletten überdosiert, weil sie mal gehört hat, dass man von einer Überfunktion abnimmt ist der Nutzen auch eher fraglich.

0
Kommentar von schokocrossie91
24.08.2015, 18:59

Was hat denn jetzt das eine mit dem anderen zu tun?

2
Kommentar von Ceres52
24.08.2015, 19:01

War an lillirose91, als Beispiel

0

Ja klar, kannst du so machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 2 Monaten..

"Ich bin schwanger obwohl ich immer verhütet habe. Habe es einfach nicht verstanden wie man die Pille Anwendet. Kann mir jemand die verpackungsbeilage erklären? - Sex kann ich schon gut"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lobelita103
26.09.2015, 09:41

Was in 2 Monaten?

Lass doch deine unnützen Antworten bleiben

0

Was möchtest Du wissen?