Pille danach: Abtreibungsmittel & co (mehrere Fragen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehe gerade erst deine zweite Frage zum Thema.

Auch kann die „Spirale danach“ als Alternative zur „Pille danach“ sinnvoll sein. Das Einlegen der Kupferkette oder der Kupferspirale innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr kann mit über 99 % vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Diese Methoden verhindern die Einnistung eines befruchteten Eis. Hierbei wird vom Arzt eine normale Spirale in die Gebärmutter eingelegt, die dann besonders sinnvoll ist, wenn du auch hinterher mit der Spirale verhüten möchtest.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille Danach verschiebt den Eisprung. Je nach Pille Danach wirkt diese auch noch kurz vor dem Eisprung und kann diesen dann noch verschieben und eine Schwangerschaft noch verhindern. Wenn der Eisprung bereits stattgefunden hat, kann die Pille Danach nicht mehr wirken.

Aber Tatsache ist: der Eisprung ist nicht genau vorhersagbar und kann früh, mittig oder spät im Zyklus auftreten. Man kann also nie genau sicher sein, ob der Eisprung bereits stattgefunden hat oder noch bevorsteht. Man kann deshalb über den gesamten Zyklus schwanger werden. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit je nach individueller Situation an Zyklustag 20 geringer - aber ein Risiko ist hier dennoch nicht auszuschließen.

Für die maximale Wirksamkeit der Pille Danach sollte man sich immer umgehend kümmern: an die Apotheke wenden, nach der Pille Danach fragen und sich beraten lassen.

Die Pille Danach verhindert nicht die Einnistung einer befruchteten Eizelle. Insofern man sicher ist, dass der Eisprung gerade stattgefunden hat: der Frauenarzt ist hier zur Besprechung weiterer Möglichkeiten z.B. der Spirale da und ob diese für einen in Frage kommt. Hier bitte auch umgehend an den Frauenarzt wenden und beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?