Pille am ersten Tag nach Einnahmepause vergessen, Schutz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es war richtig, dass du die vergessene Pille nachgenommen hast und dass du jetzt sieben Tage zusätzlich verhüten musst. Dann ist der Schutz wieder gegeben.


Durch die Verlängerung der Pillenpause war diese nicht mehr geschützt. Solltest du also in dieser Zeit Geschlechtsverkehr gehabt haben (soweit ich verstanden habe, ja nicht), müssten - wenn noch möglich - rückwirkende Verhütungsmaßnahmen (z.B. Pille danach) ergriffen oder frühestens 18 Tage nach dem gefährlichen Geschlechtsverkehr ein Schwangerschaftstest gemacht werden.

Schwanger kann man nur an den Fruchtbaren Tagen werden und die sind definitiv nicht während der Abbruchblutung.

0
@Wolpertinger

Schwanger werden kann man immer - auch während der Abbruchnblutung. Der Körper ist keine Maschine, wo alles immer zu 100% nach Plan verläuft und berechnet werden kann.

Und bevor Du jetzt mit dieser äußerst falschen Eisprung-Berechnungs-Methode kommst - mein zweites Kind wurde definitiv zwei Tage vor Beginn der Blutung gezeugt - also erzähl mir nichts über fruchtbare und unfruchtbare Tage...

0
@Wolpertinger

Fruchtbare Tage sollte es unter der Pille überhaupt keine geben. In der Pillenpause sinkt jedoch der Hormonspiegel, eine Eizellreifung kann beginnen.

Dies wird nur unterdrückt, indem man pünktlich nach sieben Tagen wieder mit der Pilleneinnahme beginnt. Tut man das nicht, kann die Reifung weiter fortschreiten und sogar ein Ei springen. Wird dieses Ei befruchtet, kann man schwanger werden.

0
@clarina

@Carina klar nimmt man dann weiterhin keine Pille, hast Du recht, dann besteht die Möglichkeit schwanger zu werden.

Aber die Fragerin hat die Pille nach genommen und laut WHO besteht keine Gefahr einer Schwangerschaft.

@ErsterSchnee ausnahmen bestätigen die Regel, aber Schwanger kann man definitiv nicht immer werden.

0
@Wolpertinger

Sie hat sie nachgenommen, aber viel zu spät. Damit wird nur noch eine etwaige Blutungsinstabilität wahrscheinlicher vermieden; ein gesprungenes Ei hält das nicht mehr auf.

0
@Wolpertinger

Schwanger kann man immer dann werden, wenn ein reifes Ei auf funktionsfähige Spermien trifft. Und da niemand in den Körper schaut und gerade mal überprüft, wo das Ei sich gerade so rumtreibt, kann man also auch nicht sagen, wann gerade die "gefährlichen" Tage sind.

0
@ErsterSchnee

Mit der symptothermalen Methode kann man durchaus die fruchtbaren Tage eingrenzen.

0
@clarina

Ja, das ist mir auch klar. Mir geht es hier auch mehr um diese Eisprung-"Berechnungen", weil immer wieder dieser Quatsch kommt von wegen "man kann nur in der Mitte vom Zyklus schwanger werden" und so weiter.

Daß es gewisse Methoden zur Ermittlung gibt, ist hinreichend bekannt - aber die durchschnittliche Pillennehmerin macht das ja in den allerseltensten Fällen.

0
@ErsterSchnee

Wir sind uns wohl einig, dass Eisprung-Berechner allesamt in die Tonne getreten werden können.

Pillenanwenderinnen (bzw. alle Anwenderinnen hormoneller Verhütungsmittel) können allerdings auch mit der symptothermalen Methode nichts eingrenzen. ;-)

0
@clarina

Mag sein. Da diese ganzen "natürlichen Sachen" für mich nie in Frage kamen, habe ich mich auch nicht so übermäßig ausgiebig damit beschäftigt. Also wieder mal was gelernt! :-)

0

Verhüte doch einfach den ganzen Zyklus über zusätzlich, dann brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

so sehe ich das auch

0
@ziuwari

Wenn man sich mit dem was man einnimmt auskennt und sich informiert dann braucht man sich auch keine sorgen zu machen.

Den ganzen Monat zusätzlich zu verhüten ist nicht notwendig.

0
@Wolpertinger

Übernimmst Du dann die Alimente, wenn sie sich auf diese vollkommen falsche Aussage verläßt?

0
@Wolpertinger

Die WHO hat auch die Gefahr einer dramatischen Schweinegrippe-Pandemie gesehen, wenn sich nicht jeder sofort und auf der Stelle impfen läßt.

Der Impfstoff versauert jetzt in den Regalen und die Schweinegrippe ist trotzdem weg...

0
@ErsterSchnee

Es haben sich viele Impfen lassen, deswegen ist die Gefahr der Pandemie gesenkt worden.

Außerdem sind viele Hygienemaßnahmen getroffen worden (Isolierung von evtl. Betroffenen, die Menschen haben Maßenansammulungen gemieden, es wurde sich nicht so viel die Hände geben usw.), dass alles hat dafür gesorgt, das es nicht zu einer Pandemie gekommen ist.

Dies macht die Sorge der WHO aber nicht weniger Richtig.

0
@Wolpertinger

Viele haben sich impfen lassen ist ja nicht ansatzweise richtig.

Und das ist nur eines von vielen Beispielen, daß die WHO halt nicht immer Recht hat. Und gerade die neuesten Forschungen widersprechen dem, was die WHO verkündet - aber bis das zu denen durchgedrungen ist und sie ihre Veröffentlichungen ändern, werden noch viele schwanger werden, die sich auf diese Aussagen verlassen.

0

Ruf doch mal bei deinem FA an. Ich bin der Meinung, du müsstest jetzt wieder geschützt sein, aber sicher ist sicher. Ich bin kein Arzt. LG

Falsch. Sie ist jetzt noch nicht geschützt (und war auch in der Pillenpause nicht geschützt).

0

Da es die erste Woche ist musst du dir nicht wirklich sorgen machen.Wenn man in der 3. oder 2. Woche eine Pille vergisst,ist das nciht sehr gut,aber in der 1. hat es meistens keine Folgen,aber ich würde erstmal mit Kondom verhüten.

Völlig falsch.

Das schlimmste Vergessen ist in der ersten Einnahmewoche.

Dagegen ist z.B. ein einmaliges Vergessen in der zweiten Einnahmewoche überhaupt nicht schlimm.

0
@clarina

ja ich denke auch das es schlimm ist, denn es war ja der erste tag und somit war die pillenpause länger wie 7 tage, was sie ja in keinem fasll sein darf.

0
@WasIsMitKarsten

SAgen wir es mal so bei meiner Pille steht beim Beipackzettel genau das was ich hier geschrieben habe.

0
@Herzchen1107

achso, weil bei meiner steht die pillenpause darf nie länger wie sieben tage sein.naja dann scheint das ja unterschiedlich zu sein.

0
@WasIsMitKarsten

Ja weil dann der Schutz ganz weg ist.Man sollte nicht unbedingt die erste Pille vergessen,aber da ist es halt mal so,dass der schutz anch 7 tägiger korrekt einnahme wieder da ist.

0

Wenn Du 180% sicher gehen willst, dann verhüte zusätzlich mit Kondome.

Aber da deine nächsten fruchtbaren Tage ungefähr in 2Wochen wären (bzw. oder auch nicht-weil Du ja die Pille nimmst) besteht meiner Meinung nach keine Gefahr auf Schwangerschaft.

Und die WHO, sieht das übrigens ähnlich wie ich.

Wenn du schon weißt, dass es unter der Pille keine fruchtbaren Tage gibt, wieso rechnest du dann mit ihnen?

Sie hat eine Pille in der ersten Einnahmewoche vergessen, das ist das Schlechteste was man machen kann, weil eben hier das Risiko einer Schwangerschaft am höchsten ist.

0
@clarina

Weil hier das risiko eine Schwangerschaft am größten ist

Das Risiko einer Schwangerschaft ist am größten an den Fruchtbaren Tagen - diese bekommt die Fragerin aber nicht mehr.

Laut WHO ist man weiterhin geschützt und benötigt kein zusätzlichen Verhütungsschutz.

0
@Wolpertinger

Jetzt frage ich mich, was du an meiner obigen Erklärung nicht verstanden hast?!

Desweiteren frage ich mich, warum dann überhaupt so eine Panikmache herrscht, wenn einmal eine Pille vergessen wurde? Ist doch gar nicht schlimm, der Schutz ist ja anscheinend - laut dir - trotzdem immer gegeben....?

0
@clarina

Ich habe ein Skript beim Gyn gelesen.

Aber Du bist ja eine intelligente junge Frau und kannst bestimmt selber mit Google umgehen.

Viel Spaß beim suchen...

0
@Wolpertinger

Danke.

Du wirst es kaum glauben, ich habe mir den Bericht der WHO durchgelesen und komme zu dem Schluss, dass du hier gefährliches Halbwissen verbreitest.


Dein "Skript beim Gyn" nehme ich dir jetzt einfach mal nicht ab. Oder sagen wir so: kannst du noch die Details, die die WHO bezüglich der einzelnen Pillen aufgelistet hat, hier wiedergeben? Vermutlich nicht.


Letztlich ist der WHO-Bericht natürlich richtig; die strengeren Regeln der Hersteller sind aber erstens leichter nachvollziehbar und zu verallgemeinern und zweitens reicht dein Halbwissen (und das ist es unbedingt, wie man aus deinen Kommentaren herauslesen kann) nicht, um deine Antwort als zuverlässig und vollkommen richtig gelten zu lassen.

(stell dir jetzt vor, ein anderes Mädchen liest diese Frage und deine Antwort und denkt, sie sei auf der sicheren Seite. tja, ist sie aber nicht, weil es eben nicht immer so gilt, wie du es sagst...)

0
@clarina

Toll Carina, ich hoffe Du hast deinen Spaß daran, dass Du mich hier überführt hast.

Hast ja lange genug gebraucht dafür.

Und es ist doch toll, dass ich obwohl Du mir unterstellst, dass ich den Bericht nicht gelesen habe, doch die Quintessenz richtig wieder gegeben habe.


@ Support wieso wird mein Kommentar gelöscht?

Muß ich mir von Carina solche Unterstellungen machen lassen ohne diese Kommentieren zu dürfen?

Und sorry, aber so einem Kommentar kann ich nur mit Ironie begegnen.

0
@Wolpertinger

Wolpertinger, ich habe überhaupt keinen Spaß daran, irgendjemanden zu überführen. Ich möchte nur, dass korrekte Aussagen gemacht werden - und nur, weil du dich ständig auf die WHO beziehst - ohne allerdings korrekte Quellen oder irgendetwas anzugeben, in dem (z.B. auch Betroffene) deine Aussagen nachlesen oder überprüfen könnten -, sind deine Aussagen nicht automatisch völlig richtig.


Im Übrigen habe ich auch noch ein Leben außerhalb des Internets und ja, wenn, dann recherchiere ich gründlich. Ich möchte nämlich nicht irgendein Halbwissen oder ungeprüfte Aussagen weitergeben. Dazu kann ich mir erstens Zeit lassen und zweitens ist eine Antwort nicht qualifizierter, nur weil sie schnell geschieht. Soviel dazu.


Wir wissen ja schon, dass unsere Aussagen oft miteinander kollidieren. Aber glaube mir: deine Antworten und Aussagen sind mir grundsätzlich total gleichgültig; ich korrigiere nur, wenn ich es für richtig halte (nämlich wenn Aussagen nicht oder nur teilweise richtig sind). Warum du dich dadurch jedesmal persönlich so angegriffen fühlst, ist mir schleierhaft.

(ach ja, ich heiße übrigens Clarina, nicht Carina)

0
@clarina

wir korrodieren öfters?

Ich habe dich noch niemals bewusst gelesen.

Und ich fühle mich nicht persönlich angegriffen, ich empfinde deine Art zu Kommentieren nur als ziemlich unpaßend.

Wenn Du schon öfters mit mir Kollidiert bist, dann ignoriere mich doch in Zukunft einfach.

Diskussionen sind so oder so verboten und wenn ich deiner Meinung nach gefährliches Halbwissen verbreite, kannst Du meine Antwort ja einfach Beanstanden.

Ich wünsch dir ein schönes Leben Carina.

0
@Wolpertinger

Nö, korrodieren tun wir nicht (ich zumindest nicht).

Ansonsten machst du dich hier grad ziemlich lächerlich. Viel Spaß dabei.

0

Bei son ern heiklein frage bitte immer an den FA wenden

Naja heute ist ja Wochenende :)) Verhüten (die sieben Tage) werde ich eh noch mit Kondom, aber ich dachte vielleicht kann ich mich im Vorfeld schon mal informieren :))

0

Was möchtest Du wissen?