Pietätlose Vorgesetzte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal solltest du dich nicht ärgern, sondern überlegen wie man es lösen kann. Du hast dir sicher eine andere Reaktion erwartet, nun ist es eben so gelaufen. Menschen sind unterschiedlich. Einer benötigt einen Tag, ein anderer geht gleich wieder voll zur Arbeit um sich abzulenken. Ggf. kann sie es einfach nicht nachvollziehen, weshalb man hier eine Woche benötigt. Weiterhin sieht sie wohl ihre Aufgaben und dann "stört" es einfach.

Menschen haben unterschiedliche Prioritäten.

Wie lange hast du denn benötigt um die Aufgabe zu lösen? Dir geht es doch eher ums Prinzip oder?

Distanziert? Ggf. möchte sie niemanden zu nahe treten oder möchte die Distanz als Chef wahren. Evtl. hat sie es eben nie gelernt bzw. ist unsicher. Oder es interessiert sie einfach nicht.

In welcher Position bist du denn? Kannst du es nicht mal sachlich ansprechen, du möchtest deine Ergebnisse vorstellen? Hierfür benötigt man nun deutlich mehr Infos.

Umgehen? Ich würde sie erstmal so akzeptieren wie sie ist. Ich würde versuchen ihre Motivation zu verstehen. Wie bereits erwähnt, würde ich mal sachlich das Gespräch suchen ob ich meine Arbeit präsentieren kann! :-)

Weiß sie denn genau was du alles machst? Ist ihr das bewusst?

Bist du ein Mann oder eine Frau?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?