Pille und Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das gehört zu den Nebenwirkungen. Dir werden schließlich Hormone verabreicht. In der Schwangerschaft ist es ja auch so, dass die schwangeren oft grundlos weinen und deprimiert sind. Mit einer Depression hat das nichts zu tun, keine Sorge :) Wenn sich dein Körper erstmal daran gewöhnt hat, legt sich das bestimmt wieder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ca. 1 Jahr lang die Pille genommen.

Anfangs war alles gut aber mit der Zeit hab ich mich auch so gefühlt.. ständig schlechte Laune, weinen ohne richtigen Grund und das auch sehr häufig und sah oft keinen Sinn mehr im Leben.

Seit Anfang des Jahres nehme ich sie nicht mehr und ich muss sagen, dass ich mich viel besser fühle und nicht mehr diese "depressiven" Anzeichen habe.

Aber natürlich kann es auch andere Gründe dafür geben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind keine Depressionen.

Depression ist eine tief sitzende Krankheit, die sich nicht  von der betroffenen Person diagnostizieren lässt, sondern von einem Arzt/Psychologen. 
Depressionen bestehen nicht aus heulen (erst recht nicht ohne Grund) und "Mein Leben ist so s*****e", sondern aus Ängsten, Problemen, etc. 

Du hast gerade mit der Pille angefangen, es wirkt sich auf deinen Körper aus, das ist wahrscheinlich einfach normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja kann es, ich hatte es unter Einnahme der Pille udn Schwangerschaft also ganz kalr die Hormone:

- starke Depression

-Zwangsgedanken

-Angsstörung ( alles psychiatrisch diagnostiziert)

und ständige Überlkeit, hatte innerhalb einer Woche 5 kg abgenommen.

hab es dann abgesetzt, nachdem cih in der Psychatrie gelandet war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?