Pille und Augmentin-Antibiotikum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Augmentin kann die Wirkung der Pille herabsetzten.

Wenn Sie ein orales empfängnisverhütendes Mittel (Pille) nehmen, besteht die Möglichkeit, dass seine Wirksamkeit während einer Antibiotika-Therapie herabgesetzt ist. Dieser Hinweis gilt auch für Augmentin. Deshalb kann Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin weitere Massnahmen zur Empfängnisverhütung empfehlen.

https://medikamio.com/de-ch/medikamente/augmentin/pil

Dies solltest du bei der Einnahme eines jeden Antibiotikas zuvor in der Packungsbeilage nachlesen, denn nicht jedes Antibiotika beeinflusst die Wirkung der Pille.

Wenn du ein Antibiotika nur in der Pillenpause einnimmst verlierst du keinen Schutz da du schließlich auch keine Pille einnimmst. Dies ist möglich sobald du mind. 14 Pillen korrekt eingenommen hast.

Ansonsten kannst du Pause auslassen (auch so ergibt die Pause keinen Sinn, der Langzyklus ist meist die bessere Variante) und bist nach der AB-Therapie und darauffolgenden 7 korrekt eingenommen Pillen wieder geschützt.

Übrigens solltest du zur Abwechslung auch einfach mal deine Packungsbeilage lesen, nicht nur etwaige Internetseite die voller falscher Antworten stecken.

Jede Antwort die von deiner Packungsbeilage abweicht ist falsch.

Wie ist das jetzt, weil ich gestern GV hatte?!

GV vor der Antibiotika Einnahme spielt i.d.R. keine Rolle. Frage bei Unsicherheiten deinen Arzt um Rat.

Was soll ich jetzt machen?

Deine Packungsbeilage lesen. Und sofern du bereits mind. 14 Pillen korrekt eingenommen hast und die Antiobitika Pillen nur in der Pause einnehmen kannst solltest du die Pause vorziehen.

Vergiß nicht das du die Pause trotzdem nicht verlängern darfst.

Ansonsten kannst du Pause auslassen und bist nach der AB-Therapie und darauffolgenden 7 korrekt eingenommen Pillen wieder geschützt.

Lg

HelpfulMasked

Hallo,

Beeinflusst das Antibiotikum überhaupt die Wirkung der Pille (= orales Kontrazeptivum)? Das tun nämlich die wenigsten Antibiotika. Nachlesen kannst du das in der Packungsbeilage deines Antibiotikums.

Wenn keine Wechselwirkungen zwischen der Pille und deinem Antibiotikum bestehen, hast du nichts weiter zu beachten.

Wenn Wechselwirkungen zwischen der Pille und deinem Antibiotikum bestehen, dann bist du wieder geschützt, nachdem du sieben Pillen korrekt hintereinander eingenommen hast. Rückwirkend verlierst du den Schutz nicht.

Ich würde dir raten, keine Pause zu machen. Das hat den Grund, dass du dann früher wieder geschützt bist. Machst du nämlich die Pause, bist du erst wieder am 27. Juli geschützt. Machst du keine Pause, bist du wieder am 17. Juli geschützt.

Im Übrigen erfüllen weder Abbruchblutung noch Pause einen medizinischen Zweck. Die Pause kann daher beliebig verkürzt oder komplett ausgelassen werden. Der Langzeitzyklus wird heutzutage sogar empfohlen, da er verträglicher und sicherer ist. Solltest du dich für den Langzeitzyklus entscheiden, bespreche das zunächst mit deinem Frauenarzt.

Liebe Grüße

Verihihi 06.07.2017, 23:38

Danke, werde ich machen :) ja, im Internet steht, dass die Wirkung beeinträchtigt ist (Penicillin).

1
Verihihi 06.07.2017, 23:42
@BrightSunrise

Werde ich morgen nachlesen, aber ich gehe auf Nummer sicher. :) habe IMMER gelesen, dass es wechselwirkt, NIE, dass es nicht so ist.

Lg

1
BrightSunrise 06.07.2017, 23:53
@Verihihi

Ich habe eben nachgelesen, dein Antibiotikum beeinflusst die Wirkung der Pille tatsächlich.

0

Nimm die Pille wie in der Anelitung weiter und verhüte zusätzlich mit Kondom.

Vergangener GV hat darauf keinen Einfluss. Ich bin immer auf Nummer sicher gegangen und habe auch noch die kommende Blisterpackung zusätzlich mit Kondom verhütet.

Verihihi 06.07.2017, 23:39

Danke ;)

0

Was möchtest Du wissen?