Pille Belara, schwangerschaftstests negativ und in 2 Pillen Pausen keine blutung warum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen,

sei dir zunächst über eines im Klaren: Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw...

Wenn die Blutung mal über einen längeren Zeitraum ausbleibt muss das zwar nichts heißen - warum sie aber ausbleibt können wir dir leider auch nicht beantworten.

Da hilft wirklich nur der Besuch beim FA.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

hcg - (Schwangerschaft, Pille, Periode)

Ja klarheit werde ich wohl erst nach meinem termin haben. Wie lange dauert das bis man nach einem bluttest das ergebnis bekommt..die tabelle ist auch sehr hilfreich danke

0

Ruf mal beim FA an und frag direkt, ob das passieren kann, danke du schinmal beruhigter bist.
Die Pille unterdrückt ja den Zyklus und daher hast du keine Periode, sondern eine abbruchblutung. Bei manchen ist die so stark wie bei der Periode, bei anderen schwach und bei manchen nicht vorhanden.

Das kann ganz normal sein! Da das ja keine Periode ist sondern eine Abbruchblutung, da die Pille ja eine Schwangerschaft simuliert.
Sonst ruf mal beim Frauenarzt an und frag ob das normal ist? Kannst Du ja auch machen! :)
Manchmal kann diese Blutung auch kommen wenn man die Pille nimmt - bei mir kam Sie damals erst nach den 7 Tagen Pause. :)

Ja steht auch bei den Nebenwirkungen in der Kategorie häufig drin das die blutung ausbleiben kann..aber gleich über 2 pillenpausen hinweg verunsichert mich schon ein wenig zumal das in den ganzen jahren noch nie vorgekommen ist..die Frauenärztin meinte zwar das kann vorkommen aber wirklich klarheit werde ich wohl erst nach dem termin haben.

0

Das kann auch vom Stress oder Problemen kommen!! Du machst Dir schon alleine dadurch stress, dass Du Sie jetzt zum 2. Mal nicht bekommen hast :)

0

Pille macht mir sorgen? Hilfee?

Hi zusammen. Ich bin 32. Nehme die Belara pille.

Ich nehm die Pille erst seit januar.

Nun am 13 pillentag 13.2 nach GV hat eine leichte und dann stärkere Blutung eingesetzt mit Schmerzen.diese haben eine woche lang gedauert. Die belara hab ich immer eingenommen.. nur zwei mal 8/9 Stunden verspätung. Aber nie darüber!

Nun am 3. Tag der Pillenpause hatte ich

Leichte hellbraune Und sehr schwache Blutung. Dann dunkle , dunkelbraune blutflecken. Dies 3 / 4 Tage.


Hab dann nach dem Fälligkeitsdatum der Regel, 2 Ss test gemacht. Mit Morgen Urin.

Beide negativ.

Ich fül mich jedoch nicht sicher.

Meiner Fa reichte es, dass die Blutung aauch wenn schwach ,gekommen ist und der Test negativ war.

Ich hab gestern ( 1. Pillentag) noch einen Ss gemacht und war auch.negativ.

Kann ich beruhigt sein? Oder nicht?


...zur Frage

Durch Pillenwechsel schwanger oder Hormone durcheinander?

Hallo ich hätte da einmal eine Frage die mich in letzter Zeit sehr beschäftigt.
Und zwar:
Hatte ich eine lange Zeit lang die Pille Belara genommen und keinerlei Probleme damit gehabt. Plötzlich wurde mir dann häufiger schlecht wo meine Frauenärztin dann zu einem Pillenwechsel riet, so bekam ich dann die asumate 20 mit welcher ich dann nach der 7 tägigen Pillenpause begann. Da ich mir dieser Pille aber überhaupt nicht zurecht kam und Schwindel bekommen hatte, stärkere Übelkeit, ich war lustlos und es gab noch mehr Nebenwirkungen die ich aufzählen konnte! Somit ging ich dann noch einmal zum Frauenarzt und wir wechselten somit wieder auf die Pille Belara zurück, da mein Hausarzt mir zu einem Lactose Test riet und sie meinte ich solle meine alte Pille weiter nehmen da es mir mit ihr besser ging und wir dann den Test abwarten sollen da die Pille ja auch lactose und ähnliche Substanzen beinhaltet.
Also fing ich nach der pillenpause wieder mit der Belara an. In dieser pillenpause von der asumate 20 hatte ich 5 Tage lang starke Bauchschmerzen und eine sehr sehr starke Blutung! Welche dann nach der 1. Einnahme der Belara wieder aufhörte. Was mich beunruhigte war eben diese extrem starke Blutung. Meine Gedanken weshalb ich hier her schreibe sind aber diese: seit ich wieder mit der Belara begonnen habe habe ich sehr Stimmungsschwankungen und meine Brüste tun etwas weh und mein Bauch auch. Könnte dass einfach wieder eine Umstellung der Hormone sein? Oder könnte eine Schwangerschaft bestehen? Meine Ärztin meinte ich bin ab dem ersten Tag nach der pillenpause geschützt mache mir aber trotzdem etwas Gedanken. Ob es einfach nur an dem hin und her lag da ich die asumate 20 ja nur 3 Wochen genommen hatte dann die starke Blutung und dann wieder meine alte Pille Belara?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?