Pille absetzen, Verhütung nur mit Kondom?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei solchen Nebenwirkungen finde ich es schon sinnvoll die Pille abzusetzen. Das kannst du auch ohne Absprache mit deinem Arzt tun. Ob du sie jetzt absetzt oder in 12 Tagen ist auch egal. Ich selber habe auch die Gynefix und kann sie echt nur jedem empfehlen. Zu "klein" bist du dafür nicht, sie wurde schließlich extra für junge Frauen entwickelt. Wenn du allerdings nicht mit deiner Mutter darüber reden kannst, musst du wohl warten. Kondome sind, wenn sie korrekt angewendet werden und die Größe stimmt, ein sicheres Verhütungsmittel.

Natürlich kannst du die Pille problemlos absetzen (Nach der letzten Pille einer Packung) Aber du darfst nicht erwarten, dass du dann ganz regelmäßig gleich deine Blutungen haben wirst. Sie können auch schwächer oder stärker sein. Es muss sich eben erst einpendeln. Aber es ist in eurem Fall eine gute Lösung, es mit Kondom zu machen, da ihr euch ja nicht so oft treffen könnt. Nur bitte aufpassen, dass alles korrekt abläuft und nichts reißt.

Das mit der Stimmungsschwankung hatte ich bei meiner ersten pille auch - allerdings hat ein Wechsel geholfen. nur wenn ihr wirklcih nur 3 mal im Monat Geschlechtsverkehr habt, dann lohnt sich das nicht wirklich. Kondom ist eine Alternative, wenn man es richtig anwendet ist das auch recht sicher. Die Zeit zum absetzen müsste reichen. Aber besprech das alles doch mal mit deinem Frauenarzt.

Bei solchen Nebenwirkungen solltest du unbedingt mit deinem Frauenarzt sprechen. Du kannst dir eine andere Pille verschreiben lassen. Wenn auch die viele Nebenwirkungen bei dir aufweist, setz sie ab und verhüte mit Kondomen.

Wenn du solche Schwierigkeiten mit der Pille hast, besprich alternative Verhütungsmittel mit deinem Frauenarzt. Natürlich kann man auch nur mit Kondomen verhüten. Alles Gute!

  • auf jeden Fall mit deinem Frauenarzt reden.

  • neue, andere Pille verschreiben lassen

  • alte Pille in der Pillenpause absetzen

Was möchtest Du wissen?