Pille, sollte ich wechseln?

2 Antworten

Hallo Marie,

der Daumenwert zum Gewöhnen des Körpers an hormonelle Verhütung ist 3 Monate. Die hast du jetzt erreicht. Gerade bei den Nebenwirkungen wie Migräne und Stimmungsschwankungen / Depressionen, (weiss gar nicht, warum Pangea das so überrascht, das wird als Nebenwirkung bei jeder hormonellen Methode mit aufgeführt) würde ich sie NICHT weiter nehmen.

Probier es mit einem anderen Präparat und wenn es damit nicht erträglicher wird, würde ich nicht noch weiter mit Hormonen experimentieren. Ansonsten nimmst du dann die PIlle & Co. ein Jahr lang und es wird nur schlimmer.

Gerade bei Migräneanfälligkeit würde ich generell eher hormonfreie Methoden empfehlen. Auch da gibt es doch sehr sichere Methoden. Die meisten kennen ja nur Kondome (die auch viel sicherer sind als ihr Ruf), daneben gibt es noch Kupferkette, Kupferspirale, Kupferball, Diaphragma sowie NFP.

Ich verhüte z.B. seit Jahren mit dem cyclotest mywway (symptothermaler Zykluscomputer) und bin damit weder ungewollt schwanger geworden, noch habe ich Nebenwirkungen. Habe damit angefangen, weil ich die Pille nicht vertragen habe - und fühle mich pudelwohl damit!

Das Ziehen in den Brüsten und die verlängerten Blutungen sind typische Eingewöhnungsschwierigkeiten, die legen sich noch.

Die starken Kopfschmerzen würde ich sehr genau beobachten, denn wenn das eine Migräne ist, dann solltest du die Pille absetzen und darfst auch keine östrogenhaltigen Verhütungsmittel mehr benutzen.

Das starke Trauergefühl und die Heulkrämpfe finde ich schon ziemlich ungewöhnlich, das ist zumindest keine häufige Nebenwirkung der Pille. Wenn, dann kennt man das am ehesten von Verhütungsmitteln, die Levonorgestrel ohne Östrogen enthalten, also Microlut oder auch manchmal Mirena.

Darüber solltest du mal mit deiner Frauenärztin reden.

Innerer blauer Fleck in der Brust?

hallo, seit ich die Pille nehme (habe angefangen die Pille nach ersten ungeschützten geschlechtsverkehr zu nehmen) habe ich so einen komischen Schmerz in meinen Brüsten. es fühlt sich so an als hätte ich innere blaue Flecken. wenn ich sie nicht anfasse tut auch nichts weh, nur wenn ich raufdrücke. kennt das jemand? was kann das heißen? ich bin mir nicht sicher ob das schwangerschaftsanzeichen sind oder Nebenwirkung der Pille oder doch Stress? ich hatte ziemlich viel Stress.. Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Von Pille evaluna 30 wechseln aber zu welcher?

Hallo,

Ich nehme seit einem halben Jahr die Pille evaluna 30. Dass so ziemlich jede Pille Nebenwirkungen mit sich bringen kann ist und war mir zu Beginn bewusst. Ich hätte dennoch nie gedacht, dass man so schlimme Depressionen bekommen kann! Ich hab extreme Stimmungsschwankungen und heule nahezu täglich! Meine Persönlichkeit leidet darunter stark und meine Beziehung auch. Ich hab manchmal plötzliche Kopfschmerzen und generell hab ich meinen Körper kaum noch unter Kontrolle.. Ich halte das nicht mehr aus und will meine Beziehung auch nicht gefährden. Hat einer ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja, welche Pille etc. nutzt ihr jetzt?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dieser Nebenwirkung der Pille?

Ich habe mit der Pille Mai 2015 begonnen (da war ich 13), und habe sie Februar 2018 abgesetzt, alles ohne Probleme.

Beim Sex allerdings schien es immer Probleme zu geben, ich hatte immer Schmerzen und war nie wirklich feucht. Ich dachte, das sei normal, da ich mir andere Erfahrungen gemacht hatte, schön war es dennoch nicht. Mir war bewusst, dass die Pille die Libido beeinflusst, aber ich habe dies dabei nicht in Betracht gezogen.

Die Lust auf Sex und wie feucht man wird waren für mich unterschiedliche Dinge!

Ohne Pille war es dennoch komplett anders, der Sex war toll und komplett schmerzfrei! Ich habe dann beschlossen, die Pille zur Verhütung wieder zu nehmen. Ich nahm sie den zweiten Tag und alle Probleme beim Sex waren wieder die alten, sprich Schmerz und Trockenheit. Ich habe sie sofort wieder angesetzt und der Sex wurde wieder besser!

Kennt jemand das Problem, dass man durch die Pille einfach nicht mehr feucht wird? Denn ohne Pille habe ich dieses Problem nicht. KANN DAS ÜBERHAUPT SEIN?

...zur Frage

pille absetzen - wie lange dauert es bis die Nebenwirkungen weg sind?

Hallo, ich nehme seit einem Monat die Pille swingo30. Ich hab sie anfangs recht gut vertragen, dachte ich zumindest.ich habe nach der Zeit immer stärkere zwischenblutungen und starke wassereinlagerungen bekommen. Seit 2 Tagen habe ich depressive Anzeichen, starke Stimmungsschwankungen, sehprobleme,Lustlosigkeit Dinge zu tun an denen ich sonst viel Spaß hatte und auch auf die meisten Freunde keine Lust mehr und Kopfschmerzen habe ich auch. In meinem Leben läuft im Moment alles gut ich bin total glücklich aber dennoch hab ich mich noch nie so schlecht gefühlt. Ich will die Pille jetzt absetzen, wie lange dauert es Ca bis die Nebenwirkungen nachlassen? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?