Pille vielleicht ausgespuckt, was jetzt?

3 Antworten

Wenn sie die Pille durchgehend genommen hätte, hätte sie ihre Tage nicht bekommen. Eine Pillenpause dauert 7 Tage, am 8. Tag muss man wieder mit einem neuen Blister beginnen. Wenn sie ihre Tage von 20. bis 24.5. hatte, dann kann das mit dem 2.6. nicht so ganz stimmen. Passt rechnerisch überhaupt nicht zusammen. Mal angenommen, sie hatte zB am 18.5. ihre letzte Pilleneinnahme, dann hatte sie am 19. den ersten Tag der Pillenpause. Und wenn sie sich am 23.5. übergeben hat, dann hatte sie ohnedies ihre Tage und diese bekommt man während der Pillenpause, da man eine Hormonentzugsblutung bekommt. Alles in allem ist die Story nicht rund. Dann hätte sie am 26.5. mit der neuen Pkg. beginnen müssen, wenn ich mich nicht verrechnet hab.

Mein Kommentar bezog sich auf die Mikropille. Minipille ist ein anderes Thema. Am 23. übergeben, Pille regelmäßig genommen, Schwangerschaft eher unwahrscheinlich.

0

Um den 20.Juni kann sie einen Urintest machen, ein Bluttest könnte schon 4-5 Tage vorher Gewissheit bringen.

Wenn sie die Pille außer an dem einen Tag durchgehend genommen hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering.

nimm dir doch einmal einen Kalender und sieh selbst nach...

Hat sie die Pille durchgenommen? Dann solltest du das anmerken.

Ja hat sie und sie nimmt sie auch durch LG

0

Aber woher weiß ich jetzt ob sie geschützt war?

0

Was möchtest Du wissen?