Pille gegen Unreinheiten, gutem Schutz und mit geringerem Thrombose Risiko?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Empfehlenswert sind vor allem Mikropillen mit Levonorgestrel als Gestagenkomponente. Dies ist die sogenannte 2. Generation. Hier ist das Thromboserisiko deutlich geringer als bei den neuen Pillen der 3. und 4. Generation mit Drospirenon, Dienogest oder Chlormadinon als Gestagenkomponente.
  • Ein günstiges und etabliertes Präparat ist Microgynon. Es ist sehr gut für den Langzeitzyklus geeignet und kostet für 6 Monate nur ca. 34 Euro (falls du es jetzt oder später mal selbst zahlen musst).
  • Von Minipillen, die nur ein Gestagen enthalten (also kein Östrogen) rate ich ab, da die Verlässlichkeit geringer ist. Bezüglich des Verhütungsschutzes sollte man keine Kompromisse eingehen. Allerdings ist bei diesen Präparaten das Thromboserisiko etwas geringer als bei Mikropillen. 
  • Für gesunde junge Frauen, die nicht rauchen und nicht übergewichtig sind, ist das Thromboserisiko durch die Mikropille aber sehr gering und sollte nicht überschätzt werden.
BlondesPuppal 05.12.2016, 12:50

Vielen lieben Danke für die Zeit und Mühe mir diese ausführliche Antwort zu schreiben! 

Ok, also wäre eine mit 2. Generation empfehlenswert.

Ja zahlen muss ich selbst, jedoch ist mir das preislich egal wenn ich hierbei etwas mehr zahlen müsste, ist ja was wichtiges. 

Ja von diesen Östrogen freien hab ich auch schon was gehört soweit ichs verstanden habe bieten die ja nur Schutz vor Samenzellen, welche halt am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden. Jedoch verhindert es nicht immer die Ausreifung einer Eizelle, was dann nicht so positiv ist. 

Ok super danke! Ja ich bin eh gesund, Nichtraucherin, hab kein Übergewicht und Alkohol trink ich auch nicht wirklich, bin nichtmal Cafe Trinkerin.

1

Das Problem ist: Die Pillen mit Levonorgestrel (Gestagen der 2. Generation) helfen nicht gegen unreine Haut. Im Gegenteil, das Levonorgestrel hat eine androgene Partialwirkung. Das bedeutet, es wirkt wie ein (schwaches) männliches Hormon. Und Pickel kommen nun mal durch männliche Hormone.

Daher musst du bei Pillen mit Levonorgestrel mit Akne als Nebenwirkung rechnen.

Die Gestagene Drospirenon, Chlormadinonacetat und Dienogest hingegen sind antiandrogen, hemmen also die Wirkung männlicher Hormone. Genau deswegen wirken sie gut gegen unreine Haut und Akne.

Laut der europäischen Gesundheitsbehörde EMA http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/special_topics/general/general_content_000581.jsp&mid=WC0b01ac05806b6b24 sollen unter Pillen mit Levonorgestrel etwa 5-7 Thrombosen pro 10.000 Frauen pro Jahr auftreten, mit Drospirenon, Desogestrel und Gestoden 9-12 pro 10.000 Frauen pro Jahr. Für Dienogest und Chlormadinonacetat liegen noch keine Daten vor. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass beide Gestagene schon seit über 20 Jahren auf dem Markt sind.

Ohne Pille liegt das Thromboserisiko bei 2 pro 10.000 pro Jahr, und in der Schwangerschaft bei 30 pro 10.000 pro Jahr.

Wenn du dir es genau überlegst, dann liegt also das Thromboserisiko selbst mit den Pillen der 3. Generation in derselben Größenordnung wie das Risiko einer Schwangerschaft bei völlig korrekter Pilleneinnahme.

Hinzu kommt: Wir wissen, dass Thrombosen, wenn sie auftreten - wie gesagt, die sind selten - bevorzugt in den ersten 6 Monaten der Pilleneinnahme kommen. Genau das ist der Grund, dass die EMA sagt, man solle nicht die Pille absetzen, wenn man sie gut verträgt. Nach 6 Monaten ist das Risiko wieder fast genauso gering wie vor Beginn der Pilleneinnahme.

Wenn du die Yasmin schon mal gut vertragen hast, sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund, weshalb du sie nicht nehmen solltest. Du könntest auch auf Dienogest ausweichen (Maxim/Sibilla/Dienovel/Velafee/Valette), da liegen zwar keine Zahlen vor, aber sie sind seit über 20 Jahren erfolgreich.

Ich persönlich würde nicht zu einer Pille mit Leonorgestrel raten, wenn dir daran liegt, unreine Haut zu verbessern.

Übrigens: Der Verhütungsschutz ist natürlich bei allen Pillen gleich gut, sonst dürften sie ja gar nicht auf dem Markt sein.

Über dieses Thema solltest du dich ausführlich mit deinem Frauenarzt unterhalten. Jede Frau reagiert auf jede Pille anders, und der Frauenarzt kann am besten beurteilen, welche für dich geeignet ist.

Grundsätzlich ist es so, dass die neuen kombinierten Antibabypillen der 3. und 4. Generation verschiedenen Studien zur Folge  auf Grund ihres Gestagens mit einem deutlich höheren Risiko für eine Thrombose, Schlaganfall, Herzinfarkt, Hirnödem oder einer Lungenembolie verbunden sind. Du kannst also dem Frauenarzt sagen, dass du so eine Pille nicht möchtest. Alles andere muss und wird, wie gesagt, der Frauenarzt entscheiden.

es bringt dir gar nichts hier danach zu fragen. Am ende stimmt das meiste nicht oder deine Frauenärztin sagt dir das du die pille nicht nehmen kannst / darfst.
Bist du z.B raucher kannst du die Maxim (pille die ich nehme) vergessen. Trinst du viel Alkohohl oder Caffee kannst du auch eine bestimmte Pille vergessen. Die Pillen sind alle auf bestimmte Sachen abgestimmt und was das Internet sagt stimmt meistens nicht. Frag am besten deine Ärztin und sag ihr was du haben willst. 
Ich finde Pille sollte verhütungsmittel bleiben und keine "ich will aber eine schöne Haut haben" pille... 
Denn wenn du so ankommst das du was ohne Risiken willst lass dir eine Spirale einsetzen. 

tips aus dem Internet nützen dir garnichts da dein frauenarzt die entscheidung trifft, welche pille gut für dich ist. also sprich mit deinem arzt.

BlondesPuppal 05.12.2016, 12:06

Der möchte mir eher die mit höheren Risiken sagen wir mal regelrecht schon fast "reindrücken" oder "andrehen"..

0
Hexe121967 05.12.2016, 12:09
@BlondesPuppal

wenn er nicht mit sich reden lässt, wirst du wohl den arzt wechseln müssen. nochmal: die tips hier nützen dir nichts, der arzt stellt das rezept aus.

1
AngieSabe 05.12.2016, 12:15
@BlondesPuppal

dann wechsel den arzt. Ganz einfach ist das :) Selbst wenn du hier jetzte eine Topp Pille gesagt bekommst wird deinArzt (wie du es rüber bringst) sagen nein XD 

1

Die pille ist eine hormonbombe und egal wie sie dosiert ist total ungesund. Mit der mehrphasenpille habe ich keine Ahnung da musst du zum Frauenarzt aber ich würde wenn es nur um die Pickel geht eine andere Lösung suchen. Denn man kann nicht sagen welche gut ist weil jeder mensch reagiert auf jede Pille anders und hat andere Nebenwirkungen also musst du selber rum probieren

Ceracette (oder als entsprechendes Generika) Seculat

Eine Östrogenfreie Pille, bei der seit ich sie nehme, alle störenden Nebenwirkungen der Anderen, normalen Pillen weg sind.

Wird ohne Pause durchgängig eingenommen.

Ich bin Super zufrieden damit. Und auch nach Jahrelanger Einnahme, (und jahren ohne meine Tage zu bekommen) bin ich nach dem Absetzen problemlos mit meinen Wunschbaby schwanger geworden. Jetzt nehm ich wieder Seculat, und bin sehr zufrieden damit.

Was möchtest Du wissen?