Pille vertrauenn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist zunächst schwierig, diesen kleinen Pillchen zu trauen.

Deine Unsicherheit zeugt von mangelnder Information, da hilft schon mal, auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, die Packungsbeilage der Pille zu lesen - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und sich mit seinem Verhütungsmittel vertraut zu machen.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Ausnahmslos jede Pille schützt zuverlässig ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn man am ersten Tag der Menstruation innerhalb von 24 Stunden damit beginnt. Dies wird unter anderem empfohlen, um eine bestehende Schwangerschaft auszuschließen.

Wenn man an einem anderen Tag startet, hat sich in der Regel bei jeder Pille nach 7 Pillentagen (außer bei der Qlaira - da sind es 9 Tage) ein ausreichender Schutz aufgebaut.

Nähere Angaben, wie und wann deine Pille einzunehmen ist, findest du unter "Wie ist XY einzunehmen?" in der Gebrauchsinformation.

Dort steht auch sicherlich bei deiner Pille unter anderem Übelkeit als häufig auftretende Nebenwirkung beschrieben, denn wie alle Arzneimittel kann auch deine Pille Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Zudem gehört Übelkeit zu den häufigsten Allgemeinsymptomen; Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen im Bauchraum, Magen-Reizung durch Alkohol oder Entzündungen, Nebenwirkung von Medikamenten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stoffwechselstörungen oder einfach nur was falsches gegessen...

Auch tritt schwangerschaftsbedingte Übelkeit erst viel, viel später auf.

Wie sicher ein Verhütungsmittel ist, zeigt die Quote, wie oft es versagt. Darüber gibt der Pearl Index Auskunft. Je kleiner ein Pearl Index ist, desto höher ist die Verhütungssicherheit.

Die Pille hat einen Pearl Index von 0,1 - 0,9. Das heißt, in einem Jahr wird 1 von 1.000 Frauen schwanger, die mit Pille verhütet haben und dabei alles richtig machen. Selbst da wird vermutet, dass auch dann ein (auch unbemerkter oder nicht zugegebener) Einnahmefehler dahintersteckt.

Zum Vergleich; die Sterilisation des Mannes hat ebenfalls einen Pearl Index von 0,1.

Es kommt bei der Pille also nur auf eine disziplinierte Anwendung an. Wenn du dich an die Packungsbeilage mit den garantierten Empfehlungen des Herstellers hälst, bist du immer auf der sicheren Seite.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Schwangerschaft ist bei korrekter Einnahme der Pille relativ unwahrscheinlich.

Aber auch wenn der Pearl Index (Anwendungssicherheit) bei einer Mikropille bei 0,1-0,9 und bei einer Minipille bei etwa 0,14-3 liegt (Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel), wird die Gebrauchssicherheit hier mit 6 (Schwangerschaften pro 100 Frauen pro Jahr) weitaus höher angesetzt.

s. hier: http://www.contraceptivetechnology.org/the-book/take-a-peek/contraceptive-efficacy/

Ob man trotz Pille schwanger ist oder nicht findet man lediglich mittels Schwangerschaftstest (19 Tage nach dem fraglichen GV) heraus. Aus der Blutung in der Pillenpause (keine Periode!) bspw. kann man aber nichts schließen!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich kann man der Pille vertrauen. Nur in äußerst seltenen Fällen geht mal was nicht gut. Ihr solltet Sex nur ohne Kondom haben, wenn ihr wisst, dass keiner von euch ansteckende Krankheiten besitzt - und damit meine ich keinen Schnupfen.

Nach einem Tag sollte man selbst wenn die Pille aus irgendwelchen Gründen nicht wirken sollte noch keine Wirkungen einer möglichen Schwangerschaft haben. Die Übelkeit sollte dementsprechend einen anderen Grund haben.

MfG Kevidiffel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Liveisstrange23

Wenn du die Pille am ersten Tag deiner Periode genommen hast dann warst du ab der ersten Pille geschützt.

Wenn  man  die Pille  regelmäßig  nimmt,  nicht erbricht,  keinen Durchfall  hat   und keine  Medikamente  nimmt  die die  Wirkung  der Pille  beeinträchtigen,  man  die Pille  vor  der Pause  mindestens  14 Tage  regelmäßig  genommen  hat,  die Pause  nicht  länger als  7 Tage  dauert und  man  spätestensam  8.  Tag  wieder mit  der   Pille weitermacht (gilt für die meisten Pillen),  dann  ist  man auch  in  der Pause und  sofort  danach(also ununterbrochen),  zu  99,9% geschützt (die fehlenden 0.1% beziehensich auf Einnahmefehler). Wenn  das auf  dich  zutrifft, dann  kannst du nicht schwanger werden.  Die  Pille ist  eines  der sichersten   Verhütungsmittel und  wenn  ihrbeide  gesund  seid  könnt ihr  auf  dasKondom   verzichten  und  erkann  auch  in  dir  kommen. Man  ist  auch  bei Erbrechen  und Durchfall  weiterhin  geschützt  wenn  man richtig  reagiert und  eine Pille  nachnimmt,  wenn  es innerhalb  von  4  Stunden  nach Einnahme der  Pille  passiert.  Als  Durchfall zählt  in  diesem Fall nur wässriger  Durchfall.  

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du, ist nichts passiert. Aber ich würde Trotzdem immer Kondome benutzen, wegen Krankheiten man weiß ja nie. 

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?