Pille ohne dass Eltern es merken?

8 Antworten

Ja, das kannst du.

Die Frage ist zwar (für mich), warum die Eltern das nicht mitkriegen sollten, aber das tut hier nichts zur Sache.

Sowohl Arzt- als auch Apothekenpersonal unterliegen der Schweigepflicht. Es könnte also nur jemand anders in der Apotheke mitkriegen und deinen Eltern erzählen. Um das zu verhindern, kannst du entweder um besondere Diskretion in der Apotheke bitten (vor dem Abgeben eintüten, Fragen etc. im Beratungsräumchen klären...) oder telephonische bestellen und ebenfalls neutral verpacken lassen.

Klar kannst du. Hab ich auch heimlich gemacht und an deiner stelle würde ich auch mit der frauenärztin darüber reden das du nicht willst das deine Eltern Bescheid wissen. Sie wird es akzeptieren müssen, schließlich unterliegt sie der Schweigepflicht. Und das du verhütest kann dir auch keiner übel nehmen;)

Ja, natürlich kannst du. Da du über 16 bist, kannst du über sämtliche Medikamente, die du nehmen willst, selbst entscheiden. Juristen nennen das "einwilligungsfähig".

Unter 16 müssen Ärzte besonders genau dokumentieren, warum sie ein Medikament ohne Einwilligung der Eltern verschreiben - sie dürfen das, aber müssen es genau begründen - über 16 ist es allein deine Sache.

Selbst wenn deine Eltern zum Arzt hingingen und sagten, sie wollen das nicht - das bedeutet nichts, es ist deine Entscheidung.

Es gibt allerdings keinen Grund, deinen Eltern irgendetwas zu verheimlichen. Du bist alt genug, um Sex zu haben und die Pille zu nehmen, ohne dass sie dir dreinreden können.

Frauenarzt, privat versichert?

Möchte mir nächste Woche einen Termin beim Frauenarzt machen, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Normalerweise muss man doch seine Krankenkassenkarte mitnehmen, ich bin aber privat versichert und habe deshalb keine Karte... Wie läuft das dann ab? Muss ich einfach nur den Namen von der Versicherung wissen oder was?

...zur Frage

Ab wie viel Jahren, kriegt man OHNE Zustimmung der Eltern, die Pille in Hamburg?

...zur Frage

Pille ohne Eltern, aber Privatversichert?

Kann ich mir die Pille verschreiben lassen, wenn ich das erste Mal beim Frauenarzt bin, und ohne das meine Eltern davon erfahren? Ich bin privatversichert über meinen Vater, deshalb denke ich er würde das doch erfahren, oder? Meine Eltern wären davon sicher nicht begeistert :(

...zur Frage

kurzfristiger termin bei arzt für anti-baby pille möglich?

hi zusammen!

ich bräuchte relativ dringend (am besten innerhalb einer woche) einen termin bei einem Gynäkologen um mir die anti-baby pille verschreiben zu lassen (natürlich nur sofern sich keine probleme herausstellen...).

allerdings war ich noch nie bei einem gynäkologen da ich noch nie probleme mit meinem zyklus oder ähnlichem hatte. aus erzählungen weiss ich, dass gynäkologen oft erst termine für in 1 oder 2 monaten frei haben...

kann man sich die pille auch vom hausarzt verschreiben lassen? oder ist eine untersuchung in jedem fall notwendig?

lg firenancy96

...zur Frage

Antiandrogene anti-baby pille?

Hi, ich hab ne hormonstörung (zu viel testosteron) und gehe demnächst zu ner Gynäkologin,die mir eine antiandrogene pille verschreiben soll. Zusätzlich würd ich gerne die anti-baby pille nehmen um meinen östrogenspiel auszugleichen und meine Periode regelmäßiger zu kriegen. Jetz meine frage: gibt es eine Anti-baby pille mit antiandrogener wirkung?? Wenn nein, kann man beide pillen kombinieren??

...zur Frage

Pille ohne dass die Eltern etwas mitkriegen?

Hallo :-) Eine Freundin ist 19 und ihre Eltern sind sehr streng was Sex angeht. Sie sind gegen die Pille. Da sie aber seid einigen Monaten einen Freund hat möchte sie und ihr Freund dass sie die Pille nimmt damit das Risiko auf eine Schwangerschaft noch geringerer wird ..

Kann sie sich die Pille verschreiben lassen ohne dass die Eltern etwas davon mitkriegen ? Also durch die Krankenkasse ect.

Sie ist über ihren Vater versichert und ist bei der TKK und Privatversichert bei der DKV

Vielen Dank im Voraus 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?