Pille nach Pille danach trotzdem nehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Steht sicherlich in dem Beipackzettel. Nötigenfalls bei der Apotheke anrufen oder beim Frauenarzt und um telefonischen Rat bitten

Würde ich aber nicht machen... Denn die "Pille danach" soll doch eine vorsorgliche Abbruchblutung herbeiführen. Die Pille jedoch gaukelt dem Körper eine bestehende Schwangerschaft vor.

Wäre fast so als würde man versuchen eine versalzene Suppe durch Zucker zu neutralisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gewuerzgurke99
14.12.2015, 13:53

vielen dank aber sie wurde schon eingenommen

0
Kommentar von Pangaea
14.12.2015, 14:16

@Rockige: Da bist du nicht mehr auf dem neuesten Stand. Die "Pille danach" soll keineswegs eine Blutung herbeiführen, sie soll den Eisprung verschieben, sozusagen "aus der zeitlichen Gefahrenzone hinaus".

Eines der beiden auf dem Markt erhältlichen Präparate enthält ein Gestagen, das "unterstützt" die Wirkung der Pille, wenn man in der ersten Woche eine vergessen hat. In der zweiten und dritten Einnahmewoche kann man den Einnahmefehler leicht korrigieren und braucht keine "Pille danach".

Das andere Präparat enthält ein Antigestagen. Es verschiebt zwar auch den Eisprung, hat aber Wechselwirkungen mit der normalen Pille. Da muss man auf jeden Fall zusätzlich verhüten.

Es hilft nichts: Sie muss die Packungsbeilage der "Pille danach" genau lesen.

0

Bitte schau in die Packungsbeilage der "Pille danach", die du genommen hast, da steht das genau drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gewuerzgurke99
14.12.2015, 13:54

da steht nichts dazu

0

Was möchtest Du wissen?