Pille trotz Pause bin ich trotzdem geschützt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Hormone der Pille hebeln deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken kontinuierlich unter anderem die
Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause kommt keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder Abbruchblutung, die (wie der Name schon sagt) einzig deshalb auftritt, eben weil in der hormonfreien Pause die Hormonzufuhr abgebrochen wird.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Es gibt keinen medizinischen Grund dafür, warum überhaupt einmal im Monat regelmäßig eine Abbruchblutung erfolgen sollte.

Du kannst die Pause (egal, ob du blutest oder nicht) problemlos ohne
Schutzverlust verschieben; vorziehen (nach mindestens 14 eingenommenen
Pillen), nach hinten verschieben, verkürzen oder auch ausfallen lassen
(Langzeitzyklus).

Nur nicht verlängern - also maximal 7 Tage einnahmefrei!

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sofiekaiser

Die Pillenpause kann jederzeit verkürzt werden ohne den Schutz zu verlieren, sie darf nur nie länger als 7 Tage dauern

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher, wieso denn nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest geschützt sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?