pille die keine schwangerschaft vortäuscht

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die einzige Pille, die deinen Körper hormonell nicht auf schwanger schaltet, ist die Minipille. Diese hat ein anderes Wirkprinzip, auch einen Eisprung verhindert sie somit nicht. Allerdings sind die Minipillen etwas kritisch, da sie sehr gewissenhaft und auf die Stunde genau genommen werden müssen. Das Risiko einer Schwangerschaft ist durch Einnahmefehler etwas grösser. Am besten informierst du dich bei deinem Arzt. lg

sorry, versteh ich nicht, du nimmst doch eh kein nickel zu dir, also ist doch die überaktive reaktion deines körpers darauf irelevant. aber frag mal lieber einen arzt, der ist doch eh der einzige, der dir das sagen kann.

doch natürlich nehm ich nickel zu mir... wenn man ne türklinke anpackt... wenn man lederhandschuhe trägt.. wenn man in edelstahl töpfen kocht.... und so weiter... außerdem ist auch in lebensmitteln nicht die möglichkeit gegeben auf nickel ganz zu verzichten... die menge machts.... ist der körper aber freudiger um nickel aufzunehmen nehm ich automatisch mehr auf... kann noch mehr sachen nicht essen, oder nur noch sachen die nicht mit edelstahl in beruhrung gekommen sind. das möchte ich vermeiden... entschuldige das ich mich so undeutlich ausgedrückt habe

aber vielleicht hat ja jmd erfahrungen und ich könnte mir den weg sparen... deswegen wollte ich vorher fragen

0
@durske

ach soo. nein, du hast dich nicht missverständlich ausgedrückt, ich kenne mich damit nur quasi gar nicht aus und dachte zuerst an nahrungsmittelaufnahme und nahm an, dass man auf nickel ganz verzichten kann. ich muss mich also entschuldigen. aber ruf mal wirklich lieber nen arzt an, glaub mir, was hier kommt sind nur einzelne erfahrungen und meinungen, es sei denn hier schreibt ein arzt:-) viel glück.

0

Es gibt auch eine ganze Menge Alternativen zur Pille (Spirale, Kondom + Zäpfchen, Testgeräte ob man fruchtbare Tage hat etc.). Die sind nur etwas arbeitsintensiver, aber oft genau so sicher.

also die testgeräte und das kondom sind bestimmt nicht sicherer als die pille.

0

Aber eben wegen dieser arbeitsintensität würde ich gern hormonell verhüten. (testgeräte ob man fruchtbare tage hat sind nicht zur verhütung sondern für den kinderwunsch...ausdrücklich steht das da drauf) und von kondom hab ich einfach die Nase voll... (gerade weil ja auch keine ständig wechselnden partner sind sonst wäre es wegen krankheiten sinnvoll aber das ist bei uns geklärt) übrigens hab ich oben im großen absatz letzter satz ein "verhüten" vergessen... sry dafür

0

Bin ich ab dem ersten Tag nach Pause nach Einnahme der Ellaone geschützt?

Hallo, Ich war in diesem Zyklus krankheitsbedingt gezwungen, die Pille danach 'Ellaone' zu nehmen und war demnach nicht mehr geschützt für die Dauer des Zyklus'. Ich habe dann mein Pillenblister wie gewohnt zuende genommen, die Pause aber verschoben, indem ich noch 15 weitere Tage die Pille aus einem neuen Blister genommen habe. Wenn ich jetzt in die siebentägige Pause gehe und dann am 8. Tag wieder mit meiner Pille anfange, bin ich dann mit der Einnahme der ersten Pille geschützt? Ich habe nämlich folgendes in der Packungsbeilage im Internet gelesen: "Wenn Sie zurzeit hormonelle Empfängnisverhütungsmittel (z. B. eine „Antibabypille“) einnehmen, können Sie die Einnahme nach der Anwendung von ellaOne wie gewohnt fortsetzen; Sie sollten jedoch bis zu Ihrer nächsten Menstruationsblutung zusätzlich eine zuverlässige Barrieremethode zur Empfängnisverhütung, wie etwa ein Kondom, anwenden." Das würde ja bedeuten, dass ich ab der ersten Pille nach der Pause wieder geschützt bin, richtig? Aber auch, wenn ich die Pause nach hinten verschoben habe? Vielen Dank schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?