PIepsen im Kopf und rote Wangen

3 Antworten

Entspann dich das wird nichts schlimmes sein :)

Ein Rauschen im Ohr hat übrigens jeder, ich hör das immer ziemlich laut wenn ich abends im Bett liege, das ist auch manchmal ein Piepsen, kann es das vielleicht sein?

Das Glühen wird erst Recht nichts schlimmes sein..

Auf jedenfall ist es kein Schlaganfall.

Wenn du wieder anfängst dir so Gedanken zu machen, vergiss es am besten direkt wieder ^^ Gut, dass du da ne Therapie machst, das macht einen ja fertig wenn man andauernd denkt man hätte was schlimmes...

Schon mal darüber nachgedacht Entspannungsübungen zu machen oder Joggen zu gehen? Das hilft ziemlich gut dabei Stress abzubauen :)

Ich hatte schon einen Schlaganfall und glaub' mir die Anzeichen sind ganz anders. Nur keine Panik. Du hast sicher keinen. Das mit dem Stress hört sich da schon etwas logischer an.

Das klingt nicht wie ein Zeichen von einem Schlaganfall, ein Piepsen würde ich jetzt eher mit einem Hörsturz in Verbindung bringen, aber ich gehe mal davon aus, dass der HNO das schon geprüft hat?!

Das es mit dem Stress zu tun hat ist sicher ein guter Ansatz und dagegene könntest du ja auch schon vor der Therapie etwas tun: Bewegung (schwimmen, joggen, Spazieren gehen ...) hilft, auch verschiedene Entspannungstechniken könnten dir helfen. Beispielsweise bei der VHS gibt es verschiedene günstige Kurse.

Denkbar wäre zum Beispiel Feldenkrais-Training, denn da lernst du einerseits dich zu entspannen und andererseit tust du etwas gegen die Verspannungen.

Auch autogenes Training oder Yoga oder Pilates wäre eine Möglichkeit.

Was möchtest Du wissen?