Pille danach! Welche Folgen?

8 Antworten

Du solltest am besten sofort ins Bett gehen, dann kann die Pille am besten wirken. Es könnte dir von dieser Pille sehr schlecht werden (passiert bei den meisten Frauen) und wenn du die Pille jetzt auskotzt, müsstest du sofort ins Krankenhaus und nochmal eine verschreiben lassen. Das wäre ziemlich blöd.

Ja, die Regel kann sich verschieben oder für gut ein halbes Jahr aus dem Ruder geraten. Der Körper kann von dem Hormonhammer, erstmal ne Zeit lang aufgedunsen wirken, Haut und Haare können auch nicht so toll aussehen. Die Hormone greifen in den gesamten Körper ein, es ist also nicht damit zu spaßen!

 

 

meine freundin hat das auch schon durchgemacht...

also sicher is sie..vor allem nach grad einmal 2 stunden...

es kann gut sein dass du bauchschmerzen bekommst

zwischenblutungen können auch auftreten, die sind dann etwas dunkler und vielleicht auch schmierig, das is dann ein gutes zeichen, weil sich dann die schleimhaut löst.

die regel könnte sich vl auch verschieben oder sehr stark werden

aber ausser bauchschmerzen und extremen stimmungsschwankungen sollte nichts passieren

Ich halte nichts von der pille danach! Man sollte immer ein Kondom benutzen!

aber hier sind ein paar nebenwirkungen!

Sehr häufig (bei über 10 %) auftretende, unerwünschte Wirkungen nach Einnahme von Levonorgestrel sind Übelkeit, Kopfschmerzen und Unterbauchschmerzen. Unabhängig von der Menstruation können Blutungen auftreten (Zwischenblutungen). Die nachfolgende Menstruationsblutung kann verspätet einsetzen. Bei Erbrechen bis zu drei Stunden nach Einnahme der Pille danach wird eine erneute Einnahme von Levonorgestrel empfohlen. Übelkeit und Erbrechen können mit Metoclopramid behandelt werden.[3]

Auch nach der Gabe von Ulipristal sind die häufigsten Nebenwirkungen Unterleibsschmerzen, Menstruationsstörungen, Übelkeit und Kopfschmerzen.

Was möchtest Du wissen?