Pille danach Nebenwirkungen nach über 1 Woche?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Pille wird gewirkt haben, sie hat eine sehr hohe Erfolgsquote. Aber sie auch ein ziemlich Hormonschock für dich. Mich wundert nicht, dass du immer noch Probleme hast.  http://www.mydoc.de/sexualitaet/verhuetung/pille-danach-nebenwirkungen-1680

Wenn es aber nach ein paar Tagen immer noch nicht besser ist, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina0600
28.11.2015, 18:42

Ich bedanke mich für diese schnelle Antwort! Also ist es normal wenn es noch ein paar Tage so weiter läuft? 

0

Ich hoffe, du hast sie vor deinem Eisprung genommen? Falls nicht, hat sie nichts gebracht.
Die PD kann nur den Eisprung verschieben und keine Einnistung verhindern. Das können nur Kupferspirale oder Kupferkette Danach.

Solltest du alles richtig gemacht haben, sollte sie wahrscheinlich auch wirken.

Denke bitte daran, dass die PD ein Notfallverhütungsmittel ist und nicht zur normalen Verhütung zu gebrauchen ist. Außerdem soll sie nur etwa 3 von 4 Schwangerschaften verhindern und ist somit unsicherer als ein Kondom.

Am besten wäre es, wenn du zum Frauenarzt gehst, dich beraten lässt und dir ein sicheres Verhütungsmittel geben lässt. Falls du hormonfrei verhüten willst, kann ich dir die Kupferkette empfehlen.

Alles Gute, Philinikus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina0600
28.11.2015, 19:01

Ok, nun hab ich Angst. 

Ich verhüte mit Kondom und der Pille. Aber da ich Magen-Darm die letzten Wochen hatte und danach noch was bei der normalen Verhütung mit Kondom schief gegangen ist, war die PD meine einzige "Notfalllösung". 

0
Kommentar von Philinikus
28.11.2015, 19:12

Mit der Pille hast du keinen Eisprung, der wird ja unterdrückt. Dann hast du wahrscheinlich richtig reagiert und musst dir keine Sorgen machen.

Hier mal ein Ausschnitt aus der Packungsbeilage der Maxim:

"Sie haben 1 „Pille“ in Woche 1 vergessen: Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen. Setzen Sie die Einnahme dann wie gewohnt fort. In den nächsten 7 Tagen muss jedoch zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Wenn Sie in der Woche vor der vergessenen Einnahme der „Pille“ Geschlechtsverkehr hatten, besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist umso höher, je näher beides zeitlich an der üblichen Einnahmepause liegt.
Sie haben 1 „Pille“ in Woche 2 vergessen: Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen. Die folgenden „Pillen“ nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit ein. Wenn Sie an den vorausgegangenen 7 Tagen vor der vergessenen „Pille“ Maxim® regelmäßig eingenommen haben, ist die empfängnisverhütende Wirkung der „Pille“ gewährleistet und Sie müssen keine zusätzlichen empfängnisverhütenden Maßnahmen anwenden. War dies nicht der Fall oder wurde mehr als 1 „Pille“ vergessen, wird die Anwendung einer zusätzlichen Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) über 7 Tage empfohlen.
Sie haben 1 „Pille“ in Woche 3 vergessen: Aufgrund der bevorstehenden 7-tägigen Einnahmepause ist ein Empfängnisschutz nicht mehr voll gewährleistet. Durch eine Anpassung des Einnahmeschemas lässt sich die empfängnisverhütende Wirkung dennoch erhalten. Bei Einhalten einer der beiden im Folgenden erläuterten Vorgehensweisen besteht daher keine Notwendigkeit für zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen, jedoch nur, wenn die Einnahme an den 7 Tagen vor der ersten vergessenen „Pille“ korrekt erfolgte. Wenn dies nicht der Fall war, sollten Sie wie nachfolgend unter Punkt 1 beschrieben vorgehen. Außerdem sollte in den nächsten 7 Tagen zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen: 1. Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen müssen. Die folgenden „Pillen“ nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit ein. Lassen Sie die Einnahmepause aus und beginnen Sie direkt mit der Einnahme der „Pillen“ aus der nächsten Blisterpackung. Höchstwahrscheinlich kommt es dann solange nicht zu einer Abbruchblutung bis Sie diese zweite Blisterpackung aufgebraucht haben, jedoch treten möglicherweise Schmier- und Durchbruchblutungen während der Einnahme aus der zweiten Blisterpackung auf. oder
2. Sie können die Einnahme aus der aktuellen Blisterpackung auch sofort abbrechen und nach einer Einnahmepause von nicht mehr als 7 Tagen (der Tag, an dem die „Pille“ vergessen wurde, muss mitgezählt werden!) direkt mit der Einnahme aus der nächsten Blisterpackung beginnen. Wenn Sie mit der Einnahme aus der neuen Blisterpackung zu Ihrem gewohnten Wochentag beginnen möchten, können Sie die Einnahmepause entsprechend verkürzen. Sie haben mehr als 1 „Pille“ in der aktuellen Blisterpackung vergessen: Wenn Sie die Einnahme von mehr als 1 „Pille“ Maxim® in der aktuellen Blisterpackung vergessen haben, ist der Empfängnisschutz nicht mehr sicher gegeben. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist umso höher, je mehr „Pillen“ Sie vergessen haben und je näher dies zeitlich an der normalen Einnahmepause liegt. Bis zum Auftreten der nächsten üblichen Abbruchblutung sollte zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Wenn nach Aufbrauchen der aktuellen Blisterpackung in der ersten normalen Einnahmepause keine Abbruchblutung auftritt, sind Sie möglicherweise schwanger. In diesem Fall müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie mit einer neuen Blisterpackung anfangen."
http://www.jenapharm.de/unternehmen/praeparate/gebrauchsinfo/maxim.pdf

0

1. Frage: kann dir keiner sagen. 2. Frage: ja, ist möglich. Die wirft deinen Hormonhaushalt ganz schön durcheinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will nicht schon wieder belehrend sein, aber: Die Pille danach ist kein Verhütungsmittel. Man sollte vor dem Sex an Verhütung denken. Und dann nicht nach der Pille danach schreien. 

Ja, sie ist ein großer Hormoncocktail und bringt den gesamten Hormonhaushalt durcheinander. Das kann mehrere Tage bis Wochen andauern. 

Ich hoffe, dass dir das eine Lehre ist und du in Zukunft vorher an Verhütung denkst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina0600
28.11.2015, 18:48

Ich weiß das es kein Verhütungsmittel ist. Aber wenn bei der Verhütung etwas schief geht. (Hätte ich dazu schreiben sollen) 

Trotzdem herzlichen Dank für deinen Kommentar! 

0

Was möchtest Du wissen?