Pille und Antibiotikum wichtige Frage!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Einnahme mit Antibiotika auch ohne Wechselwirkungen geht man immer am sichersten mit 7 Tage zusätzlicher Verhütung. :) Also die Wirkung der Pille ist hundertprozentig, egal welches Antibiotikum du genommen hast nach 7 Tagen ab Ende der Einnahme des Antibiotikums, bei regelmäßiger Pilleneinnahme, wieder da. :)

Also die 5 Tage zählen dann jetzt nicht als schon genommen? Weil es gibt keine Wechselwirkungen in der Packungsbeilage steht nichts drin und nach mehrmaligen googlen des Medikaments kam eben raus das es keine Wechselwirkung hat.

Also im Prinzip wäre ich dann zu meiner Pause wieder sicher? Also wenn ich die komplette 4. Woche dann jetzt genommen hab?

0
@Dreamily

Die 5 Tage würden in deinem Fall nicht zählen. Auch wenn keine Wechselwirkungen bekannt sind, kanns doch sein das die Pille durch das Antibiotikum beeinträchtigt wird. Also lieber auf Nummer sicher gehen :) Also ab dann wenn du fertig mit der Antibiotikumeinnahme bist, einfach 7 Tage zusätzlich verhüten und dann ist der Schutz wieder gewährleistet :)

0
@TheTamiii

Okay vielen Dank :) Ja frage nur nochmal weil ja genau nach den 7 Pillen dann meine Pillenpause beginnt ob ich für die Pause dann geschützt bin?!

0

Hat dir dein Arzt sicher erklärt!

Dazu solltest du deinen Hausarzt oder den Apotheker befragen.

Antibiotikum und Pille ohne Pause geschützt?

Hallo :) musste vom 12.02-16.02.2018 ein Antibiotikum einnehmen. Nun habe ich noch 3 Pillen in meinem Blister und müsste die Pille bis zum 21.02. nehmen.
Im Internet stand dass ich 7 Tage einnehmen nach meiner Pillenpause geschützt bin. Meine Frauenärztin sagt aber dass ich schon am 1 Einnahmetag nach der Pause geschützt bin. Meine Ärztin hat nun jetzt ihre Praxis zu und ich wollte hier fragen ob man auch ohne Pause (Pille durchnehmen) geschützt ist??

...zur Frage

Wie lange ist nach Antibiotikumtherapie Minipille außer Kraft gesetzt/beeinträchtigt?

Hallo zusammen,Ich weiß, dass schon oft das Thema Pille in Kombination mit Antibiotika angesprochen wurde, dennoch finde ich keine Antwort, die zu meinem Anliegen passt.Ich nehme die Minipille Desofemono 75 ohne zwischenzeitlche Pause. Ich hatte bis vor kurzem das Antibiotikum Pylera 140mg/125mg/125mg über insg. 10 Tage eingenommen. Mir ist bewusst, dass es zwischen den beiden Medikamenten Wechselwirkungen gibt. ich habe 12 Tage gewartet, bis ich wieder sexuellen Kontakt hatte, welcher bis zu einem gewissen Punkt mit Kondom stattgefunden hat. Dem Ende entgegen hatte ich einen kleinen Tropfen Sperma auf den unteren Rücken, bzw. schon auf dem Po, den Rest (Großteil) auf dem Rücken.Mein Partner hatte diesen gleich danach mit einem Tuch weggewischt, dennoch bin ich mir unsicher, ob nicht doch etwas von diesem Mini-Tropfen an unpraktische Stellen geraten ist(durch "herunterlaufen") , und somit evtl eine Schwangerschaft auslöst. Ich habe auch mehrmals mit trockenen Tüchern von der Scheide weg gewischt, um sicher zu gehen. Ich bin nun durch die vielen verschiedenen Meinungen total verunsichert. Zum einen ist viel zu lesen, dass nach Beeindigung der Therapie 7 korrekt eingenomene Pillen ausreichen, zum anderen sollen es doch 2 Wochen sein. In meinem Fall waren es eben 12 Tage.Die Frage ist nun, ob die 12 Tage nun ausreichen UND ob dieser kleine Tropfen (Der zwar weit genug von dem Scheideneingang entfernt war, jedoch ein Teil davon hätte runterlaufen können (?)) viel anrichten kann, zumal Spermien an der Luft ja schon beginnen, abzusterben.

...zur Frage

Wirkung der Pille + Antibiotikum

Liebe Community,

vor einiger Zeit hatte ich schon eine ähnliche Frage, jetzt brauche ich aber nochmal eure Hilfe: Ich nehme regelmäßig die Pille (Swingo 20) und musste jetzt eine Woche ein Antibiotikum nehmen, bei dem die Wirkung der Antibabypille nicht mehr gewährleistet ist. Wenn ich mit der Einnahme des Antibiotikums fertig bin, habe ich noch 6 Pillen in meinem jetzigen Blister. Soweit ich weiß, muss ich sieben Pillen einnehmen, um wieder geschützt zu sein? Muss ich nun die Pause streichen und gleich mit dem nächsten Blister anfangen? Oder soll ich wie gewohnt in die Pause gehen und bin dann nach der 7. Pille des neuen Blisters geschützt?

Vielen Dank!

...zur Frage

Direkt nach Einnahme der 7. Pille wieder geschützt?

Hallo liebes Gutefrage-Team, Ich hätte mal eine Frage bezüglich der Pilleneinnahme. Undzwar musste ich in der Pillenpause aufgrund der Weisheitszähne ein Antibiotikum (Penicillin) nehmen. Also habe ich das Antibiotikum nur in der Pause einnehmen müssen. 2 Tage nach der letzten Einnahme von Penicillin habe ich wieder nach der 7 tägigen Pause normal mit dem neuen blister begonnen und seitdem auch regelmäßig eingenommen. Der FA hat mir gesagt, dass ich nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt sei. Sprich ich habe seit Sonntag jeden Tag die Pille genommen und gestern (7. Einnahmetag) in der Nacht Nach der Einnahme GV gehabt. War ich zu dem Zeitpunkt wieder geschützt oder hat die Pille noch nicht gewirkt? LG

...zur Frage

Pille durchnehmen!Wie bleibe ich geschützt?

Ich habe in der letzen einnahmewoche (3.woche) meiner Pille einen einnahmefehler gemacht und mich dazu entschieden, die Pille durchzunehmen. Nun zu meiner Frage : es ist mir bekannt, dass man die pillenpause nach 14 korrekt eingenommenen Pillen machen kann. Kann ich das auch oder muss ich den neuen blister ganz durchnehmen? Und wie sieht es mit dem Schutz vor und nach der Pause aus? Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?