Pille abgesetzt - Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, ich kenn das gut. Bei mir hat es drei Monate gedauert, bis sich alles hormonmäßig wieder eingependelt hat. Zuerst war ich auch total müde und hab Pickel und auch etwas Haarausfall bekommen, aber nach wie gesagt etwa drei Monaten war der Spuk dann vorbei und mir gings besser als zuvor mit Pille :-)

Die Pille ist halt doch ein Eingriff in den Hormonhaushalt. Da ist es nicht unüblich, dass alles etwas verrückt spielt, wenn man sie nach fünf Jahren nicht mehr nimmt.

Ich bin jetzt drei Jahre pillenfrei und würd sie nie wieder nehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labertaschen
10.08.2016, 02:11

Ich verfluche das Zeug auch, habe nur heftige Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen bekommen... Aber wenn sich das so gut eingependelt hat bei dir, dann hört sich das schon ein wenig aufmunternd an :)

0

bin zwar ein kerl, aber ich hab ne gute freundin die mit mir über ihre problemchen spricht. und die hat nach 8 jahren die pille abgesetzt.

erst bekam sie mega viele pickel und ihre haut war ein paar wochen lang generell fettiger, dann hat sie auch viel mehr gegessen als sonst und dadurch natürlich zugenommen, ihre brüste wurden aber gleichzeitig kleiner und ihre tage kommen nach 3 monaten immernoch total unregelmäßig. mitlerweile hat sie ihren apetit aber zu mindest wieder unter kontrolle ^^

allerdings gibt es auch positive auswirkungen. so hat sie deutlich seltener kopfschmerzen und ihre blutungen sind viel schwächer als noch während der pillenpausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labertaschen
10.08.2016, 02:22

Danke für die Antwort :) Und du kannst anscheinend sehr gut zuhören :D

0
Kommentar von Suesse1984
10.08.2016, 12:29

Hahaha etwas creepy was du da alles weißt über deine beste Freundin :DD

1

Hallo Labertaschen!

Puh, also ich fürchte du machst grad die Post-Pill-Phase durch. Das ist die  Zeit, in der dein Körper sich hormonell umstellt.

Da er jetzt nicht mehr die Hormone der Pille bekommt, ist er verwirrt. Das Ergebnis kann dann so aussehen wie bei dir.

Die gute Nachricht: Das hält nicht ewig. Erfahrungsgemäss sind die ersten drei Monate am schlimmsten. Was mir gut geholfen hat, der PMS-Tee Zykluszaubertee.

Der hilft dem Körper dabei, den Hormonhaushalt schneller auszugleichen und damit gehen auch die Symptome schneller weg.

Hoffe, das kann dir helfen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labertaschen
11.08.2016, 00:36

Es gibt Tee "dagegen"? Sachen gibts :D Danke für die Antwort :)

0

Huuuhu ich hatte probleme mit der pille (du vielleicht ja nicht) aber es dauerte echt lange bis sich mein körper wider erholt hat und ich abenommen habe 9monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Labertaschen,

ich hatte mich auch letzte Jahr dazu entschieden mal die Pille abzusetzen, nachdem ich sie Jahre lang genommen hatte (so gesund ist das ja nicht).

Bei mir hat sich das so ähnlich abgespielt, vor allem habe ich schon Panik bekommen weil meine Periode nicht eingesetzt hatte. Mein Unterleib war total angeschwollen..Nach paar Monaten bekam ich dann Akne.

Ich habe das Absetzen wirklich extrem gemerkt, da sieht man mal wie viel Chemie man da seinem Körper eigentlich Jahre lang zugemutet hat.

Jedenfalls hat das wirklich paar Monate gedauert bis sich alles wieder normalisiert hat. (Die Tage kamen dann auch immer regelmäßiger)

Habe dann auch wirklich gemerkt wie viel es mir ohne Pille besser geht. Ein bisschen dauert es also noch bei dir..

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig zu wissen ist , dass die Pille nach dem Absetzen noch lange einen Einfluss auf den Zyklus und die Fruchtbarkeit haben kann. Zwar hat eine Studie ergeben, dass 68% der Frauen sofort einen Zyklus mit Eisprung und einer Temperaturhochlage von mindestens 10 Tage hatten.

Allerdings war der Eisprung in einem Teil der Zyklen deutlich verspätet aufgetreten: nur 51% dieser ersten Zyklen nach dem Absetzen der Pille war tatsächlich kürzer als 35 Tage. Die Studie hat gezeigt, dass nach dem Absetzen der Pille der Zyklus statistisch signifikant verlängert ist und das bis zum 9. Zyklus.

 Die Studie bringt noch weitere interessante Erkenntnisse: Nach dem Absetzen der Pille treten signifikant häufiger eineGelbkörperschwäche und andere Zyklusstörungen auf. In diesem Zusammenhang fällt auch die Post-Pill-Amenorrhoe, auch Post-Pill-Syndrom genannt: die Menstruation bleibt bis zu sechs Monate aus. 

Paare mit Kinderwunsch müssen demnach oft länger warten, bis eine Schwangerschaft eintritt als Paare, bei der die Frau keine Pille eingenommen hat.*8  Experten empfehlen den Frauen, die unter der Post-Pill-Amenorrhoe leiden die Aufzeichnung der Baseltemperatur, um dadurch eventuelle Unregelmäßigkeiten im Zyklus schneller feststellen zu können, die dann von einem Arzt abgeklärt werden können. 


Das Absetzen der Pille kann sich auch auf Dein Gewicht auswirken. Tatsächlich ist beides möglich: eine Gewichtszunahme und eine -abnahme. Vielleicht fürchtest Du eine unkontrollierte Gewichtszunahme, die mit der hormonellen Umstellung Deines Körpers zusammenhängen soll. 

Aber wichtig zu wissen: es gibt keine wissenschaftliche Studie, dass nach dem Pille absetzen zwangsläufig eine Gewichtszunahme erfolgt.

 

Im Gegenteil: Die meisten Frauen verlieren eher an Gewicht. Dies liegt vor allem an der Flüssigkeit, die sich während der Einnahmezeit der Pille im Körper einlagert. Nach Absetzen der Pille verschwinden auch die Wassereinlagerungen wieder und Dein Gewicht normalisiert sich von selbst wieder.

(Quelle:https://www.cyclotest.de/ratgeber/pille-absetzen/)

dort findest du auch weitere Informationen zu deiner Frage




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labertaschen
10.08.2016, 02:06

Ich wusste gar nicht, dass die Pille so lange danach auch so eine große Wirkung auf den Körper hat. Eine Schande, dass sie verteilt wird wie Smarties auf einem Kindergeburtstag.

2

Was möchtest Du wissen?