Piko Gleise (Schienen)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist eigentlich schon fast alles geschrieben. Ist denn Deine Bahnstrecke fest an dem Untergrund befestigt, oder liegen die Gleise lose auf den Boden herum. Prüfe eben mal, ob die Schuhe fest genug sind oder ob sie eventuell etwas nachgebogen werden können. Wenn alles schön fest sitzt, würde ich, wenn denn die Gleise noch nicht befestigt sind, dieses nachholen. Eine Mehrfacheinspeisung des Fahrstromes wie bernds0611 vorschlägt ist sicher auch eine gute Hilfe. Und sonst der Gute Grundsatzt, alles schön sauber halten. Selbst bei der DB kommt es zu Funkenflug, wenn eine E-Lok ein selben befahrenes Nebegleis benutzen muss. Da sowohl am Fahrdraht als auch an den Schienen. Vorteil dort ist die viel höhere Spannung als die Modellbahntypischen 12 -14 Volt

Bleibt die Lok an verschiedenen Stellen stehen?

Lok reinigen. Laufflächen putzen und auch die Radschleifer nicht vergessen.

Zu "gutes" Ölen kann zur Folge haben, das der Radschleifer auf einem Ölfilm läuft. Dann bekommt er nur noch dann sauberen Kontakt, wenn die Lok bereits fährt. Ansonsten wirkt der Ölfilm wie eine Isolierung.

Wenn die Lok immer an der selben Stelle stehen bleibt: Welches Pikogleis benutzt Du. Noch das alte Hohlprofilgleis aus DDR-Produktion oder Piko A-Gleis. Beim A-Gleis sind die Schienenverbinder schlicht Schrott und taugen nur zur festen Gleisverlegung. Ein paar mal zusammengesteckt und auseinandergezogen, sind die Schienenverbinder praktisch tot. Roco Line Schienenverbinder benutzen, wenn die Gleise öfter auf und abgebaut werden, denn diese sind aus Federstahl.

Das alte Holprofilgleis ist zwar nicht gerade schön, aber dafür recht Betriebssicher. Jedoch neigt es zu Korrosion. Wenn dieser Fall eingetreten ist, reicht einfaches Putzen nicht mehr aus. Dann muss mindestens ein "Rubber" ran. Wenn Du noch dieses Gleis besitzen soltest, hilft eigentlich nur eine Investition in ein zeitgemäßes Gleissystem

Bleibt die Lok auf der Weiche stehen? Herzstück polarisieren, wenn das möglich ist. Ansonsten hilft da nur "schwung" oder der Verzicht auf kurze Loks (Köf, V60 etc....).

Moin Moin, erstmal vielen Dank, an alle, die mir Gute und Hilfreiche Antworten Gemailt haben, Vielen Dank . Ich habe Piko A Gleise. Am meisten bleibt meine Piko BR 44 131 stehen.Die Kleine Anna von Fleischmann fährt wie verrückt mit Spaß. Gruß Dieter

0

Moin Moin, welche Firma hat den die besten Gleise und Schienen????( Gleichstrom) Gruß Dieter

0

Es können die Schienen als auch die Lokräder verschmutzt sein. Mit einem Schienen-Reinigungsgummi ist der Schmutz leicht zu beseitigen.

Reinigungsgummi - (Eisenbahn, Schienen)

Die dritte Möglichkeit wäre, ein zweites Stromanschlußgleis zu verbauen., Kontrolliere auch nochmals alle Steckverbindungen. MfG

wahrscheinlich sind deine schienen nicht genau aneinander. dadurch kann kein geschlossener stromkreis eingehalten werden.

Vielleicht ist das Leitstück verbogen oder so

Was möchtest Du wissen?