Piercing und Ausbildung! Brauche dringend Rat!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo NiicciiOwndYou,

Als Berufsberater, der sehr viel Kontakt zu Firmen hat, kann ich Dir nur abraten. Das gilt nicht nur für die Immobilienkauffrau, sondern auch für andere "gehobene" kaufmännische Ausbildungen wie z.B. Bankkauffrau, Industriekauffrau u. ä. Auch in anderen Berufen mit häufigem Kundenkontakt sind Piercings nicht gerne gesehen. Am ehesten könntest Du ein Piercing in einem Modefachgeschäft tragen, in dem trendige Modeartikel verkauft werden, aber nicht bei C&A, Karstadt, Kaufhof und ähnlichen Betrieben. Also besser erstmal kein sichtbares Piercing; später kann st Du ja mal prüfen, was im Betrieb geht und was nicht. Viel Erfolg bei Deiner Ausbildungssuche!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Generation, die für die Einstellung von Lehrlingen zuständig ist, und die in er "Chefetage" sind in der Regel eher der Einstellung, dass diese Art von Körperschmuck in die Privatsphäre gehört. Ein Piercing im Gesicht ist in einem Beruf mit Kundenkontakt unangemessen. Gerade ältere und alte Leute- das zahlungskräftigste Klientel, fühlt sich davon abgestossen.

An deiner Stelle würde ich davon absehen und mir eins stechen lassen wo es keiner sieht. Genauso mit Tatoos. Ein Tatoo, egal wie hübsch, am Nacken oder einer anderen immer sichtbaren, Stelle wirkt in einem Beruf wo es teilweise um viel Geld geht, ordinär. Am schlimmsten sind Tatoos mit Namen der Kinder oder sowas. Das sieht so nach Plattenbausiedlung oder Alkoholikerkreisen aus und du wirst auf jeden Fall, egal wie nett, intelligent und hübsch du auch sein magst, als billig und primitiv vorverurteilt.

Es gibt niemals eine 2te Chance für den ersten Eindruck!.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde niemand einstellen, der ein Nasenpiercing hat. Das sieht zu abstoßend aus. Warte mit einem Piercing lieber bis Du die Ausbildung fertig hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schlecht....... In allen Businessberufen, wird großer Wert auf das geschäftsmäßige Erscheinungsbild gelegt. Das mag vielleicht total veraltet sein, ist aber so. Wenn du dich an einer sichtbaren Stelle piercen lässt, mindert das dein Ansehen ganz erheblich. Da nützt auch ein herausnehmen beim Bewerbungsgespräch nichts, das Loch sieht man

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate ganz klar davon ab! Ich bin selbst im leitenden Bereich tätig und habe auch schon Bewerbungsgespräche geführt. Ein Piercing ist für mich ein absolutes No-Go in vielen Berufen. Gerade in kaufmännischen Berufen halte ich es nicht für tragbar. Im Kundenkontakt kommt das einfach nicht gut rüber. Zudem gibt es Menschen, die sich vor Piercings durch Lippe, Zunge und Co. ekeln. Es wirft kein gutes Bild auf dich als Kauffrau. Ich finde, im Kontakt mit Kunden geht das gar nicht. Viele Personalchefs sortieren anhand dieser Details schon aus. Ich hatte schon viele solcher Fälle. Ausserdem sind die Teile gesundheitsschädlich. Du tust dir damit nicht wirklich einen Gefallen. Hat zwar nichts mit der Arbeit zu tun, sollte aber auch nicht ausser Acht gelassen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashlady
12.10.2011, 18:22

von gesundheitsschädlich hör ich das erste Mal. Wie soll ein richtig gesetztes Piercing schädlich sein können?

0

Welcher Kunde möchte denn in einem seriösen Unternehmen mit Mitarbeitern konfrontiert werden die Kugeln im Gesicht haben?

Bei einer Bank oder Sparkasse wären Deine Chancen gleich null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashlady
12.10.2011, 18:23

ich hab schon gepiercte Leute in der Bank/Sparkasse sitzen sehen hinterm Schalter.

0

ich würde es beim Bewerbungsgespräch raus nehmen, und dann wenn du den Job hast mit dem Chef reden ob er das ok findet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch sehr eine persönliche (Geschmacks-) Sache. Wenn Du Kundenkontakt hast - und davon würde ich hier mal ausgehen - würde ich es eher lassen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einen sind so, die anderen so.

Lass es dir stechen, wenn du den Ausbildungsvertrag hast und du dann noch immer willst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carleone
12.10.2011, 18:22

Dann käme sofort eine Abmahnung.

0

lass es dir nicht stechen, ich hatte damals echt probleme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?