Pille absetzen: Was sind eure Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die "Bilinda" ist keine "starke" Pille. Das ist eine moderne Standardpille mit niedriger Hormondosierung - eine sogenannte Mikropille.

Wenn du mit der hormonellen Verhütung aufhören willst, nimm den Blister zuende und  fang dann einfach keinen neuen mehr an. Die Pillenhormone verschwinden innerhalb von 2 Tagen aus deinem Körper.

Du bekommst die übliche Blutung, die du sonst auch in der Pillenpause bekommen würdest. Die nächste natürliche Blutung danach verschiebt sich immer um einige Tage - das sind die Tage, bis dein Körper "bemerkt", dass jetzt keine Pillenhormone mehr kommen und er seine eigene Produktion wieder "anwerfen" muss.

Wie sich dein Zyklus danach verändert, ist individuell ganz verschieden. Manche Frauen werden innerhalb der ersten paar Wochen schwanger, bei anderen dauert es Monate. Manche kriegen wieder Pickel, manche unregelmäßige Blutungen.

Die Erfahrungen anderer Frauen nützen dir also gar nichts.

Langfristige sichere Verhütung ganz ohne Hormone: Schau dir mal die Gynefix Kupferkette an.

Aber bis du die drin hast (oder eine andere Verhütung gefunden hast), musst du mit Kondomen verhüten!

Wenn du mit der Pille aufhören willst, warum hast du dir dann überhaupt eine schwächere Pille vom FA verschreiben lassen? Wenn du aufhören willst, dann höre auch direkt auf und steige nicht erst auf ein schwächeres Präparat um, das bringt es nicht. Wie du anderweitig verhüten kannst, kannst du beim FA erfragen.

LG Anuket

Keine Veränderung oder Nebenwirkungen,bis auf die Tatsache,dass die Periode wieder extrem unregelmäßig war.Seitdem wieder mit.

Was möchtest Du wissen?