Pille nach Pause einen Tag zu spät eingenommen - schwanger?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text
hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt zwar die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Wenn jedoch Tabletten zu Beginn der ersten oder am Ende der letzten
Einnahmewoche vergessen werden, verlängert sich hierdurch das
siebentägigen hormonfreien Intervall und es kann dann doch zum Heranreifen neuer Follikel kommen.

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche kann es (muss aber nicht!)
dann innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einer Durchbruchsovulation
(unerwünschter Eisprung) und deshalb zu einer Schwangerschaft kommen.

Da Spermien im weiblichen Körper bis zu 5 Tage überleben und im Eileiter
auf ein Ei warten können, kann auch der Geschlechtsverkehr in den Tagen
vor der vergessenen Pille zu einer Schwangerschaft führen. Je weiter der GV
dabei zurück liegt, umso unwahrscheinlicher ist eine Schwangerschaft.

Aber "nur" in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu
einem Eisprung, aber was nützt dir die Wahrscheinlichkeitsrechnung -
irgendjemand ist immer die Statistik.

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der
Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Unabhängig einer Blutung liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten (vermeindlich) ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

isebise50 26.11.2016, 13:08

Vielen Dank für deinen Stern Dummchen007!

0

Wenn Du die Pillenpause verlängerst, gefährdest Du nicht nur den Schutz für die nachfolgenden Tage, sondern auch rückwirkend den Schutz für die letzten Tage der Pause (da Spermien im Körper der Frau 5 Tage überleben können.). Es führt zwar nicht jeder Einnahmefehler automatisch zu einer Schwangerschaft. Aber es besteht ein Risiko, dass Du schwanger geworden bist.

Gewissheit kann nur ein Schwangerschaftstest geben. Der ist aber erst 19 Tage nach dem fraglichen GV wirklich zuverlässig. 

Nach dem Einnahmefehler bist Du nach 7 regulären Einnahmetagen, also seit 20.11. wieder vollständig geschützt,

Es gibt keine Prozentzahl, die man nennen könnte. Der Schutz ist für die Pause und eine zusätzliche Woche hin, daß solltest du eigentlich wirklich selbst wissen. Natürlich kannst du schwanger geworden sein.

Guten Morgen Dummchen,

jetzt mache Dich mal nicht verrückt, denn was gewinnst Du dadurch? Wenn Du schwanger bist, dann wirst Du es früh genug herausfinden und dann ist nun wirklich die Zeit gekommen, um sich Gedanken zu machen. Deine Aufregung ändert so rein gar Nichts an den Tatsachen.

Dann wird man ja nicht automatisch schwanger, nur weil man Geschlechtsverkehr hatte, doch problematisch ist, dass beim Vergessen der Einnahmen eventuell ein Eisprung stattfinden kann, der ja sonst von der Pille unterdrückt wird.

Also hole erstmal tief Luft und gehe davon aus, dass Du nicht das Glück hast ein Leben auf diese Welt zu bringen.

Was wäre denn so das Allerschlimmste, was Dir passieren könnte, wenn Du eben befruchtet wurdest? Natürlich würde es Dein Leben so ziemlich auf den Kopf stellen, doch vor diesen Problemen haben bereits andere Frauen gestanden und es irgendwie und wahrscheinlich besser als erwartet hinbekommen.

Wenn Du das Kind nicht möchtest, wirst Du wohl einen Abbruch vornehmen lassen müssen und dann ist noch immer Zeit, sich um die Wege zu kümmern, die man dafür einschlagen muss.

Doch ob Du schon heute Dich der Angst hingibst oder nicht, es ist so, wie es ist und ob Du heute oder nächste Woche Gewissheit hast, ändert Nichts an den Gegebenheiten.

Wer Geschlechtsverkehr hat, der kann schwanger werden. Natürlich ist die Pille recht sicher, doch neben Einnahmefehler gibt es ja auch noch andere Faktoren, die die Wirksamkeit beeinflussen können.

Die Wahrscheinlichkeit ist in Deinem Fall doch sehr gering und Du solltest einfach beim Frauenarzt anrufen und um einen Termin bitten und auch gleich sagen, worum es geht, damit Du nicht allzu lange warten musst.

Du kannst auch in der Apotheke anrufen, es gibt wohl Frühtests und die können Dir dort Auskunft geben und Dich entsprechend beraten.

Und sorge Dich nicht, denn Alles wird gut - so oder so!

Ich habe gerade beim Frauenarzt angerufen, der meinte, dass die Chance, dass was passiert ist, bei ansonsten regelmäßiger Einnahme sehr gering ist. Nicht auszuschließen, aber wirklich sehr gering. Urin- und Bluttest erst ab dem Tag, an dem die Periode eigentlich kommen sollte, um aussagefähige Ergebnisse zu bekommen.

schokocrossie91 25.11.2016, 10:12

Herzlichen Glückwunsch, du hast einen in der Hinsicht unfähigen Arzt. Der Hersteller weiß es am besten und garantiert jede Information in der Packungsbeilage. Du kannst schwanger geworden sein, die sonstige Einnahme ist irrelevant. Ich bin ziemlich schockiert, dass du nicht einmal weißt, dass du gar keine Periode hast!

1
Dummchen007 25.11.2016, 10:38
@schokocrossie91

Natürlich ist mir das klar, jedoch ist es deutlich einfacher Periode zu schreiben und es weiß jeder was gemeint ist. Für deinen Seelenfrieden kann ich jedoch auch gerne (Abbruch-)Blutung schreiben. Meinem Frauenarzt ging es darum, dass bei regelmäßiger Pilleneinnahme es unter Umständen Monate dauern kann, bis man wieder schwanger werden kann. Natürlich kann immer was passieren, jedoch aus seiner ärztlichen Erfahrung wird das meistens heißer gekocht, als es gegessen wird.

0
Pangaea 25.11.2016, 10:50
@Dummchen007

Sag das den Frauen, die einen Einnahmefehler gemacht haben und sofort hat die Pille versagt.

Nicht alle Fehler führen zum sofortigen Schutzverlust, aber die Pause zu verlaengern ist das Schlimmste, was man machen kann. Ob und wie lange man die Pille ansonsten genommen  hat, ist völlig irrelevant.

0
schokocrossie91 25.11.2016, 12:55

Es geht um den faktischen Fehler im Bezug auf Periode/Abbruchblutung. Ein Test ist ab Fälligkeit du Periode aussagekräftig, hat man aber keine, ist das hinfällig. Unter Einfluss der Pille ist ein Test erst nach 19 Tagen aussagekräftig.

0

Hallo Dummchen007

Wenn die Pause länger als 7 Tage dauert ist das wie ein Fehler in der ersten Woche. Die nächsten 7 Tage muss zusätzlich verhütet werden. Auch bei GV in den vorangegangenen 7 Tagen besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Nur ein Schwangerschaftstest kann dir Sicherheit geben.

 

Die Chance ist sehr gering. Die meisten Pillen sind so ausgelegt das man sie auch ausnahmsweise einmal einen Tag lang vergessen kann.
Spätestens bei deiner nächsten Periode kannst du dir dan sicher sein das alles gut ist. Wenn nicht dan kannst du ja dan über einen test nachdenken.
Aber jetzt mach dir erstmal keinen Kopf. Das klappt schon ;)

julianfly 25.11.2016, 08:59

Wurde mir von meiner damaligen Freundin so erklärt 🙈

0
schokocrossie91 25.11.2016, 09:00

Dann hat deine damalige Freundin keine Ahnung. So entstehen TroPi-Kinder.

1
HobbyTfz 25.11.2016, 09:47

Du verbreitest Unsinn. Bei jeder Pille kann ein einmaliger Fehler schon zu einer Schwangerschaft führen. Es kommt immer darauf an in welcher Woche der Fehler passiert

1
julianfly 25.11.2016, 09:48

In welcher Woche ist es den OK und wann ist es ganz schlimm?

0
HobbyTfz 25.11.2016, 11:37
@julianfly

In welcher Woche ist es den OK und wann ist es ganz schlimm?

In der ersten Woche muss man die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten, auch bei GV in den vorangegangenen 7 Tage besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

In der zweiten Woche ist es kein Problem wenn die  Pille in den vorangegangenen 7 Tagen regelmäßig genommen wurde. Der Schutz bleibt dabei erhalten.

In der dritten Woche entweder die Pille weiternehmen und ohne Pause mit dem nächsten Blister beginnen oder sofort 7 Tage (nie länger) Pause einlegen (der Tag der vergessenen Pille muss dann als erster Pausentag gezählt werden) und dann mit dem nächsten Blister beginnen

Das kann man alles im Beipackzettel nachlesen.

0
julianfly 25.11.2016, 10:50

Was ist eingentlich wen man die pille neu nimmt. Also damit anfängt. Wirkt sie dan direkt nach dem beginn des nächsten Zyklus?

0
HobbyTfz 25.11.2016, 11:41
@julianfly

Was ist eingentlich wen man die pille neu nimmt. Also damit anfängt. Wirkt sie dan direkt nach dem beginn des nächsten Zyklus?

Wenn man die allererste Pille am ersten Tag der Periode nimmt dann schützt sie sofort, nimmt man sie zu einem anderen Zeitpunkt dann beginnt der Schutz erst nachdem man die 7. Pille genommen hat. Bei der Pille Qlaira ab der 9. Pille

0

normaler weise kann nichts passiert sein, aber du kannst zur Vorsicht dir nen ss-test kaufen

julianfly 25.11.2016, 08:26

SS- Test?
Geile Abkürzung 😂 findet man damit raus ob es ein Nazi wird?

0
HobbyTfz 25.11.2016, 09:49

Gerade ein Fehler in der ersten Woche ist sehr riskant, weil man dann nicht nur die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten muss sondern auch bei GV in den vorangegangen 7 Tagen schwanger sein kann

0

Was möchtest Du wissen?