Pille danach ohne das die Eltern es mitkriegen?

14 Antworten

Deine Freundin soll einfach möglichst noch heute einen Gynäkologen aufsuchen ... gynäkologische Ambulanz eines Krankenhauses und dazu braucht sie weder ihre Eltern, noch sagen die Ärzte hinterher irgendetwas den Eltern. Im Alter von 14 Jahren ist Deine Freundin alt genug, um diesen Gang selber zu meistern und die Ärzte stehen unter Schweigepflicht.

Das Problem wäre nur, wenn Deine Freundin ihre Krankenversicherungskarte nicht hat. Da fragen die Eltern natürlich und falls die Eltern privat versichert sind, bekommen sie auch die Rechnung nach Hause. Da würde es natürlich auch Fragen geben, wenn Deine Freundin nicht mit ihnen spricht. Die Ärzte aber dürfen den Eltern nichts sagen.

46

Die Pille danach wirkt übrigens nur, wenn sie mindestens 72 Stunden nach besagtem Geschlechtsverkehr eingenommen wird. Danach hilft sie nicht mehr und sie wird auch von niemandem mehr verordnet. Dann hilft nur noch beten, dass es gut gegangen ist.

0
2
@Sternenmami

Sie ist privat versichert,das ist ja das Problem.Also da ja Sonntag und Neujahr ist,würden wir jtz ins Krankenhaus fahren.Ist es vllt möglich,das da direkt zu bezahlen ? Also zu sagen das die Eltern das nicht wissen dürfen und dann direkt Behandlungsgebühr und Kosten für die Pille zu zahlen ?

0
46
@lilli234

Frage da einfach nach, aber normalerweise sind die Ärzte dort nicht berechtigt, Geld in bar anzunehmen.

0

Ab 14 Jahren kann ein Arzt das Rezept auch ohne Einwilligung der Eltern ausschreiben. Aber beeilt euch damit! Je schneller sie die Pille danach einnimmt, umso sicherer die Wirkungsweise.

In jeder Notfallabteilung kannst du die Pille danach bekommen, aber lass das Geplapper von gerissenem Kondom, wenn du nicht verhütet hast.

2

Das ist hier anonym und keiner weiß wer ich bin,ich hab keinen Grund zu lügen.

0

Pille ohne dass die Eltern etwas mitkriegen?

Hallo :-) Eine Freundin ist 19 und ihre Eltern sind sehr streng was Sex angeht. Sie sind gegen die Pille. Da sie aber seid einigen Monaten einen Freund hat möchte sie und ihr Freund dass sie die Pille nimmt damit das Risiko auf eine Schwangerschaft noch geringerer wird ..

Kann sie sich die Pille verschreiben lassen ohne dass die Eltern etwas davon mitkriegen ? Also durch die Krankenkasse ect.

Sie ist über ihren Vater versichert und ist bei der TKK und Privatversichert bei der DKV

Vielen Dank im Voraus 😊

...zur Frage

Was tun gegen Zwischenblutung?

Hallo mich beschäftigt dieses Thema nun schon leider mein halbes Leben. Immer wieder Zwischenblutungen. Wo ich mit 16 Jahren deswegen zum Frauenarzt gegangen bin hab ich die Pille verschrieben bekommen die Valette. Damals auch gut denn ich war damit auch safe geschützt gegen Schwangerschaft mit 16 Jahren vermutlich auch vernünftig. Das ganze ging auch Gott sei Dank 5 Jahre gut die einzigen 5 Jahre in denen ich wirklich keine Probleme hatte! So dann war ich 21 und es ging wieder mit Zwischenblutungen los, also hieß es Pille wechseln ich nahm alle drei Monate eine andere keine half. Bis ich dann die Biviol bekam zwar hatte ich immer noch Zwischenblutungen blieb aber erstmal dabei da meine Periode ansonsten sehr gut damit war. Danach erzählte mir meine Schwester bei ihr wäre eine Stelle verödet worden danach hätte sie keine Zwischenblutungen mehr gehabt. Also bin ich auch zu dieser Ärztin bei mir konnte sie aber nichts finden sagte mir aber beim nächsten mal soll ich wieder kommen vielleicht findet sie dann was. Gesagt getan und da konnte sie auch was sehen war sich aber sehr unsicher ob es wirklich der Auslöser war. Danach war aber tatsächlich Ruhe wieder für geschätzt drei Jahre. So jetzt bin ich 30 und vor ca einem halben Jahr ging es wieder los. Ich wieder zur Frauenärztin leider ist meine damalige Ärztin mittlerweile in Rente also bin ich zu einer hier in der Nähe von meinem Wohnort und natürlich hieß es wieder Pille wechseln. Ich meinte ich hätte doch schon alle durch sie meinte dann aber ob ich die Trigoa schon probiert hätte die sei neu und dreiphasig Ich hatte diese tatsächlich noch nicht probiert und willigte also ein. Mit dieser wurde es aber dann wieder schlimmer zusätzlich begann ich auch noch unangenehm zu riechen. Jetzt reicht es mir ich hab die Pille nun vor zwei Monaten abgesetzt gegen den Rat von meiner Frauenärztin. Grundsätzlich geht es mir auch viel besser ohne Pille ich hab kaum Stimmungsschwankungen ich rieche nicht mehr unangenehm meine Periode ist einmal im Monat 1 Woche gut die ist ziemlich heftig aber könnte schlimmer sein. Nur die Zwischenblutungen gehen wieder nicht weg ich hab sie nach meiner Periode, während dem Eisprung und vor meiner Periode also eigentlich immer. Ich trinke Hirtentäschelkraut schluck Vitamin B6 bringt aber nichts. Meine Schilddrüse ist vollkommen normal und Diabetes hab ich auch nicht. Es muss doch irgendwas geben damit das aufhört ich kann doch nicht mein Leben lang die Pille nehmen. Was wenn ich doch mal Kinder will. Und gesund kann das doch auch nicht sein ich mein ich bin jetzt 30. Weiß irgendwer was was ich vielleicht noch ausprobieren könnte?

...zur Frage

Zu Pille Bella Hexal wechseln?

Hallo :) Aufgrund meiner sehr schlechten Haut habe ich vor fast zwei Jahren angefangen die Pille zu nehmen. Meine Frauenärztin hat mir die Pille Belara verschrieben und ich sollte gucken wie ich mit dieser klar komme und ob bereits diese Erfolge bei mir erziehlt. Ich vertrage sie wirklich sehr gut keine Gewichtszunahme, keine Stimmungsschwankungen und keine Kopfschmerzen. Sie hat mein Hautbild im Geischt, Ausschnitt und auf dem Rücken jedoch nicht wirklich verbessert. Ich kriege zwar keine entzündeten Huckel mehr unter der Haut jedoch kriege ich weiterhin viele Pickel sobald ich das duac Akne Gel nicht verwende. Ich war vor zwei Wochen wieder bei meiner Ärztin und habe von ihr nun die Bella Hexal 35 verschrieben bekommen. Ich soll soweit ich das verstanden habe diese nach meiner 7 tägigen Pause dann nehmen. Ich habe natürlich jetzt die Sorge das ich diese nicht vertrage. Vielleicht an Gewicht zunehme und dies schwer in Griff bekomme, unter starken Kopfschmerzen leide oder sogar mein Hautbild sich verschlechtert? Ist es normal das meine Haut sobald ich die neue Pille nehme erst schlechter wird und für wie lange würde das anhalten? Ist denn danach eine sichere Besserung zu erwarten mit dieser Pille ? Ich bin jetzt 18 daher die Hoffnung das ich mit der Pille gut zurecht komme und keine Schwierigkeiten habe. Meine Ärztin sagte mir da ich mit der vorherigen Pille gut zurecht kam sollte das bei der jetzigen nicht anders sein. Entschuldigt für den langen Text und danke schonmal für die Hilfen :)

...zur Frage

Pille danach Pillen Pause Pille Kondom geplatzt?

Ist man ab dem ersten Einnahme Tag wieder geschützt?

Ich habe die Pille in der pillenpause letzte Woche Sonntag genommen Neujahr, weil das Kondom geplatzt ist, habe gleich die Pille danach eingenommen, seid diesem Sonntag 07.01 wieder mit der normalen Pille den Zyklus weiter geführt. Heute 11.01 um ca 23:45 ist das Kondom geplatzt..

Bin ich durch die Pille geschützt?

...zur Frage

Hat eine Frauenärztin Schweigepflicht?

Meine Frauenärztin ist mit meinen Eltern befreundet. Übermorgen habe ich einen Termin. Am Abend spielt sie Tennis mit meiner Mutter. Sie wissen noch nicht, dass ich schwanger bin und ich will es ihnen noch nicht sagen. Denkt ihr sie hält dicht?

...zur Frage

Darf ein Psychologe den Eltern des Patienten was sagen?

Dürfte der Psychologe den Eltern sagen wenn der Patient zB Depressionen hat und noch u18 ist? Oder kommt das unter die ärztliche Schweigepflicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?