Pille vergessen langzeitzyklus riskant?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

1. Du nimmst die vergessene Pille so schnell wie möglich nach und nimmst alle weiteren Pillen wie gewohnt ein. Dies kann bedeuten, dass du zwei Pillen gleichzeitig nehmen musst. Eine geschützte Pause ist möglich, nachdem du nach dem Einnahmefehler sieben Pillen korrekt hintereinander eingenommen hast.

2. Du legst eine Pause ein, der Tag, an dem du die Pille vergessen hast, ist dann der erste Tag der Pause.

Bei beiden Möglichkeiten bleibt der Schutz erhalten.

Liebe Grüße

HobbyTfz 01.07.2017, 09:07

Wenn man die Pille im Langzeitrhythmus nimmt ist ein Fehler bis zu 7 Tagen kein Problem wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Woche vor einer Pause ist

0
BrightSunrise 01.07.2017, 10:21
@HobbyTfz

Und wieso schreibst du mir das? Das weiß ich doch. Und steht da auch (bei 2.), ob man nun sieben Tage Pause macht oder sieben Tage lang die Pille vergisst, läuft aufs Selbe hinaus.

Und ein Fehler von bis zu sieben Tagen ist im der zweiten Woche nach der Pause sehr wohl ein Problem. Aber da befindet sich die FS ja nicht.

1
HobbyTfz 01.07.2017, 10:33
@BrightSunrise

Aus deiner Antwort geht nicht hervor dass ein Fehler im Langzeitrhythmus kein Problem ist. Deine Antwort passt genau wenn man die Pille ganz normal mit Pause nimmt

0
BrightSunrise 01.07.2017, 10:41
@HobbyTfz

Und die Antwort passt auch genau auf einen Einnahmefehler in Langzeitzyklus ab der dritten Woche (wie bei der FS).

Und ich schrieb auch, dass der Schutz erhalten bleibt, es also kein Problem ist.

0
HobbyTfz 01.07.2017, 11:58
@BrightSunrise

Wie schon im Kommentar angemerkt, fehlt in deiner Antwort der Hinweis dass ein Einnahmefehler im Langzeitrhythmus kein Problem ist. Aber das kann man nur schreiben wenn man es weiß

0
BrightSunrise 01.07.2017, 12:34
@HobbyTfz

Da steht doch, dass der Schutz nicht beeinträchtigt ist, wenn man den Einnahmefehler korrigiert.

Die pauschale Aussage, dass ein Einnahmefehler in Langzeitzyklus kein Problem ist, ist auch nicht so ganz richtig, denn wenn man falsch reagiert, dann kann auch dieser Einnahmefehler zu einem Problem werden (z.B. wenn man nach dem Einnahmefehler eine Pause einlegt, ohne dass zwischen dem Einnahmefehler und der Pause sieben Tage liegen).

Und ich habe geschrieben, wie sie jetzt reagieren kann/sollte, sodass der Schutz nicht gefährdet ist. Und wenn sie so reagiert, wie ich es schrieb, dann ist der Einnahmefehler kein Problem.

Ich habe keinen Plan, wieso du jetzt so darauf fokussiert bist, dass da nicht steht, dass ein Einnahmefehler kein Problem ist. "Der Schutz bleib erhalten." und "Ein Einnahmefehler ist kein Problem." bedeutet für mich in diesem Fall das Selbe.

1
HobbyTfz 02.07.2017, 09:09
@BrightSunrise

Ich habe keinen Plan, wieso du jetzt so darauf fokussiert bist, dass da nicht steht, dass ein Einnahmefehler kein Problem ist

Weil das ein wichtiger Hinweis ist den die meisten Anwenderinnen nicht wissen und bei einem Einnahmefehler im Langzeitrhythmus gleich in Panik verfallen.

0
BrightSunrise 02.07.2017, 09:41
@HobbyTfz

Da steht doch eindeutig, dass der Schutz nicht beeinflusst ist. Läuft doch aufs Selbe hinaus.

Zumal ein Einnahmefehler von sieben Tagen in der zweiten Woche nach der Pause sehr wohl ein Problem ist.

So, und jetzt Ende mit der Diskussion.

2

Ja, richtig - nehme jetzt zwei auf einmal (und warte mindestens sieben Tage bis zur nächsten Pause). Dann bleibt der Schutz erhalten.

Im LZZ bist Du "fehlertechnisch" dauerhaft in der zweiten Einnahmewoche (ausgenommen natürlich die erste und letzte Woche). In der Packungsbeilage müsste etwas zu Fehlern in der zweiten Einnahmewoche stehen - sinngemäß etwa: Nehmen sie die vergessene Pille dann nach, wenn es ihnen auffällt - auch wenn das bedeutet, dass sie ggf. zwei Pillen gleichzeitig nehmen müssen.

BrightSunrise 30.06.2017, 21:50

Im Prinzip kann sie aber auch die Anweisungen in der dritten Woche befolgen, da sie ja bereits mindestens 14 Pillen eingenommen hat. Sie könnte die Pause also auch vorziehen, wenn sie wollte.

1
BrightSunrise 30.06.2017, 21:56
@Allyluna

Wobei sie das wohl nicht machen wollen würde (würde ich auch nicht :p), wollte es nur erwähnt haben.

1
Clarisstarr 30.06.2017, 21:57

Nein Pause will ich nicht machen. Gut dann bin ich erleichtert, dass ich weiterhin geschützt bin

2
Allyluna 30.06.2017, 21:59
@Clarisstarr

Das ist ja das "Nette" am LZZ - er verzeiht solche Fehler allgemein leichter.

1

Wieviel hast du insgesamt seit der letzten pause genommen? Bei einem Langzeitzyklus kann man ab der 14 pille in die pause gehen wann man will das heißt du müsstest keine nachnehmen gehst entweder gleich in die pause oder nimmst jetzt normal eine weiter dir wirkung bleibt trotzdem. Du darfst du nie länger als 7 tage pause machen und du musst nach der pause mind. 14 genommen haben.

Dilaralicious2 01.07.2017, 08:44

Ps: jetzt abgesehen davon wenn es ums nachnehmen geht 2 auf einmal um die selbe zeit bringt gar nix des ist einfach nur blöd nach nehmen kann man nach ein paar stunden machen in einem gewissen zeitraum ist man dann auch trotzdem noch komplett sicher

0

Hallo Clarisstarr

Wenn man die Pille im Langzeitrhythmus nimmt ist ein Fehler bis zu 7 Tagen kein Problem wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Woche vor einer Pause ist

Liebe Grüße HobbyTfz

Clarisstarr 01.07.2017, 10:09

Eig wäre es meine Letzte Woche also ich wäre jetzt quasi in der 6. Woche, lasse dann einfach die Pause weg und nehme durch richtig ?

0
Allyluna 02.07.2017, 10:10

Die Antwort ist so falsch und kann zu einer Schwangerschaft führen!! Ein Fehler von sieben Tagen ist auch in der vorletzten Woche vor einer Pause fatal! Denn für eine geschützte Pause brauche ich seit der letzten Pause (und das wäre ein 7-Tägiger "Fehler" nunmal) mindestens 14(!) Pillen!

2
Clarisstarr 03.07.2017, 11:13

Ich mache keine Pause nehme die Nächste Blister direkt durch, ist das riskant?

0
HobbyTfz 03.07.2017, 11:16
@Clarisstarr

Das ist nicht riskant, dadurch bleibst du weiterhin geschützt

0

Was möchtest Du wissen?