pille im Langzeitzyklus 》 kein schutz mehr

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das läuft doch so: Gebärmutterschleimhaut baut sich auf, Eisprung, Ei nistet sich ein: schwanger, Schleimhaut wird weiter aufgebaut bis zur Geburt (oder Abbruch).

oder: Gebärmutterschleimhaut baut sich auf, Eisprung, Ei wird nicht befruchtet, nicht schwanger, Schleimhaut wird abgestoßen: Blutung.

Bei der Pille wird quasi eine Schwangerschaft vorgetäuscht (so dass man nicht "noch mal" schwanger werden kann, weil es keinen weiteren Eisprung gibt), und dann "abgebrochen", daher die Blutung.

Ohne Schleimhaut kann sich kein Ei einnisten, eine Schwangerschaft würde eh vorzeitig enden. Das ist aber nciht der Grund dafür, dass die Pille nicht wirkt, eher umgekehrt: bei deiner Freundin wirkt aus irgendeinem Grund die Pille nicht, daher kein Schleimhautaufbau und auch kein Abbau (vermutlich wegen der 3-monatigen Einnahme, sowas kann man MAL machen, aber doch nicht dauernd)....

Das muss Bei dir nicht auch so sein, wenn du die normal nimmst, und Deine Blutung normal kommt.....

Im Gegenteil: Die Pille wirkt offensichtlich sogar sehr gut, wenn keine Gebärmutterschleimhaut mehr im Ultraschall erkennbar ist. Denn wo nichts ist, kann sich auch nichts einnisten.

Die Valette und ihre Generika (Maxim ist so eines) sind bekannt dafür, einen starken Einfluss auf die Gebärmutterschleimhaut zu haben, sodass in der Einnahmepause durchaus auch mal die Entzugsblutung ausbleibt.

Eine ausbleibende Entzugsblutung ist durchaus eine erwünschte Nebenwirkung hormoneller Verhütungsmittel.

Der Langzyklus gilt übrigens als besonders sicher, da die potentiell gefährliche erste Woche nach der Pause seltener vorkommt.

Entweder hat deine Freundin ihren Frauenarzt missverstanden oder der Arzt hat ziemlichen Unsinn erzählt. Letzteres sollte ihr zu Denken geben, ein Wechsel der Praxis wäre dann wohl eine gute Idee.

LG

Warum ist die erste woche die gefährlichste

0
@PolinGirl

Weil der ersten Einnahmewoche die Einnahmepause vorausgeht.

In der Pause sinkt der Hormonspiegel ab, was aber nicht schlimm ist, wenn man mit der Einnahme spätestens am 8. Tag wieder fortfährt.

Vergisst man aber eine Pille in der ersten Einnahmewoche, sinkt der Hormonspiegel zu weit ab, sodass ein Eisprung nicht mehr sicher verhindert werden kann. Es könnte daher dann in den nächsten Tagen zu einem Eisprung kommen.

Das kann sogar dazu führen, dass man rückwirkend durch Sex in der Einnahmepause schwanger wird, obwohl das normalerweise kein Problem ist, sofern man eben keine Einnahme vergisst.

Legt man die Einnahmepause seltener ein, kommt man auch seltener in die Situation, dass man möglicherweise einen kritischen Einnahmefehler macht.

0

geh zum Arzt, der weiß mehr als alle andern.

Pille im Langzeitzyklus vergessen, pause vorher einlegen?

hi, habe diesen Montag die Pille einmal vergessen. An dem Morgen hatte ich auch GV. Ich befinde mich zurzeit im Langzeitzyklus, habe also 2 Blister durchgenommen und bin gerade in der dritten Woche des dritten Blisters. Ich hab die Pille nachgenommen, wenn auch erst 16 stunden später. Danach sind es nur noch 8 Pillen im Blister. Kann ich einfach nur 7 Pillen nehmen und dann in die Pause gehen? habe ich dann während der Pause Schutz und bei erneuter Pilleneinnahme dann auch wieder sofort? Ist echt wichtig! :(

...zur Frage

Pille! Pillenpause im Langzeitzyklus 8 Tage, Schwanger?

Ich nehme die Pille Desofenine im Langzeitzyklus und habe ausversehen 8 Tage Pause gemacht. Ich nehme sie wieder seit 3 Tagen und hatte nun ungeschützten GV:

Ist die 8 tägige Pause somit ein Risiko?

...zur Frage

wirkt die pille? ( langzeitzyklus , unregelmäßig eingenommen )

hallo , ich nehme die pille ( chariva ) im langzeitpzyklus . mein problem ist , dass ich sie in letzter zeit relativ unregelmäßig eingenommen habe , immer morgens so zwischen 8-11 uhr . meine frage ist , wenn ich die pille jetzt , ohne eine eine einwöchige pause zu machen , einfach regelmäßig um eine uhrzeit weiternehme , habe ich dann wieder einen sicheren schutz ? und wenn ja , ab wann ? oder muss ich erst eine pause machen und dann den langzeitzyklus erneut beginnen um wieder voll geschützt zu sein ? ich nehme die pille meistens so 3-4 monate durch . Danke schon mal für eure antworten :))

...zur Frage

Pille im langzeitzyklus und Pille danach?

Hallo, ich nehme die Pille maxim im langzeitzyklus und habe in der ersten Woche die Pille vergessen. Nach einer kleinen Kondom -Panne habe ich die Pille danach genommen, die Pille habe ich ohne Pause trotzdem weiter genommen. Nun frage ich mich ob nach 7 Tagen der Schutz wieder besteht oder ob er erst nach einer pillenpause wieder vorhanden ist, da im Internet erst das eine, dann das andere steht Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Während Abbruchblutung geschützt?

Hallo,

habe meine Pille (Maxim) 3 Monate und 4 Tage durchgenommen. Kann ich trotz des angefangenen Blisters eine Pause einlegen bzw. bestünde dann noch ein Schutz?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?