Pille und Antibiotikum schutz?


10.07.2020, 13:34

Nehme das Antibiotikum Pivmelam und die Pille Swingo30

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf das Antibiotikum an. Manche Antibiotika haben tatsächlich Wechselwirkungen mit der Pille. Welches AB wurde dir denn verschrieben?

Eigentlich sollte dein Arzt darauf achten, da es für Blasenentzündungen Antibiotika gibt, die keine Wechselwirkung mit der Pille haben. In der Packungsbeilage steht dazu auch etwas - und nachfragen kannst du sowohl beim Arzt als auch beim Apotheker.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – approbierte Ärztin

Mir wurde das AB Pivmelam 400mg verschrieben

0
@Heyichbins711

Das ist erst mal eine gute Wahl weil es kaum Resistenzen gegen Pivmelam bei Harnwegsinfekten gibt. ß-Laktamantibiotika wie Pivmelam sind generell meist eher unkompliziert bezüglich Wechselwirkungen mit der Pille - du solltest dir also keine Gedanken machen müssen. Sicherheitshalber solltest du die nächsten Tage vermutlich sowieso auf Geschlechtsverkehr verzichten

1

Hallo,

Das steht im Beipackzettel des Antibotikums.

Es müsste als " Regelmäßiges orales Verhütungsmittel und/oder orales Kontrazeptiva bei (meistens) Punkt 2 "... zusammen mit anderen Arzneimitteln" stehen

Steht da nichts davon wird es nicht beeinflusst.

LG pvris15

Wenn überhaupt, dann nicht rückwirkend. Aber nicht jedes Antibiotikum hat Einfluss auf die Wirkung der Pille. Ob deins Einfluss darauf hat, sollte in der Packungsbeilage des Antibiotikums stehen. Wenn ja, solltet ihr auf jeden Fall bis eine Woche nach Beendigung der Einnahme zusätzlich mit Kondomen verhüten.

naja, das mit dem rückwirkend stimmt nicht ganz. Spermien können mehrere Tage im Geschlechtstrakt überleben, also wäre bei einer Wechselwirkung nicht komplett ausgeschlossen, dass es zu einem Eisprung und einer möglichen Schwangerschaft kommen kann.

1
@Babybauchblog

Nein. Nicht in der dritten Einnahmewoche. Das kann allenfalls in der ersten Woche passieren. In der dritten Woche ist der Wirkstoffspiegel der Pillenwirkstoffe im Blut so hoch, dass es mehrere Tage dauern würde, ehe es zu einem spontanen Eisprung kommt. Daran ändert auch das Antibiotikum nichts.

1

Hallo Heyichbins711

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums, steht unter  Wechselwirkungen)  dann  bist  du  nicht  mehr  geschützt.  Der  Schutz  tritt  erst  wieder  ein  wenn  du  nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums  die  Pille  mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hast.   In  der  Pause bist du aber nur geschützt wenn du die  Pille vorher 14 Tage fehlerfrei genommen hast und du nach der Pause mit der Einnahme weitermachst.

Wenn Antibiotika Medikamente den Schutz beeinträchtigen dann beeinträchtigen sie   die  Aufnahme  der  Hormone  die  mit  der  Pille  zugeführt  werden. In  der  Pillenpause  werden  die  Hormone  schon  vor  der  Pause  aufgenommen. Wenn das Antibiotikum also nur in der Pause genommen wird dann hat es keinen Einfluss auf den Schutz.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

Was möchtest Du wissen?