Pille nehmen, ohne dass die Eltern das erfahren

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du privat versichert bist, wird dein Frauenarztbesuch auf einer Rechnung stehen, die deine Eltern dann erhalten.

Wenn du jedoch gesetzlich versichert bist, dann kommt keine Rechnung nach Hause, weil der Arzt das direkt mit der Kasse abrechnet.

Hast du dich denn schon einmal gefragt, warum deine Eltern vielleicht dagegen sind? Es geht dabei sicherlich nicht nur darum, dass sie dich für zu jung halten könnten, Sex zu haben. Sie haben sicherlich auch einfach Sorge, dass du mit der Pille deine Gesundheit ruinierst und wollen dich möglichst lang davor bewahren.

Vielleicht würden sie dich bei einer Verhütungsmethode, die nicht massiv in deinen sich gerade entwickelnden Hormonhaushalt eingreift, eher unterstützen. Vielleicht haben sie auch Sorge, du könntest trotz Pille ungeplant schwanger werden. Wie oft hört man von vergessenen Pillen, von Erbrechen/Durchfall und anderen Problemen, die die Wirksamkeit der Pille herabsetzen können.

Würdest du z.B. mit einer Kupferspirale oder -kette (letztere wurde extra für junge Frauen entwickelt) verhüten, würdest du weder deinen Hormonshaushalt stören, noch könntest du bei der Anwendung irgendetwas falsch machen.

LG

Wenn du gesetzlich versichert bist, brauchst du nur deine KK-Karte. Dann erfahren deine Eltern nichts und es obliegt dem Arzt, ob er sie dir verschreibt oder nicht. Wenn du privat versichert bist, gibts ne Rechnung.

Frag deine Eltern, ob sie lieber einen Enkel hätten, statt zuzulassen, daß du die Pille nimmst.

horsi1998 01.09.2014, 17:25

Dankeschön!!! Ich wollte das für eine Freundin wissen und nicht für mich. Ich persönlich nehme sie selber, aber meine eltern wissen es. Ihre eltern erlauben es nicht, weil sie denken, dass sie schädlich für den körper ist. Aber dankeschön!

0
Bitterkraut 01.09.2014, 17:27
@horsi1998

sie soll sich ihre Karte schnappen und zum FA gehen, klappt schon. Bis sie 20 ist, ist die Pille auch eine Kassenleistung, kostet nix und wenn sie gesund und vernünftig ist, wird sie auch ein Rezept bekommen. Der Arzt hat Schweigepflicht, auch, wenn er kein Rezept rausgibt, werden die Eltern von ihm nichts erfahren. Sie soll nicht zum selben Arzt gehen wie ihre Mutter ;).

0

hey, uff das ist eine gute Frage. Bei welcher Gesundheitskasse bist du denn versichert? also ich meine dass es bei den gesetzlichen nicht drauf steht. das ist eine vermutung weil es ja auch familienversicherte gibt bei denen einer die Post bekommt und auch in der Familie zählt ja die "Ärztliche Schweigepflicht". demnach denke ich nein. Ich kann aber nur für die AOK sprechen, weiß nicht wie es andere Kassen handhaben. Du kannst aber mal deine Gynäkologen deshalb fragen falls dir das zu unsicher ist um eine antwort aus erster hand zu haben. die wissen es ja ganz genau.

Wenn du deine Krankenkassenkarte selber hast können deine Eltern nichts mitkriegen :)

Nein eigentlich nicht, man bekommt auch keine Rechnung von der Krankenkasse. Aber warum erlauben dir deine Eltern das nicht? Wollen die Großeltern werden?

Es gibt auch andere Methoden zur sicheren Verhütung.

Wie begründen die Eltern das denn?

Deine Eltern sind sehr komisch. Die wollen wohl gerne Oma und Opa werden?

Was möchtest Du wissen?