Pille vergessen ohne es bemerkt zu haben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche (auch bei verlängerter Pause) kann es (muss aber nicht!) innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter Eisprung) und deshalb zu einer
Schwangerschaft kommen. Da Spermien im weiblichen Körper bis zu 5 Tage überleben und im Eileiter auf ein Ei warten können, ist auch rückwirkend für die Pause der Schutz weg.

Jedsoch nur in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu einem Eisprung.

Aber irgendjemand ist immer die Statistik. Noch ist Zeit für eine "Notfallverhütung".

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Die ellaOne® kann bis spätestens 120 Std. (5 Tage) und diePiDaNa® bis spätestens 72 Std. (3 Tage) nach ungeschütztem GV eingenommen werden.

Je nach Präparat liegen die Kosten zwischen 16 bis 30 Euro.

Bist du unter 20 Jahre, werden die Kosten bei gesetzlich versicherten Frauen von der Krankenkasse übernommen. Du musst sie dir dann jedoch ärztlich verschreiben lassen. 18- und 19-Jährige müssen allerdings die Rezeptgebühr selbst bezahlen. In der Nacht, an Wochenenden oder Feiertagen wendet man sich am besten an den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der überall unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen ist.

Frauen unter 20 Jahren können die „Pille danach“ auch ohne Rezept in der Apotheke kaufen, bekommen dann jedoch die Kosten von der Krankenkasse nicht erstattet.

Wenn man zwischen 14 und 18 Jahre alt ist, entscheidet der Apotheker bzw. der Arzt darüber. Im Gespräch werden sie versuchen herauszufinden, ob ein Mädchen in der Lage ist, die mit der Selbstmedikation verbundenen Entscheidungen und Konsequenzen selbst treffen zu können.

Als Alternative kann dir auch die "Spirale danach" helfen. Sinnvoll ist dies vor allem dann, wenn du auch weiterhin damit verhüten möchtest.

Schau z.B. mal hier:

http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/spirale-danach/

Sie verhindert nach gegebenenfalls erfolgter Befruchtung (bis zu fünf Tage nach einer Verhütungspanne) die Einnistung der Eizelle.

Die Kosten für die Spirale liegen je nach Modell mit Einlegen zwischen 120 und 300 Euro. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten nur für Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr. 


Alles Gute für dich!

Vielen Dank für deinen Stern Meriico!

0

Wirf doch mal einen Blick in deine Packungsbeilage.

Du weißt zwar nicht, wann genau dir der Fehler unterlaufen ist, aber immerhin in welcher Woche.

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche verlierst du den Schutz für die letzten und nächsten sieben Tage. Da du gestern Sex hattest, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Du solltest also die Pille Danach nehmen.

Grüße

Das Problem ist, dass Du erste Einnahmewoche bist. Da kann auch Sperma vom zurückliegenden Sex noch zur Befruchtung führen. Um das Risiko zu verringern kannst Du zur Notfallverhütung greifen, und in der Apotheke die PiDa holen. Aber schnell, je früher, desto besser. Gibt aber keine Garantie, dass die wirklich hilft. Ansonsten die nächsten 7 Tage Kondom oder Enthaltsamkeit.Und 19 Tage nach dem ungeschützten Sex natürlich ein Schwangerschaftstest

Was möchtest Du wissen?