Pille und durchfall nachwirkend schwanger?

4 Antworten

Hallo,

mich nehme die asumate 30, immer um 21 Uhr
am Montag Abend hatte ich ungeschützten gv, am Mittwoch wieder .. 

Diese beiden Aussagen wiedersprechen sich, immerhin handelt es sich bei der Pille um ein Verhütungsmittel, welches bekanntlich vor einer Schwangerschaft schützen soll.

ich weiß das ich die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten muss 

Das ist Blödsinn. Wer sagt das? Die Packungsbeilage deiner Pille jedenfalls nicht. Nur wässriger Durchfall innerhalb von vier Stunden nach Einnahme der Pille kann den Schutz der Pille beeinträchtigen.

aber wie sieht das jetzt rückwirkend aus ? Muss ich mir wegen dem gv am Montag sorgen machen ?

Nein.

Liebe Grüße

also ist es nicht schlimm das ich am Donnerstag und Freitag schon weichen Stuhlgang hatte ?

Lg und danke 😊

1
@XxdoubtXx

Vom wässrigen nach 4h war die Rede, also eher nein, bei Angst ruf mal beim GYN an.

0

Hallo,

Nur bei FLÜSSIGEM Durchfall oder erbrechen nach 4h innerhalb nach der eingenommenen Pille, erst dann bist du nicht mehr geschützt.

Bei dir lagen aber 10 h dazwischen und dazu war es weicher und kein flüssiger stuhlgang

LG pvris15

wenn zwischen einnahme der pille und dem wässrigen durchfall mehr als 10h lagen, bist du geschützt und brauchst nicht zusätzlich verhüten.

bei regelmäßiger pilleneinnahme hat man keinen ungeschützten GV

Und rückwirkend von gv vom Montag ist dann auch nichts passiert?!

0
@XxdoubtXx

was soll denn passiert sein, du warst doch geschützt?  angst brauchst du nur dann haben, wenn du nicht geschützt warst.

weisst du eigentlich wie dein Verhütungsmittel funktioniert?

0

Ich mein ja nur weil Spermien ja bis zu 5 Tage überleben können ... und da ich ja schon am Donnerstag und Freitag weichen Stuhlgang hatte und Samstag dann richtigen Durchfall denke ich das die Magen Darm Flora ja irritiert ist.. kann ja sein das die Pille dann nicht richtig gewirkt haben könnte also halt nachwirkend

0

Durchfall in der 1. Pillenwoche noch wirksam?!?

Hallo erstmal, leider habe ich nirgendswo ein ähnliches Problem gefunden weswegen ich hoffe eine hilfreiche antwort zukriegen.

Also, ich habe am 1. Tag nach meiner Pillenpause kurz nach der Pilleneinahme leichten durchfall gehabt (habe sie um 23 uhr genommen) und habe dann nach dem durchfall direkt eine neue genommen. Heisst ich bin, weil ich die vor der 12 stunden Grenze nachgenommen habe, geschützt. Doch das Problem ist das ich heute (4. Pillentag) ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte und nach meiner Pilleneinahme durchfall bekommen hab.

Natürlich hab sie wieder direkt nach genommen, doch bin ich jetzt überhaupt noch geschützt und besteht die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden? 

Natürlich werde ich die nächsten Wochen zusätzlich verhüten. 

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Wann ist die Darmflora geschädigt bei der Pille?

zu hören ich würde immer übertreiben mit meinen sorgen :) und zwar hatte ich in der 3.Woche der Pille ca. 2 Tage Durchfall 2 mal am tag ..lag daran dass ich Kokosnuss nicht sonderlich gut vertrage :D naja zwischen der Pille und dem Durchfall lagen auch ca. 15 std ..wie seht ihr das mit der geschädigten darmflora? Nach dem Durchfall und der neuen Pille lagen auch ca. 6 Std .. habe danach auch die pause gemacht nach einer Woche und habe dann gedacht ich verhüten sicherheitshalber 7 Tage zusätzlich ..hatte am 7 Tag Gv und habe zusätzlich mit Kondom verhütet jedoch War das Kondom ein wenig runter gerutscht habe dann die 7. Pille direkt mittags genommen und abends dann noch eine ..denke das War unnötig aber naja .. ich hatte vor ca. 2 Monaten auch 2 Tage Durchfall aber auch nur 2 mal am tag ..wie sehr ihr das mit dem Durchfall wann schädigt man wohl seine darmflora?und wann ist diese wieder normal :/ vielen dank im voraus 

...zur Frage

magen-darm-infekt und pille: wann zusätzlich verhüten?

hallo,

ich habe am letzten monatg die letzte pille meines blisters genommen (cilest). am feritag habe ich meine tage bekommen und habe dann die erste pille (leona hexal) genommen, da ich die pille wechseln sollte. seit samstag morgen habe ich ziemich schweren durchfall,der immer noch anhält. ich habe im beipackzettel nachgelesen, dass der schutz einerseits nicht mehr gegeben sein kann, wenn man 3-4 stunden nach einnahme erbricht oder durchfall hat und andererseits, dass man bei länger anhaltenden magen-darm-beschwerden zusätzlich verhüten sollte (aber es stand kein zeitraum dabei).

glücklicherweise hab ich das mit der 3-4 stunden regel hinbekommen. allerdings ist da ja noch der zweite punkt mit den länger anhaltenden beschwerden.habe deswegen gerade auch mit der arzthelferin meiner frauenärztin gesprochen und die meinte, dass ich NUR während des 14. und 18.tages meiner pilleneinnahme zusätzlich verhüten soll... da ich jetzt bei pille nr.3 bin könnte ich also laut ihrer aussage in den nächsten tagen theoretisch gv haben ohne zusätzlich zu verhüten....

jeztt hab ich zu dem thema schon viele antworten gelesen, aber keine die so ausgefallen ist und deswegen wollte ich nochmal nachfragen.

außerdem hatte ich noch am donnerstag gv (also in der einnahmefreien zeit in der man ja eigentlich auch geschützt ist) jetzt habe ich auch schon öfter gelesen "wenn du vor dem erbrechen/durchfall gv hattest kannst du schwanger werden". wie ist das aber möglich wenn man in der einnahmefreien zeit auch geschützt ist und da nichtmal pillen einnimmt die wieder ausgespült hätten können?

vielen dank schonmal im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?