?pille abgesetzt jetzt psychische probleme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Morgen kathrinebb,

meine regel ist unglaublich schmerzhaft gewesen,

die erste Blutung nach Absetzen der Pille ist noch keine Periode. Erst die zweite Blutung.

total viele pickel

Nach dem Absetzen der Pille hatte ich zunächst auch etwas vermehrt Pickel und Hautunreinheiten. Ich finde aber das sich das recht schnell gelegt hat. Nun würde ich sogar behaupten, dass ich ein reineres Hautbild als je zuvor habe.

http://www.pille-absetzen-ratgeber.de/nebenwirkungen-pille-absetzen/pickel-pille-absetzen

Hier findest du folgende Tipps:

  • Reinigen Sie Ihr Gesicht täglich mit einer milden Reinigungslotion. Achten Sie aber auf einen niedrigen pH-Wert, da sonst Ihre Haut in ihrem natürlichen Säureschutzmantel gestört wird.
  • Machen Sie einmal die Woche ein Gesichtspeeling. Um die Pickel nach dem Pille absetzen in den Griff zu bekommen, bietet sich hier ein Peeling mit Natron an.
  • Verwenden Sie hin und wieder pflegende Gesichtsmasken. Diese können Ihre Haut mit vielen Nährstoffen versorgen und so Pickeln nach dem Pille absetzen reduzieren und neuen Unreinheiten vorbeugen.
  • Trinken Sie ausreichend. Wenn Ihre Haut auch von innen gut mit Feuchtigkeit versorgt wird, neigt sie weniger zu Unreinheiten.
  • Ernähren Sie sich gesund und vermeiden Sie Haut-stressende Faktoren wie Alkohol und Nikotin. Auch zu viel Make-up kann die Entstehung unliebsamer Pickel fördern.

Mir persönlich hat die Anschaffung einer guten Gesichtsbürste und ab und zu eine Gesichtsmaske mit Heilerde geholfen. Versuche deine Haut auch nicht zu überpflegen und etwas entspannen zu lassen. Vielleicht verzichtest du auch etwas auf Make-Up.

& jetzt das größte problem: ich glaub ich leide echt an depressionen!

Mit dem Wort Depression solltest du aufjedenfall nicht zu leichtfertig umgehen. Ob du wirklich unter einer Depression leidest solltest du ärztlich diagnostizieren lassen. Hierbei handelt es sich um eine ernstzunehmende Krankheit.

Wenn du aber nur ab und zu traurig bist, auch wenn die Phasen länger anhalten, so ist das nicht unbedingt gleich eine Depression.

Allgemein rechnet man nach Absetzen der Pille mit einer Umstellungsphase von ca. bis zu 3 Monaten. Sollten sich deine Beschwerden nach diesem Zeitraum nicht geben, ist eine Abklärung durch den Hausarzt anzuraten.

Alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Absetzen der Pille bringt, ebenso wie dieEinnahme, den Körper erst mal ordentlich durcheinander.

Da spielen auch mal die Hormone verrückt, mitDepressionen hat das meist aber nichts zu tun. Nur traurig sein ist dann dochnoch was anderes, als nicht mal die Kraft zu haben aufzustehen (wobei das jaauch bei jedem anders stark ist)… Gefühle und auch Sachen wie Pickel werdeneben darüber direkt und indirekt mit gesteuert.

Es kann einige Zeit (Monate!!!, manchmal sogar biszu 2 Jahre) dauern, ehe der Körper wieder normal funktioniert, da sind 2 Wochennoch gar nichts. Wenn dein Freund das nicht mal kurz aushalten kann ist dieFrage, ob er dich eigentlich wirklich liebt. Ja es nervt, aber das kann manüberstehen. Immerhin nimmt man die Pille ja meist auch wegen dem Freund.

Wieder nehmen würde ich sie jetzt nicht, dasbringt den Körper nur noch mehr durcheinander. Mein FA hat das bei einerFreundin deswegen auch verboten. Wer absetzt, der muss das dann erst mal allesdurchstehen, das ganze hin und her will sie nämlich nicht verantworten.

Ich vermute, du hast sie auch einfach so ohneRücksprache mit dem Arzt abgesetzt. Sonst hättest du erfahren, dass eben genaudas passieren kann.  Man sollte Medikamente prinzipiell nie einfach mal so absetzen, ohne sich vorher über die Auswirkungen ordentlich zu informieren.

 

Im Übrigen sollte dir klar sein, dass du imInternet zu 99% nur Leute findest, die entweder super extrem glücklich oderextrem dagegen sind. Nur weil die Probleme hatten heißt das ja nicht, dass du jemalswelche bekommen hättest. Denn wer damit einigermaßen ok ist, sucht ja imInternet oft nicht danach und meldet sich nicht zu Wort.

Zumal ja nicht mal final geklärt ist, ob manwirklich an manchen Sachen häufiger erkrankt oder sie einfach nur häufigergefunden werden, weil die Leute mit Pille zur jährlichen Kontrolle müssen... Ichkenne viele die mit Kondom verhüten, die sind vielleicht alle 4 Jahre mal da…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kathrinebb 10.08.2017, 11:56

also zu dem mit dem freund ich bin ja die,die es nicht austehen kann ich zweifle ja ganze zeit daran und sag ich will schluss machen obwohl ich ihn über alles liebe...

0
testwiegehtdas 10.08.2017, 12:32
@kathrinebb

dann warte einfach ab bis deine Hormone wieder normal sind und treffe solange bewusst keine Entscheidung. Wenn es nicht passt, kannst du dich dann immer noch trennen...

0

Ja natürlich - wenn du Akne und starke Regelschmerzen hattest und das Medikament absetzt, das dagegen hilft, dann kommen die Beschwerden wieder. Was dachtest du denn?

Geh bitte zu deiner Frauenärztin und besprich das mit ihr - wenn du die Pille nur aus medieninduzierter Angst abgesetzt hast, ohne dass du tatsächlich Probleme damit hattest, solltest du wieder damit anfangen. Offensichtlich geht es dir ja mit Pille besser als ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen anstatt in einem Laienforum zu fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?