Pille abgesetzt! Und jetzt? Ich kenne meinen Körper nicht!? Hilfe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo PennyPen!

Mir scheint die symptothermale Methode für dich sehr gut geeignet zu sein. Da beobachtest du deine Fruchtbarkeitsmerkmale nach ganz bestimmten Regeln, wertest diese aus und kannst damit deine fruchtbaren Tage sehr exakt eingrenzen. Die Methode hat einen Pearl Index von 0.4 und ist sehr sicher! Wenn du Genaueres dazu wissen willst, empfehle ich dir auch das Buch "Natürlich und Sicher", wo alles ganz genau erklärt wird - gibt's bei amazon. Das wird sonst sehr lang, das hier alles zu schildern. Ich selbst habe auch mit dieser Methode nach der Pille verhütet. Wenn du nicht unbedingt der Fan von Tabellen und Auswerten bist und dich nicht so einlesen willst, ist auch der cyclotest ne gute Alternative. Das ist ein symptothermaler Computer, macht also auch die gleiche Methode, aber eben automatisch, sodass du kaum Arbeit hast. Den kannst du nach 2 regelmässigen Zyklen nach der Pille nutzen und wenn dein Zyklus zw. 23-45 Tagen liegt (mit max. 5 Tagen Schwankung), ist der auch genau so zuverlässig wie die Pille zum Beispiel Ich verhüte damit jetzt schon ein paar Jahre, weil das für mich ehrlich gesagt praktischer ist als klassisches Messen- und finde den echt super! Hier findest du auch noch mehr Infos dazu, falls es dich näher interessiert: http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/verhuetung-computer.php

P.S. Nicht verzweifeln, der Körper ist erstmal sehr fremd nach so langer Pillenzeit, aber es ist auch total spannend und schön, den wieder kennen zu lernen!

Vielen Lieben Dank für den Buchtipp. Genau mit dieser Methode möchte ich verhüten und bin auch schon fleißig am messen, Schleim prüfen, Gebärmutterhals abtasten, Ovulationstest usw. Besonders den Ovulationstest mache ich nur, um herauszufinden, wann und ob mein Körper das mit dem Eisprung schon hinbekommt und ich vielleicht nicht 1 Jahr warten muss, bis mein Zyklus sich eingependelt hat. Das es bei dir seit Jahren so gut klappt, ist wirklich toll zu hören. Spannend finde ich es auch, nur weiß ich eben nicht, wie ich all diese Zeichen deuten soll. Vor allem meine Temperaturkurve ist total fürn A*sch. (sorry) Mit dem Cyclotest werde ich mich auch näher beschäftigen. Bei dieser Methode ist doppelte/dreifache Prüfung gar nicht schlecht!

GANZ GANZ lieben Dank.

PS: Was hattest du besonders für Symptome nach dem Absetzen? (In den ersten 1-3 Monaten)?

0
@PennyPen

Kein Problem, das Buch ist echt total informativ! Haha, du machst ja ALLES - kann aber nicht schaden. Ich hab bei mir gemerkt, dass je sicherer ich mich mit der Methode gefuehlt hab, umso weniger "Extra-Doppelt-und-Dreifachmassnahmen" dazugenommen habe, aber das braucht auch Zeit, bis man erstmal seinen Zyklus so versteht und kennt! Es kann ja sein, dass sich bei dir alles noch Einpendeln muss und du noch gar keinen Eisprung hast, sodass da noch keine Tempi-Schwankungen sind, da hilft nur abwarten und viell. auch mal nen Zyklustee probieren? Die sind ganz gut, um den Eisprung anzuregen, aber eben ganz sanft. Der cyclotest ist echt praktisch, funktioniert halt langfristig. Das heisst, je mehr Daten der von dir hat, umso sicherer die Angaben - aber das war fuer mich okay, mich da die 1. Monate nicht zu 100% drauf zu verlassen, wir haben halt mit Kondom noch verhuetet, weil ich das Teil echt arbeitserleichternd fand und ich ja wusste, in ein paar Monaten hat der die Daten, die er braucht und seit dem geht's echt total einfach! Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich SEHR dankbar bin, dass er mir meine Tempi-Kurve macht und auswertet und ich das nicht mehr machen muss :-)

P.S. Meine Postpille-Phase war ehrlich gesagt nicht so schlimm, ich hab abgenommen, hatte bessere Laune, war ausgeglichener - das hat so insgesamt 6 Monate gedauert wuerde ich sagen, bis ich wieder ich war. Dann kam noch ne verstaerkte Libido dazu, das war auch nicht schlecht. Ich war auch sehr trocken mit der Pille im Scheidenbereich, sodass Sex schon immer weh tat - das ging auch so nach 2 Monaten wieder weg. Ich hab mehr Pickel bekommen, hab die aber mit ner Kosmetikerin echt gut in den Griff bekommen und jetzt ist es eigentlich nicht schlimmer geworden mit der Haut. Was nicht so toll war, war dass die Regel wieder staerker war, auch mit mehr Schmerzen, aber auch das ist weniger geworden, auch wenn ich trotzdem Monate hab, wo ich Schmerzmittel nehmen muss - was ich aber jetzt mahaal nicht so tragisch finde. Ist halt ne halbe Stunde Schmerzen und dann weg. Wie sieht's denn bei dir so aus mit dem Absetzen?

1

Hallo PennyPen,

ich habe auch vor ein paar Jahren mit den Hormonen abgeschlossen...und ja man erkennt sich gar nicht wieder. Dir werden jetzt viele dinge auffallen und es gibt auch einige unangenehme Nacherscheinungen der Pille (Haut, Haare etc.) aber keine Angst, das ist nur dein Körper der sich jetzt "befreit" und dein Zyklus der langsam wieder versucht in die Gänge zu kommen. 13 Jahre ist wirklich eine lange Zeit :( ... Ich hoffe an Tag 5 ist nichts passiert, oftmals ist genau der erste Monat in dem die Pille abgesetzt wird besonders fruchtbar und dann stellt sich dann erst mal eine vrübergehende Pillensterilität ein (deshalb spircht man auch von Honeymoon Kindern). Aber das kann man auch nicht pauschal sagen und bei jedem ist es anders! Ich kenne auch frauen die sofort wieder ganz normal ihre Periode hatten....jeder Körper ist einfach anders! Das schöne ist, du kannst ihn jetzt kennen lernen und erleben. Ich beobachte meinen Zyklus nebenher auch mit Temperaturmessen und Schleimbeobachtung....allerdings wende ich das noch nicht zur Verhütung an, da mir viel zu oft noch viel zu unsicher bin die Zeichen richtig zu deuten, aber so langsam macht es mir spass :)

Ich verhüte mit der Kupferkette (Pearl Index: 0,1-0,5), und bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Methode. Klein, flexibel, Nebenwirkungearm, sehr sicher und frei von Hormonen. Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich :)

http://www.verhueten-gynefix.de/

Vielen Dank für die liebe Antwort. Ich habe jetzt meine Periode bekommen und interesanterweise scheint mein Körper das jetzt schon ganz gut hin zu bekommen. So habe ich wohl einen 29 Tage Rhythmus. Naja hatte gehofft das er etwas länger ist ;-)

Psychisch geht es mir auch viel besser. Habe nicht mehr so viele Tiefs. Mein Partner liebt mich auch ganz besonders dafür, dass man mir NULL anmerkt wenn ich meine Periode habe. Ganz im Gegenteil, mir geht es echt super, wenn ich meine Tage habe (sowohl mit als auch ohne Pille). Das ich jetzt etwas länger Unterleibsschmerzen habe, habe ich schon beobachtet, aber alles halb so schlimm. Ich habe so viele Tätowierungen, da bringen mich 6 Stunden Bauchziehen nicht um!

:-D Vielen Dank nochmal. Danke das es so viele liebe Menschen hier gibt.

0
@PennyPen

Danke für deine ersten Erfahrungen! Ich freue mich sehr für dich! Und wie wir dir gesagt haben, dieser Schritt lohnt sich!!! Alles Gute Dir.

0

Du hattest ungeschützten Sex und das schlimmste wäre für dich schwanger zu werden? :O Okay das wiederspricht sich etwas. Aber gut .

Hier habe ich einen "Online Schwangerschaftstest" . Da beantwortest du ein paar Fragen die auf eine Schwangerschaft hindeuten können und am Schluss bekommst du das Ergebnis das dir sagt ob du eventuell Schwanger bist oder nicht :) Das Ergebnis ist nicht 100% also verlass dich nicht ganz darauf und vielleicht solltest du weniger Schwangerschaftstest kaufen und evt an eine andere Verhütungsmethode denken :/ ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du noch nicht bereit bist für ein Kind solltest du es auch nicht darauf ankommen lassen :(

Hier ist der Online Test http://test.erdbeerlounge.de/Bin-ich-schwanger-_e760/site1/

Erstmal danke für die Antwort. Also ich hatte am 5 Tag meines Zyklus GV ungeschützt. Die anderen Tage immer mit Kondom. Außerdem hätte ich nie für möglich gehalten, das nach 13 Jahren Pille, das das SOFORT nach dem 1. TAG Pille weglassen klappen könnte, da der Arzt sagte ich hätte unglaublich kleine Eierstöcke durch die lange Einnahme.

Zusätzlich bin ich nicht-nicht bereit für Kinder, ich will nur einfach keine. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich kein Verhütungsmittel auf Hormonbasis nehmen.

1
@PennyPen

Ja das geht immer schneller als man denkt. Vielleicht spielen dir auch deine Hormone einen Streich weil du sie so lange eingenommen hast und jetzt auf einmal nicht mehr. Ich hoffe der Test konnte dir etwas weiterhelfen, ansonsten würde ich nach 3-4 Wochen zum Frauenarzt gehen um sicher sagen zu können ob da was ist oder nicht. Und klar wenn man keine Kinder möchte dann will man eben keine, das ist ja jedem überlassen. Hast du es mal mit den Nuva Ring versucht? Der hat nicht ganz so viele Hormone und ist eigentlich auch eine super Sache. Oder wenn du jetzt wirklich sagst du willst ganz sicher keine Kinder, vielleicht solltest du über eine Sterilisation nachdenken. Das hört sich jetzt nach einem großen Schritt an aber wenn du wirklich keine Kinder willst ist das eigentlich die beste und einfachste Lösung. :)

1

Wirkt die Pille danach auch nach dem Eisprung ?

Meine letzte Periode war am 12.06., heute ist der 09.07, das heißt ich bin schon am Ende meines Zyklus. Der Eisprung kommt ja normalerweise in der Mitte des Zyklus. Kann das trotzdem sein, dass ich meinen Eisprung noch nicht hatte? Bzw hilft die Pille danach trotzdem, auch wenn ich den Eisprung schon hatte?

Wenn Die Pille danach unwirksam ist, sollte ich ja am besten zum Frauenarzt. Was kann man dann dort Machen, falls ich schwanger sein sollte dann?

...zur Frage

Pille danach - Eisprung?!

Hallo :-) Also folgendes.. Ich hab vor 2 Tagen, also am 04.02.14 mit meinem Freund geschlafen, leider haben wir nicht verhütet. (Ich weiß dass es dumm war, ja.) Auf jeden Fall bin ich am Tag danach direkt ins Krankenhaus gegangen. Die haben dann einen SS-Test gemacht, der negativ war. Ich hab dann die Pille danach genommen und soweit hab ich noch keine Nebenwirkungen bemerkt, es ist schon 1 Tag her. Ich hatte das letzte mal, also am 15.Januar meine Tage. Da ich nicht die Pille nehmen, weiß ich nicht wann der Eisprung war, da bei mir die Periode eh immer ziemlich unregelmäßig kommt..Meistens alle 4-5 Wochen. Ich hätte meinen Eisprung ja gerne berechnet, aber das kann ich nicht wegen der Zyklusdauer..Wenn ich jetzt einen Eisprung hatte, kann ich dann trotzdem schwanger werden? Also ich weiß, dass die Pille danach auch nicht zu 100% sicher ist, das ist kein Verhütungsmittel, aber ich weiß es nicht..Ich hab schreckliche Angst davor schwanger zu werden! Was meint ihr? Bringt die Pille danach viel? Oder kann mir jemand bei dem Eisprungsrechner helfen, wenn ich am 15.01 das letzte mal meine Tage hatte? Ich hab keine Ahnung..:-( Vielen dank schonmal für die Antworten!

...zur Frage

28 tage Zyklus und Eisprung?

Bei mir wurde PCO- syndrom festgestellt und dass männlichen Hormone etwas zu hoch waren. Nun habe ich ein Monat lang Mönchspfeffer eingenommen und der Zyklus war perfekt 28 tage lang. Nun frage ich mich ob es zu einem Eisprung kam oder ob der Zyklus nur so perfekt ist wegen dem Mönchspfeffer... Denn laut den Ovulationstest war ein EIsprung immer negativ also kein Lh-anstieg... ich frage mich aber wie dann so ein perfekter zyklus ohne eisprung zustande kommen konnte. am 15. Zyklustag habe ich bei der Temperaturkurve ein Temperaturanstieg zwar gehabt, aber bin an dem tag auch später aufgewacht und hab die Temperatur statt gewöhnlich um 7 uhr oder 8 erst um 11 uhr gemessen.

...zur Frage

Weißer Ausfluss nach Pille danach / EllaOne?

Hallo, ich habe heute morgen die Pille danach genommen und dann weißen Ausfluss bekommen den man eventuell auch als Eisprung deuten kann, aber ich weiß es nicht. Ist das normal? Normalerweise nehme ich nicht die Pille.

...zur Frage

Diaphragma + Temperaturmessung = ausreichende Verhütung?

Hallo Leute, ich habe bereits eine Zeit lang die Pille genommen, auch schon gewechselt etc., aber mir ging es psychisch immer sehr schlecht damit bzw. ich habe mich insgesamt sehr unwohl damit gefühlt und möchte meinem Körper ehrlich gesagt auch nicht so viele künstliche Hormone zuführen. Ich habe nun beschlossen, jeden Morgen meine Temperatur zu messen, um daran abzulesen, wann meine fruchtbaren Tage sind und wann ich mir keine Sorgen machen muss, schwanger zu werden. Jetzt muss ich ja aber in den fruchtbaren Tagen zusätzlich verhüten, um nicht schwanger zu werden. Ich hatte an das Diaphragma gedacht, weil mein Mann keine Kondome mag. Meint ihr, diese Methode ist ausreichend oder habt ihr einen anderen Rat? Wer hat Erfahrung, sowohl mit Diaphragma als auch mit Temperaturmessung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?