Pille Einnahmefehler oder "nicht noch eine Pillenfrage"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube die meisten vor allem sehr jungen Frauen bzw. Mädchen verstehen die Packungbeilage einfach nicht, weil sie eben nicht in leicht verständlicher Umgangssprache geschrieben ist, oder sie trauen sich gar nicht erst an den ellenlangen Roman heran. Dann vertraut man eben auf die Brocken die man vom Frauenarzt verstanden hat und hört sich noch ein bisschen um, wie die Freundinnen das Zeug so einnehmen.

Im Zweifelsfall weiß das Internet bekanntlich alles und ist vor allem schneller und einfacher zu erreichen als der Frauenarzt.

Ich bin ja froh, dass die Ladies wenigstens noch hier nachfragen, auch wenn ich manchmal Angst bekomme, was für falsche Antworten es darunter gibt. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass sehr viele von diesen Frauen, die fest behaupten, trotz immer korrekter Pilleneinnahme schwanger geworden zu sein, genau solche Fehler gemacht haben, aber einfach nicht wussten, dass es ein Fehler war. Und eben nicht den Schritt gegangen sind, hier nachzufragen.

Aber warum holt man sich dann Tipps in einem zweifelhaften Forum und nicht in der Apotheke? Ja gut, es ist ihnen vielleicht peinlich. Aber man merkt ja dass sie sich unsicher sind, mit dem was sie hier lesen. Sie lesen glaub ich schon die Beiträge und fragen dann trotzdem vorsichtshalber nochmal nach. Glaub aber nicht, dass die mit der Antwort wirklich zufrieden sind:

0
@Endorphinlein

Erstens ist es ihnen peinlich, im Internet ist man anonym (es gibt ja genug, die ziemlich wahrscheinlich schwanger sind und sich trotzdem nicht trauen einen Test zu kaufen). Zweitens ist das Internet viel schneller und einfacher erreichbar, vor allem Abends und Wochenends - man will ja so schnell wie möglich eine Beruhigung.
Dass die Fragen immer und immer wieder gestellt werden liegt denke ich daran, dass man ja nicht jeden Einnahmefehler gleich behandeln kann, sondern es so vieles zu beachten gibt. Da findet man eben nicht unbedingt in den bereits gestellten Fragen genau das, was man gerade auch als Problem hat.

0
@Endorphinlein

Also versteh mich nicht falsch, ich finde es auch schockierend, vor allem dass so viele nicht dazu in der Lage sind, den Beipackzettel zu verstehen, aber mir ist es doch lieber, wenn sie hier nachfragen und dann wenigstens ein paar zuverlässige Leute kompetente Antworten geben, als wenn sie gar nicht fragen, einfach irgendwas machen und am Ende schwanger sind...

0

Was man auch mal sagen sollte:
Schwanger werden ist gar nicht so einfach wie alle glauben. Es gibt nicht umsonst zig Personen, die es vergeblich probieren.

Wenn dieser Eisprung war, haben Spermien genau 24 h Zeit diese Eizelle zu befruchten. Das Sperma muss auch gut genug sein um weit genug vorzudringen. Spermien überleben bis zu 5 Tage im weiblichen Körper. Dann muss 1 Spermium es schaffen, die Eizelle zu befruchten. Und diese befruchtete Eizelle muss sich dann noch in der Gebärmutterschleimhaut einnisten, was auch nicht alle schaffen.
Alles in allem liegt die Wahrscheinlichkeit überhaupt schwanger zu werden am fruchtbarsten Tag bei gerade einmal 30 % und hängt ab vom Alter der beteiligten Personen, von den Lebensumständen usw.
ab. Also man muss schon ein bisschen Glück haben um genau diesen Tag zu erwischen. Es ist auch gar nicht zu 100 % sicher ob nach 1x vergessen wirklich gleich der Eisprung stattfand, aber die Gefahr dass einer stattfand ist in der 1 Einnahmewoche am höchsten, weil man 7 Tage zuvor keine Pille genommen hatte und da der Wirkstoffspiegel im Körper abgefallen ist.
Die Pille ist immernoch das sicherste Verhütungsmittel. Der Pearl Index 0,1 besagt dass von 1000 Frauen die die Pille nehmen 1 schwanger wurde. Und da man weiss das viele Frauen ihre Pille nicht regelmäßig und richtig nehmen haben von den 1000 Frauen sicher einige Einnahmefehler gemacht, aber nur 1 wurde schwanger.

Das heißt also wenn man die Pille vergisst, muss man 3 Faktoren beachten.
1. in welcher Woche bin ich
2. Wann war der letzte Geschlechtsverkehr
3. Kann ich die Einnahme noch nachholen oder brauche ich die Pille danach.

Beim einmaligen Einnahmefehler in der 2ten Pillenwoche und sonst wurde alles richtig gemacht muss man die Einnahme nachholen wenn man es merkt. Man ist trotzem geschützt und braucht die Pille danach eigentlich nicht.

In der 3ten Woche muss man die Einnahme nachholen, 12h kein Problem. Wenn länger als 12h muss man um geschützt zu bleiben entweder die Pause vorziehen und sie gleich machen oder die Pille einfach durch nehmen sofern man die 7 Tage davor die Pille richtig genommen hatte, falls nicht und man hatte in den letzten 5 Tagen Geschlechtsverkehr kann man die Pille danach nehmen.

Wenn man alles richtig macht und nur an 1 Tag einen Einnahmefehler hat, ist also nur die 1 Woche nach der Pillenpause richtig kritisch. Also 1 Pille nach nehmen, sind es länger als 12h muss man überegen "wann hatte ich Sex" oh vor 3 Tagen und Spermien überleben 5 Tage: Pille danach nehmen.
Ich will heute Sex haben: Zusätzlich verhüten bis ich 7 Tage die Pille genommen habe, erst dann bin ich wieder ausreichend geschützt.

So schwer ist das doch nicht.
Wann nimmt man Pille danach:
Die Pille danach verschiebt nur den Eisprung. Also eignet sie sich nicht als regelmäßiges Verhütungsmittel, denn wenn der Eisprung schon stattgefunden hat, wird man trotz Pille danach schwanger.
Ich nehm also die Pille danach wenn ich nen Einnahmefehler hatte in der ersten Pillenwoche oder wenn ich die Pille öffter im Zyklus vergessen habe und die 5 Tage davor oder den heutigen Tag Sex hatte. Die EllaOne gibt an, dass man dann bis zum Ende des Zyklus zusätzlich verhüten muss und dass sich die Periode verschiebt.
Wenn ich heute und davor keinen Sex hatte brauch ich die Pille danach nicht und muss nach dem Einnahmefehler die nächsten 7 Tage zusätzlich ich verhüten, denn man weiß nicht wann genau der Eisprung stattfindet. Hab ich also übermorgen ungeschützten Sex und der Eisprung war schon, dann hilft auch die Pille danach vielleicht nicht mehr.

Ihr dürft mich gerne korrigieren, aber so prinzipiell ist das ja richtig und klar jeder Fall ist anders.

Die Pille ist mit Sicherheit nicht das sicherste Verhütungsmittel.

Trotzdem ein hilfreicher Beitrag, oder sollte man sagen Rechnung :-)

1

😂 ja ok ich war bissl genervt 😂

0

Ich gebe dir vollkommen recht es nervt ich denke die meisten passen beim gyn nicht auf und sind zu faul den Beipackzettel zu lesen bzw. andere fragen zuerst hier zu lesen

ich finds auch total nervig! die pille richtig einzunehmen ist echt nicht schwer, wieso schaffts dann keiner, ohne alles nachfragen zu müssen? 90% der fragen wurden schon 200 mal davor gefragt und der ganze rest ist total unnötig, weil man sichs einfach selber denken könnte. 

1000 mal gefragt: https://www.gutefrage.net/suche?q=pille+vergessen und

1000 mal versagt :-)
Hauptsache poppen, alles andere ist egal! Nach mir die Sintflut ... denken wohl viele!

Ich frag mich echt wie viele "Einnahmefehler " wirklich draußen herumlaufen, weil wenn man das hier so liest, denkt ja jede 2te sie sei schwanger.

2

Was möchtest Du wissen?