Piercingspray - H2Ocean Ersatz?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meersalznasenspray vom DM ist ein ausgezeichnetes Mittel anstatt H2Ocean und du bekommst es fast überall - auch H2Ocean ist nur eine reine Kochsalzlösung.

Octenisept ist, genau wie Prontolind, nicht für den Knorpel geeignet da knorpeltoxisch - es sollte deswegen auch nicht empfohlen oder angewendet werden, sterile Salzlösung ist die richtige Pflege..

https://de.wikipedia.org/wiki/Octenidin#Nachteile

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin seit 1989)

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Vielen Dank! Ich hab das bis jetzt wirklich von allen Piercern empfohlen bekommen.

Hab mir nun Kochsalzlösung in separaten Ampullen bei der Apotheke gekauft. Sie meinte dann, dass ich zumindest einmal täglich das Octi zum desinfizieren nehmen sollte.

Hab deine Nachricht erst jetzt gelesen. Aber is nicht schlimm, da ich mit Octi so nie Probleme hatte, nehme es nur zweimal täglich, morgens und vorm Bett gehen.

Werd jetzt auf jeden Fall auch zweimal am Tag die Salzlösung rauf geben. Dann verschwenden ich nicht für einmal eine ganze Ampulle..

Ich hab ja vor, noch ein Helix und ein forward Helix, stechen zu lassen.

Meinst du, dass ich da dann wirklich nur eine Kochsalzwasserlösung benutzen soll?

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :)

Liebe Grüße!

0
@MiaB24

Octenisept ist schädlich/giftig für den Knorpel - warum willst du das unbedingt weiter nehmen?
Es heilt besser wenn man solche ungeeigneten und schädlichen Mittel weglässt und nur Kochsalzlösung verwendet. Praktischer als irgendwelche Ampullen ist allerdings das empfohlene Spray.

0
@needlewitch

Ich habs beim Tragus etc auch genommen und es war nie was. Von daher denke ich, dass es nicht schadet, wenn ich es einmal täglich rauf sprühe. Und die Antwort kam ein bisschen spät und da war ich dann auch schon einkaufen. Ich hab nicht mehr viel in der Flasche. Das neue is ja noch geschlossen.. Also hält es eh ewig. Kann ich ja sonst für andere Sachen verwenden.

Genauso wurden mir eher die Ampullen empfohlen weil dann nichts offen ist. Hätte ansonsten die Lösung in der Flasche gekauft. War ja in der Apo. Aber fürs nächste Mal werd ich mir so einen Nasenspray besorgen :) bzw wenn die Ampullen leer sind. Wie lange empfiehlst du denn das man das Piercing "reinigt"?

Find die Ampullen aber jetzt nicht schlecht. Ich reinige meine Hände, desinfizier sie und lass dann die Kochsalzwasserlösung hinten und vorne am Ohr drüber laufen. Am Abend nehme ich dann den Rest der Ampulle.

Ich hab jetzt gemerkt, dass es doch geschwollen ist. Soll man es einfach mal lassen, da es ja ein knorpelpiercing ist und länger braucht..oder sollt ich morgen zum piercer? Rot is es nicht, nur ein bissl warm zeitweise.

0

Knorbelpiercing, Helix, Gelber Grind, usw?

Ich habe mir vor 2 Wochen einen Helix Piercing (knorbelpiercing, oben am Ohr) STECHEN lassen. Der piercer hat alles gut desinfiziert und es war auch alles sauber dort^^

Er tut kaum noch weh auser wenn man ihn bestimmt bewegt merkt man noch einen ganz ganz leichten schmerz.

Nun bildet sich aber immer so gelber Grind. Auserdem ist mein ohr (Haut) von den ganzen Octenisept trocken geworden und schält sich teilweiße leicht. Ich glaube er nässt auch ein wenig, oder ist es eiter? Ich weis es leider nicht genau.

Auserdem geht es am stichkanal hinten so..."raus" 

Ich säubere mit Octenisept 1woche 3-4 mal am tag. Jetzt nurnoch 1-2 mal am Tag.

Meine Fragen: 

1.Ist dieser Gelbe Grind normal?

2. Ist nässen normal? (Weis nich obs eiter ist._.) 

3. Hinten am Ohr, wo es etwas hinaus ragt, ist das normal? :o 

 4. Sollte ich es mehr als 1mal am Tag reinigen?

 5. Ich weiß helixe können bis zu 1 Jahr zum kompletten abheilen brauchen, aber ab wann kann ich ihn wechseln?

Nun noch etwas nebenbei eine freundinn sagte es bildet sich langsam wildfleisch. Woran erkenne ich das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?